• Next Gen Foods stellt pflanzliches Hähnchen “TiNDLE” in Amsterdam vor



    pflanzliches Hähnchen Tindle
    © NEXT GEN FOODS PTE. LTD

    Ab sofort ist die Hähnchenalternative TiNDLE exklusiv in sechs der bekanntesten Restaurants in Amsterdam erhältlich

    Next Gen Foods, ein FoodTech-Startup aus Singapur, bringt mit TiNDLE sein beliebtes, pflanzliches Hähnchen exklusiv in sechs Amsterdamer Spitzenrestaurants. TiNDLE wird aus nur neun Zutaten hergestellt und ist das erste Produkt von Next Gen Foods, ein Startup, das vor einem Jahr gegründet wurde und das dazu beitragen will, das globale Lebensmittelsystem mit köstlichen Lebensmitteln nachhaltig zu gestalten.

    TiNDLE ist ein vielseitiges, leicht zu verarbeitendes Hähnchenprodukt auf pflanzlicher Basis, das in jedem Gericht als perfekte Alternative zu konventionellem Huhn verwendet werden kann. Ohne Kompromisse bei Geschmack, Textur oder Vielseitigkeit enthält TiNDLE keine Antibiotika, Hormone, Cholesterin oder genetisch veränderte Zutaten und ist reich an Proteinen und Ballaststoffen.

    TiNDLE ist bereits ein Favorit unter anspruchsvollen Feinschmeckern in kulinarischen Destinationen wie Singapur, Hongkong und den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo es Anfang des Jahres mit begeisterten Kritiken eingeführt wurde. Ab sofort können nun auch Gäste in ganz Amsterdam TiNDLE in einer Reihe von köstlichen Zubereitungen in sechs Lokalen probieren. 

    “Das Erstaunliche an TiNDLE ist seine Textur – es hat Fasern! Das Produkt ist in der Küche unglaublich vielseitig einsetzbar und jedes Mal, wenn ich damit gekocht habe, hat es mich umgehauen”, erzählt die Küchenchefin Kimberly Stubing von Coffee and Coconuts aus Amsterdam. “Im Restaurant haben wir uns für einen vollständig pflanzlichen gebratenen TiNDLE Bao entschieden und man bemerkt wirklich keinen Unterschied.”

    Zur Feier des ersten TiNDLE-Wochenendes in Amsterdam bot Next Gen Foods in Zusammenarbeit mit Box Sociaal kostenlose Kostproben des Social Standaard Buttermilk TiNDLE-Burgers in der Größe eines Sliders auf dem IJ-Hallen, dem größten Flohmarkt in Europa, an.

    pflanzliches Hähnchen Tindle
    © NEXT GEN FOODS PTE. LTD

    Nächster Halt des TiNDLE-Zugs: Europa

    Amsterdam gilt als eines der weltweit führenden Zentren für Lebensmittelinnovation und -technologie und ist die erste Stadt auf der europäischen Landkarte für Next Gen Foods.

    “Amsterdam ist eine bahnbrechende Stadt, wenn es um Lebensmittelinnovation und Nachhaltigkeit auf dem Teller geht”, sagt Andre Menezes, CEO und Mitgründer von Next Gen Foods. “Wir freuen uns sehr, dass TiNDLE jetzt in Restaurants in Amsterdam erhältlich ist – in einigen der besten und innovativsten kulinarischen Einrichtungen der Stadt. Wir sind zuversichtlich, dass TiNDLE, das von unserem niederländischen Chief Technology Officer entwickelt wurde und derzeit in den Niederlanden produziert wird, auch hierzulande bei den Verbrauchern beliebt sein wird.”

    Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Europa, wo der Vorstandsvorsitzende und Mitgründer Timo Recker als Gründer und CEO des deutschen Unternehmens LikeMeat für pflanzliches Fleisch tätig war, bevor er nach Singapur zog, um Next Gen Foods zu gründen. Der Chief Technology Officer von Next Gen Foods, John Seegers, stammt aus den Niederlanden und verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Lebensmittelinnovation in der pflanzlichen Lebensmittelindustrie – zuvor war er neben Recker Geschäftsführer von LikeMeat und Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Meatfree.

    Darüber hinaus stellt Next Gen Foods TiNDLE in einer hochmodernen Lebensmittelproduktionsanlage in den Niederlanden her und beliefert damit über 150 Restaurants auf der ganzen Welt.

    pflanzliches Hähnchen Tindle Gründer
    Die Next Gen Foods Gründer Timo Recker und Andre Menezes © NEXT GEN FOODS PTE. LTD

    Rasantes Wachstum und globale Perspektiven

    Next Gen Foods wird durch eine Investition von 30 Millionen Dollar von asiatischen und amerikanischen Risikokapitalgebern finanziert, die größte Finanzierungsrunde, die zu diesem Zeitpunkt jemals für ein Startup-Unternehmen im Bereich pflanzlicher Lebensmittel durchgeführt wurde. Zu den Investoren gehören Temasek, K3 Ventures, NX-FOOD und der Global Fund GGV Capital – sowie prominente Persönlichkeiten wie der Wirtschaftsguru Chris Yeh. Darüber hinaus wächst die Unterstützung für TiNDLE in Europa, denn der berühmte englische Fußballspieler Dele Alli ist kürzlich als unabhängiger Investor zu Next Gen Foods gekommen.

    TiNDLE wird inzwischen in über 150 Restaurants in Amsterdam, Singapur, Hongkong, Macau, Kuala Lumpur und den Vereinigten Arabischen Emiraten angeboten. Das Unternehmen plant außerdem, TiNDLE im Jahr 2022 im Vereinigten Königreich, in Deutschland und in den Vereinigten Staaten einzuführen.

    Um zu erfahren, wo TiNDLE derzeit in Amsterdam zu finden ist, besuchen Sie www.tindle.com.

     

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address