Alpha Foods sammelt weiteres 28 Millionen Dollar-Investment

alpha foods logo
© Alpha Foods

Der pflanzliche Produzent Alpha Foods gab Anfang der Woche bekannt, dass man sich in einer neuen von AccelFoods angeführten Finanzierungsrunde weitere 28 Millionen Dollar gesichert hat. Zu den bestehenden und aktuellen Investmentpartnern zählen außerdem New Crop Capital, Green Monday und Blue Horizon.

Die in Kalifornien ansässige Marke Alpha Foods will die jüngsten Finanzmittel für Marketing, Forschung und Entwicklung und die Erweiterung des Teams einsetzen. Das derzetige Portfolio des Unternehmens umfasst pflanzenbasierte Burritos, Kuchen, Tamales, Pizzas und Nuggets. Zukünftig fokussiert sich Alpha Foods verstärkt auf die Entwicklung und Einführung neuer veganer Tiefkühlprodukte.

Im letzten Monat verriet Cole Orobetz, ein Mitgründer von Alpha Foods, im Interview mit vegconomist mehr über die derzeitige Markenstrategie. “Alpha Foods ist in die Kategorie der Tiefkühlkost eingestiegen und hat klar erkannt, welche Möglichkeiten es hier für geschmackvolle, authentisch texturierte Produkte auf pflanzlicher Basis gibt. Die Mission von Alpha Foods ist es, intelligente, pflanzliche Lebensmittel anzubieten, die den Bedürfnissen neuer Lebens- und Ernährungsstile entsprechen. Darüber hinaus besteht ein wichtiger Teil unserer globale Mission darin, die Vorteile der pflanzlichen Industrie hinsichtlich des Tierschutzes, der Nachhaltigkeit und der allgemeinen Gesundheit hervorzuheben und sie zu allgemein zu fördern”, sagte er.

alpha foods
© Alpha Foods
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.