• Revo Foods launcht seinen beliebten pflanzlichen Lachs in Großbritannien



    Revo-pflanzlicher-Lachs-Baguette
    © Revo Foods

    Revo Foods, das zuvor unter dem Namen Legendary Vish bekannt war, gibt bekannt, dass seine beliebten pflanzlichen Räucherlachsscheiben, die aus Erbsenproteinen und Algenextrakten hergestellt werden, jetzt in Großbritannien über GreenBay erhältlich sind, einem veganen Online-Supermarkt mit Sitz in London, der sowohl national als auch international versendet.

    Revo berichtet gegenüber vegconomist, dass bereits mehrere Content Creator und Influencer das Produkt online probiert und empfohlen haben, wobei viele den veganen Fisch als “besser als [konventionellen] Lachs” beschrieben haben.

    Der vegane Lachs enthält Omega-3-Fettsäuren, ist frei von gängigen Allergenen wie Soja oder Nüssen, wird nachhaltig hergestellt und produziert 86 % weniger CO₂ als herkömmlicher Lachs in der Herstellung, so das Unternehmen. Das erste Produkt von Revo auf dem britischen Markt ist bereits in 15 weiteren europäischen Ländern erhältlich, darunter Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.

    Im April letzten Jahres schloss Revo seine erste Finanzierungsrunde über 1,5 Millionen Euro ab, um seinen Markteintritt mit 3D-gedruckten pflanzlichen Meeresfrüchten zu beschleunigen. Das Lachsprodukt wird zwar nicht direkt mit 3D-Druckern hergestellt, wurde aber dank der 3D-Technologie von Revo im eigenen Labor entwickelt.

    Revo-vegan-pflanzlicher-Lachs
    © Revo Foods

    Revo Foods: “Großbritannien wird ein lukrativer Markt für unser Produkt sein”

    Die erste Produktversion, der “Salmon with Attitude”, wurde im vergangenen Frühjahr bei einer Verkostung als erster 3D-gedruckter Räucherlachs der Welt vorgestellt. “Unser Team von 3D-Druck-Experten arbeitet derzeit daran, in Zukunft eine Massenproduktion zu ermöglichen”, erklärt Marialena Perpiraki von Revo.

    Es wird erwartet, dass das Vereinigte Königreich ein lukrativer Markt für den veganen Fisch sein wird, da GreenBay bereits eine breite Palette an pflanzlichen Meeresfrüchten anbietet, darunter OmniFoods’ OmniTuna, Loma Linda, VBites Fischstäbchen und Vantastic Foods Lachsfilet und die Nachfage nach diesen Produkten steigt stetig.

    “Das Vereinigte Königreich ist buchstäblich eine Insel, die vom Meer umgeben ist, doch das beste neue Meeresfrüchteprodukt kommt aus… Österreich. Das ist ziemlich ironisch, wenn nicht sogar sarkastisch, was die Briten sicher lieben”, sagte Robin Simsa, CEO von Revo Foods.

    Weitere Informationen auf www.revo-foods.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews