Hydrosol startet Markenrelaunch und konzentriert sich auf den Ausbau der Kernkompetenzen



Hydrosol_All-Vegan Burger
© Hydrosol GmbH & Co. KG

Seit fast 30 Jahren gehört Hydrosol zu den international führenden Anbietern von Systemlösungen im Bereich Specialty Food Ingredients. Um in diesem wachstumsstarken Segment die Marktposition nachhaltig auszubauen, setzt das Unternehmen auf sein umfassendes Verständnis für funktionale Zutaten, für industrielle Produktionsprozesse und für die Herausforderungen bezüglich der Haltbarkeit von Lebensmitteln und regionalen Verzehrgewohnheiten. Dieses Know-how nutzen Kunden gezielt für die Herstellung von attraktiven, wohlschmeckenden und sicheren Lebensmitteln – weltweit.

„Die starke ‚in-house‘ Kompetenz hat Hydrosol in den vergangenen Jahren unter anderem zur Entwicklung neuer Lösungen im plant-based Segment eingesetzt“, berichtet Dr. Matthias Moser, Geschäftsführer der Food Ingredients Division der Stern-Wywiol Gruppe. „Aus der boomenden Unit wurde im Herbst 2020 das eigenständige Unternehmen Planteneers, das sich analog zur Branche sehr erfolgreich entwickelt. Parallel dazu hat Hydrosol seine Expertise als Stabilisierungsexperte deutlich über die physikalische Stabilisierung von Lebensmittelprodukten hinaus entwickelt.“

Das Ergebnis: „The Stabiliser People“ definieren sich neu, ab sofort heißt es bei Hydrosol: „We texture taste“.

Dr. Matthias Moser, Geschäftsführer der Food Ingredients Division der Stern-Wywiol Gruppe © Hydrosol GmbH & Co. KG

Dazu Dr. Moser: „Wir haben unser Portfolio in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich erweitert und dabei unser Know-how sowohl in der Breite als auch in der Tiefe massiv ausgebaut. Unsere Produkte unterstützen die optimale Einstellung der Konsistenz und des Mundgefühls. In Verbindung mit unseren Fachkenntnissen im Bereich Aromatisierung und Farbgebung erhalten unsere Kunden Lösungen, mit denen sie den Verbrauchern das perfekte Geschmackserlebnis bieten können. ‘We texture taste‘ beschreibt damit exakt das Tagesgeschäft von Hydrosol.“

Darüber hinaus hat das Unternehmen auch die Verbindungen zu den Rohstofflieferanten in den internationalen Märkten vertieft. Gleichzeitig wurde der Fokus mehr und mehr auf trendorientierte Lösungen gelegt. Diese Stärken stehen künftig noch mehr im Mittelpunkt. Es gilt, gemeinsam mit dem Kunden Lösungen zu entwickeln, die die steigenden Erwartungen der Konsumenten treffen und aktuelle Foodtrends bedienen. Convenience, Gesundheit und Cleanlabel sind dabei weiterhin die starken Treiber. Ein Beispiel sind die „Free from“-Konzepte, wie Dr. Moser erläutert: „Verbraucher wünschen sich zunehmend Produkte, die frei von E-Nummern sind, wenig Zucker, Fett oder Salz enthalten. Dabei dürfen sie aber keinesfalls vom gewohnten Geschmackserlebnis abweichen – im Gegenteil: Hier müssen Lebensmittel die volle Punktzahl erreichen. Mehr noch: Sie müssen mit neuen Genusserlebnissen überraschen. Das gilt im gleichen Maße für die erwartete Konsistenz. Die Kernkompetenzen von Hydrosol sind somit gefragter denn je.“

© Hydrosol GmbH & Co. KG

Trends regional umgesetzt

Basis sämtlicher Aktivitäten ist das technologische Know-how, das Hydrosol in fast drei Jahrzehnten aufgebaut hat. Die verschiedenen Technika mit State-of-the-Art-Anlagen in Ahrensburg, aber auch die Technology Center in anderen Märkten wie Mexiko, Russland oder den Vereinigten Staaten sind die Grundlage, um internationale Trendkonzepte mit regionalen Anforderungen zu verbinden. „Diese Dezentralisierung werden wir weiter vorantreiben“, so Dr. Moser. „Parallel setzen wir noch stärker auf Service und Innovationen, indem wir unsere wissenschaftlichen, digitalen, kaufmännischen und qualitativen Kernkompetenzen weiter ausbauen.“

Ein Beispiel im wissenschaftlichen Bereich ist die Trennung von Applikation und Innovation. Das bedeutet: Hydrosol entwickelt auch in Zukunft maßgeschneiderte Lösungen für die jeweiligen Anwendungen und Ansprüche der Kunden. Gleichzeitig forschen die Wissenschaftler und Technologen aber noch intensiver nach innovativen Neuheiten, mit denen die Kunden im Markt Akzente setzen oder neue Märkte erobern können.

hydrosol firma gebäude
© Hydrosol GmbH & Co. KG

In Bezug auf das Produktportfolio sind Clean- und Leanlabel Produkte auch weiterhin ein großer Schwerpunkt – egal, in welchem Segment. Im Milchbereich gibt es allem bei speziellen Kinderprodukten großes Potenzial, insbesondere unter dem Aspekt „free from“. Darüber hinaus bereiten sich die Technologen auf die Texturierung von Produkten aus kultiviertem Fleisch sowie azellulär hergestellten Milchproteinen vor. In diesem Zukunftsmarkt werden die Stabilisierungs- und Texturierungskompetenzen von Hydrosol eine wichtige Rolle spielen.

„Als Tochtergesellschaft der Stern-Wywiol Gruppe haben wir einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Marktteilnehmern: Wir sind inhabergeführt und konzernunabhängig, wodurch wir schnell und flexibel auf die Wünsche unserer Kunden reagieren können“, so Dr. Moser. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Schwestergesellschaften bietet den Kunden zusätzliche Möglichkeiten. Diese Vorteile sind ein weiterer Baustein, um das wirtschaftliche Wachstum von Hydrosol weiter voranzutreiben.

Weitere Informationen unter www.hydrosol.de.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address