© Steakholder Foods

Kultiviertes Fleisch / Laborfleisch / In-vitro-Fleisch

Steakholder Foods und das Industrial Technology Research Institute kündigen Partnerschaft für die Expansion in Taiwan an

Die Partnerschaft soll die taiwanesische Küche revolutionieren, indem die 3D-Drucktechnologie von Steakholder Foods für eine nachhaltige, lokale Fleischproduktion eingesetzt wird. Steakholder Foods Ltd ist ein innovativer Anbieter von alternativen Proteinen und 3D-Drucktechnologien und das Industrial Technology Research Institute (ITRI) ein Technologieforschungsinstitut mit Sitz in Taiwan. Ziel der neuen Partnerschaft ist die Entwicklung und Vermarktung einer Reihe von Produktalternativen, die mit Hilfe der fortschrittlichen 3D-Drucktechnologie von Steakholder Foods und pflanzlichen Vormischungen, …

mehr

Fisch

© Noam Preisman

Kultiviertes Seafood

Wanda Fish stellt mit kultiviertem Blauflossenthunfisch sein erstes Produkt vor

Das israelische Startup-Unternehmen Wanda Fish hat mit „Toro Sashimi“ seinen ersten Prototyp von kultiviertem Blauflossenthunfisch entwickelt. Laut Wanda Fish wird das neue Produkt als ganzes Stück aus den Muskel- und Fettzellen des Roten Thunfischs hergestellt. Es soll die gleichen sensorischen Eigenschaften und ein vergleichbares Verhältnis von Proteinen und Omega-3-Fettsäuren aufweisen wie der klassische Wildfisch (in der japanischen Gastronomie Toro genannt). Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben erfahrene Köche engagiert, um …

mehr

© Steakholder Foods

Food & Beverage

Steakholder Foods unterzeichnet Vereinbarung über kommerzielle Zusammenarbeit mit Wyler Farm

Die Zusammenarbeit soll Steakholder Foods von der Forschung und Entwicklung zur Kommerzialisierung seiner alternativen Proteinprodukte führen. Steakholder Foods Ltd. (Nasdaq: STKH) gibt eine neue Vereinbarung über Lizenzgebühren und die Lieferung von Rohstoffen mit Wyler Farm Ltd. bekannt, einem führenden Unternehmen im Bereich der Produktion alternativer Proteine, wobei Wyler Farm alternative Proteine in kommerziellem Maßstab unter Verwendung der Vormischungen und des Know-hows von Steakholder Foods herstellen wird und im Gegenzug Lizenzgebühren …

mehr

Steakholder Foods Fisch

© Steakholder Foods

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Steakholder Foods baut sein Portfolio an 3D-gedruckten Fleischalternativen in den USA aus

Steakholder Foods Ltd. kündigt neue pflanzliche SHMeat- und SHFish-Mischungen für 3D-gedruckte Fisch- und Steakalternativen an. Eine umfassende Machbarkeitsstudie hat bestätigt, dass alle in den SHMeat- und SHFish-Mischungen von Steakholder Foods verwendeten Zutaten für die Verwendung in den Vereinigten Staaten zugelassen sind. Jede einzelne Zutat wurde sorgfältig ausgewählt, um die Einhaltung der Lebensmittelsicherheitsvorschriften zu gewährleisten und sie haben alle den Status „Generally Recognized as Safe“ (GRAS) erhalten. Diese Verpflichtung, nur GRAS-Zutaten …

mehr

© Revo Foods

Fleisch- und Fischalternativen

Revo Foods stellt mit „THE KRAKEN“ seinen neuen pflanzlichen Oktopus aus Pilzprotein vor

Das österreichische Startup-Unternehmen Revo Foods kündigt mit der nach eigenen Angaben weltweit ersten pflanzlichen Alternative zu Oktopus-Tentakeln, aus Pilzprotein hergestellt wird, seine neueste Produktinnovation an. Auf die Frage nach den Produktionsmethoden antwortete Revo, dass es „einen einzigartigen neuen 3D-Strukturierungsansatz testet“, über den noch keine weiteren Details bekannt gegeben werden können. Das Produkt mit dem Markennamen „THE KRAKEN – Inspired by Octopus“ ist verzehrfertig, kann aber auch gegrillt, gebraten oder gebacken …

mehr

lautsprecher boxen

© jipen - stock.adobe.com

Materialalternativen

Fraunhofer: Pilzmyzel als nachhaltiger Hightech-Werkstoff im Lautsprecherbau

Pilzmyzel ist ein nachwachsender Rohstoff. In der Pharmazie ist er seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken. Doch Pilzmyzel hat noch viel mehr Potenzial. Als biologisch abbaubarer Werkstoff kann es verschiedene Materialien nachhaltig ersetzen, wie beispielsweise tierisches Leder, Verpackungsmaterial aus Holz, Pappe oder Styropor und Dämmwolle. Ein Forscherteam am Fraunhofer IWU erschließt nun ein weiteres Einsatzgebiet für den Pilzmyzelwerkstoff: als komplexe Funktionseinheiten zusammenfassende Bauteile, die hochwertige Transmissionline-Lautsprecher noch besser klingen lassen. …

mehr

© Revo Foods

Fleisch- und Fischalternativen

Revo Foods: Klage gegen Produktbezeichnung veganer Fisch-Alternativen abgewiesen

Das Wiener Startup Revo Foods erringt vor Gericht einen Sieg gegen die Behauptung täuschender Produktkennzeichnungen. Vegane Alternativen zu tierischen Produkten werden in der EU immer wieder mit Bezeichnungsverboten belegt. Für Fisch-Alternativen gibt es bislang noch keine einheitlichen Regelungen. Jedoch wurden vor kurzem Magistrat der Stadt Wien rechtliche Schritte gegen das Wiener FoodTech Start-Up Revo Foods eingeleitet, welches sich auf die Entwicklung pflanzenbasierter Fleisch-, und Fischalternativen mittels 3D Drucktechnologie spezialisiert hat. …

mehr

verpackte ware

© Steakholder Foods

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Steakholder Foods kündigt ersten privatwirtschaftlichen Auftrag im Wert von mehreren Millionen Dollar an

Steakholder Foods Ltd. (Nasdaq: STKH) hat seine erste kommerzielle Vereinbarung im privaten Sektor mit Wyler Farms, einem der führenden israelischen Hersteller alternativer Proteine, bekannt gegeben. Die Vereinbarung sieht vor, dass Wyler Farms den 3D Fusion Pro™-Fleischdrucker von Steakholder Foods sowie ein Abonnement für die SH Software™ und die NutriBlend™-Tinte des Unternehmens für die Produktion von Fleisch auf pflanzlicher Basis erwirbt. Nach Angaben von Steakholder Foods handelt es sich hierbei um …

mehr

Shrimp-Pasta

© Steakholder Foods

Fleisch- und Fischalternativen

Steakholder Foods erweitert sein Angebot an 3D-gedruckten Meeresfrüchten um Shrimps auf pflanzlicher Basis

Steakholder Foods Ltd. (Nasdaq: STKH) gibt bekannt, dass es seine 3D-Druckkapazitäten mit den nach eigenen Angaben weltweit ersten 3D-gedruckten Shrimps auf pflanzlicher Basis weiter ausgebaut hat. Laut Steakholder Foods ahmen die 3D-gedruckten Shrimps die authentische Textur und den Geschmack herkömmlicher Shrimps nahezu perfekt nach. Die Shrimps wurden mit dem eigens für den Druck von Fisch und Meeresfrüchten entwickelten DropJet-Drucker von Steakholder Foods mit einer vom Lebensmitteltechnologie-Team von Steakholder Foods entwickelten …

mehr

© Revo Foods

Food & Beverage

Revo Foods: 3D Lebensmitteldruck im industriellen Maßstab ermöglicht erstmals neue Produktkategorien

Durch die Industrialisierung des 3D Lebensmitteldrucks möchte Revo Foods zukünftig für den Massenmarkt produzieren. Das österreichische Food-Tech Startup Revo Foods stellt die nach eigenen Angaben weltweit erste industrielle Produktionsmethode für 3D-gedruckte Lebensmittel vor, die neue Maßstäbe in der Innovation der Lebensmittelherstellung setzten soll. Mit diesem Verfahren werden laut Unternehmen erstmals neue Produktkategorien ermöglicht, etwa authentische Fleisch-Alternativen oder Produkte mit flexibler Form, Struktur oder Textur. Darüber hinaus bietet Revo Foods bis …

mehr

Monika Röntgen im Gespräch mit Stefan Fak © Andreas Muhme

Marketing & Medien

Food Fak(t) Podcast: Im Gespräch mit Professorin Monika Röntgen zum Thema „kultiviertes Fleisch“

Im Podcast Food Fak(t) erklärt Monika Röntgen, wie aus hochwertigen tierischen Stammzellen kultiviertes Fleisch entsteht und was das Mensch und Umwelt bringt. In seinem Podcast Food Fak(t) widmet sich Stefan Fak dem nachhaltigen Essen von morgen. Am heutigen 12. Januar erscheint die siebte Folge dieser kulinarischen Kolumne mit dem Gründer der veganen Feinschmeckermarke Lotao. Mit Wissen und Witz, Tempo und Neugierde beleuchtet der Host gemeinsam mit seinen Gästen aus der …

mehr

pflanzlicher-bacon

© Cocuus

Fleisch- und Fischalternativen

Das spanische Unternehmen Cocuus plant die Herstellung von 1.000 Tonnen 3D-gedruckten Speck auf Pflanzenbasis bis Ende 2024

Cocuus, ein spanisches Lebensmittelunternehmen, das 3D-gedruckte pflanzliche Lebensmittel in großem Maßstab herstellt, hat sein Ziel für das Jahr 2024 bekannt gegeben: die Herstellung von 1.000 Tonnen 3D-gedrucktem pflanzlichen Speck. Da der weltweite Markt für alternative Proteine laut BCG und der Blue Horizon Corporation bis 2035 einen Wert von mindestens 290 Milliarden US-Dollar erreichen soll, will das Unternehmen die Produktion von 3D-gedrucktem pflanzlichem Speck für den Vertrieb im Einzelhandel und anderen …

mehr

© Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Startups, Accelerators & Incubators

Startup Förderung in Norddeutschland: GATEWAY49 sucht neue Teams für Sechste Runde

Der Accelerator GATEWAY49 unterstützt in 2024 wieder nachhaltige Startup-Ideen aus dem Norden mit einer Förderung von bis zu 35.000 Euro pro Early Stage Team. GATEWAY49 unterstützt auch 2024 wieder neue Startup-Ideen mit Kapital, einem neunmonatigen Coaching und starkem Netzwerk. Bis zum 15. Januar 2024 haben Gründungsinteressierte die Möglichkeit, sich für die sechste Runde (Batch 6) des Accelerator-Programms zu bewerben. Auch Startups aus Hamburg sind willkommen. Was bietet das Accelerator Programm …

mehr

CJ logo

© CJ CheilJedang Corp.

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Südkorea: CJ Foods kooperiert mit T&R Biofabo im Bereich 3D-gedruckter Lebensmittel

CJ Foods, ein Geschäftsbereich von CJ CheilJedang, hat eine Vereinbarung mit T&R Biofab für die Entwicklung von 3D-Bioprinting-Produkten geschlossen.  Durch diese Zusammenarbeit werden die beiden innovativen koreanischen Unternehmen die Synergien zwischen der Lebensmittelindustrie und dem medizinischen 3D-Druck nutzen, um neue alternative Proteinprodukte auf pflanzlicher Basis zu entwickeln, die den Erwartungen der Verbraucher in Bezug auf Geschmack, Beschaffenheit, Aussehen und Nährwert entsprechen. Pflanzenbasierte Proteinprodukte, die über die Grenzen des heutigen Angebots …

mehr

© ProFuse Technology

Kultiviertes Fleisch / Laborfleisch / In-vitro-Fleisch

Profuse Technology präsentiert Fortschritte bei der 3D-Kultivierung von Fleisch

Profuse Technology, ein führender Produzent von Muskelgewebe für die Kulturfleischindustrie, gibt Fortschritte bei der Muskelproduktion im 3D-Format auf Gerüsten bekannt. Die Medienergänzungen und Wachstumsprotokolle von Profuse Technology verkürzen laut Unternehmen die Dauer der Muskelwachstumsphase auf 3D-Gerüsten um 80 % auf nur 48 Stunden und ermöglichen so eine nachhaltigere und effizientere Zukunft der Fleischproduktion. Neben der Beschleunigung des Wachstums erhöht die Technologie auch den Proteingehalt des Muskelgewebes und bietet damit Profuse …

mehr