• BioTech Start-Up erhält Serie-A-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar



    Das in Chicago ansässige BioTech Start-Up Sustainable Bioproducts, das auf die Entwicklung neuer Anbaumethoden für essbares Eiweiß spezialisiert ist, hat vor kurzem in einer Serie-A-Finanzierung 33 Millionen US-Dollar einsammeln können. An der Finanzierung beteiligten sich neben einem führenden Risikokapitalfond zwei der weltweit größten Lebensmittel- und Agribusiness-Unternehmen. Sustainable Bioproducts hat seinen Firmenesitz derzeit im “Polsky Center for Entrepreneurship and Innovation” der University of Chicago.

    Der Venture-Fond 1955 Capital aus dem Silicon Valley führte diese Finanzierungsrunde an. Zu den weiteren Beteiligten gehörten: Breakthrough Energy Ventures, ein von Anlegern geführter Fonds in Höhe von 1 Mrd. USD, der geschaffen wurde, um dem Klimawandel entgegenzuwirken; ADM Ventures, der Venture-Investing-Arm des globalen Lebensmittel- und Futtermittellieferanten Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM); Danone Manifesto Ventures, der Venture-Investing-Arm des französischen Lebensmittel- und Getränkeunternehmens Danone (EPA: BN); Lauder-Partner und das Liebelson Family Office.

    “Wir haben in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum der Nachfrage nach neuen Proteinen miterlebt und glauben, dass Sustainable Bioproducts die überzeugendste und effizienteste Lösung ist, um diese Nachfrage zu befriedigen”, sagte Andrew Chung, Managing Partner von 1955 Capital. “Diese Nachfrage wird nicht nur aus dem Westen kommen, sondern auch aus den Entwicklungsländern, in denen der Bedarf an Protein schwerwiegender wird.”

    Die Technologie von Sustainable Bioproducts entstand aus der Grundlagenforschung extrem lebender Organismen, die in den Vulkanquellen des Yellowstone National Park leben. Diese Arbeit führte zur Entwicklung einer innovativen Fermentationstechnologie, die Protein mit hohem Nährwert und minimalem Einfluss auf die Umwelt erzeugen kann.

    “Neugier und Leidenschaft für diese Art der Erkundung führten uns zu Yellowstone, einem der rauesten Ökosysteme der Welt”, sagte Thomas Jonas, CEO und Mitgründer von Sustainable Bioproducts. “Durch die Beobachtung, wie das Leben die Nutzung von Ressourcen in diesem schwierigen Umfeld optimiert, haben wir einen Weg gefunden, Proteine ​​herzustellen, die auf unserem Planeten radikal effizienter und schonender sind.”

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address