Thailand: Trend zu Ernährung auf pflanzlicher Basis



Neue Forschungsergebnisse einer aktuellen Studie der Marktforschungsagentur Mintel zeigen auf, dass sich der derzeitige Ernährungstrend in Thailand stark auf rein pflanzliche und personalisierte Produkte ausrichtet. Grund dafür sei das steigende Gesundheitsbewusstsein vieler Konsumenten und nicht zuletzt der zunehmende Veganismus.

Für die Studie wurden im Mai letzten Jahres 1500 Internetnutzer ab 16 Jahren befragt, die in den Metropolregionen in Thailand leben. Vier von Fünf der befragten Verbraucher haben sich eine gesündere Ernährung als Ziel gesetzt. Dabei zeigt sich, dass vermehrt ein Interesse an pflanzlichen Diäten besteht. So wollen 53% ihren Fleischkonsum reduzieren und 45% streben eine vegetarische oder vegane Diät an. Auch beim Thema Eiweiß tendierten die befragten Konsumenten zu pflanzlichen Alternativen. So sagten beispielsweise 55%, dass Pflanzenprotein besser schmeckt als tierisches. Darüber hinaus ergaben Ergebnisse der Studie, dass die thailändischen Verbraucher eine Anpassung und Personalisierung ihrer Einkäufe für einen erstklassigen Service halten und diese bevorzugen würden.

Auch in China reduzieren Verbraucher ihren Fleischkonsum, den Artikel über eine Studie dazu finden Sie hier.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address