Tesco: Eigenmarke Wicked Kitchen erweitert Produktangebot aufgrund der hohen Nachfrage

Tesco Wicked Kitchen
© Tesco
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Der britische Supermarktkonzern Tesco hat jüngst das Produktangebot seiner Eigenmarke Wicked Kitchen als Reaktion auf die enorme Nachfrage erweitert. Tesco stellte im Januar sein eigenes veganes Markenangebot unter der Leitung von Küchenchef Derek Sarno vor und verkündete nun, dass der Verkauf von veganen Produkten in diesem Jahr um 25% gestiegen ist.

Um mit dieser steigenden Nachfrage Schritt zu halten, hat Tesco sein Sortiment mit 26 neuen Produkten mehr als verdoppelt, darunter die “erste vegane Wurstrolle Großbritanniens”, verschiedene Pasteten, Sauerteigpizzen, gekühlte Desserts und Delikatessen.

Das erste dieser 26 neuen Produkte ist bereits am 15. Oktober in den Handel gekommen und Tesco möchte das Sortiment im November und Dezember weiter ausbauen. Tesco-Produktentwicklungsdirektorin Kate Ewart sagte: “Wir wissen aus unseren eigenen Daten, dass der Flexitarismus auf dem Vormarsch ist und viele Kunden versuchen, Fleisch für einen oder mehr Tage aus ihrer wöchentlichen Ernährung auszuschliessen.”

Chefkoch Derek Sarno, der das Sortiment kreiert hat, meinte: “Anfang des Jahres sagte ich, dass Veganismus zum Mainstream wird, und – da pflanzliche Optionen die Supermarktregale übernehmen – wird dieser Glaube schnell Wirklichkeit.”

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)