KFC UK bietet zukünftig auch vegane Burger an

KFC Impost Burger Quorn
© KFC

Am 13. Juni kündigte KFC die Einführung des neuen veganen Burgers “The Imposter” für den britischen Markt an, bei dem das übliche Hähnchenfilet durch eine pflanzliche Alternative des Produzenten Quorn ersetzt wird. Seit dem 17. Juni ist das neue KFC-Produkt nun an ausgewählten Standorten in London, Bristol und den Midlands für Kunden erhältlich.

Bis zum 15. Juli wird der Imposter an den oben genannten Orten zunächst für eine vierwöchige Testphase erhältlich sein. In den nächsten vier Wochen nach dem 15. Juli wird schließlich an denselben Standorten eine vegetarische Variante mit dem Namen “Southern Fritter Stacker” ausprobiert, eine Kombination von Gemüse in der üblichen Beschichtung.

Tony Davison, Leiter von Quorns globalem Foodservice, sagte, dass das pflanzliche Proteinunternehmen im Nordosten Englands den KFC-Burger zunächst “kaum glauben” konnte. “Aber wir haben es geschafft – in Zusammenarbeit mit KFC haben wir ein maßgeschneidertes Quorn-Filet kreiert, das den Ansprüchen von KFC gerecht wird.”

In Bezug auf den amerikanischen Markt sagte der US-Präsident von KFC Kevin Hochman Ende Mai zu CNN: “Wir sehen [veganes] Hühnchen derzeit nicht als großen Trend. Aber wir suchen auf jeden Fall ernsthaft nach [pflanzlichen Alternativen] und treffen uns mit den großen Anbietern von alternativen Proteinen, um den Markt zu verstehen und zu verstehen, wohin dies alles führt.”