ALDI erweitert veganes Sortiment in allen UK-Filialen

ALDI SÜD Logo-Historie
© Aldi
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Der deutsche Discounter-Riese ALDI ist international weiterhin auf Expansionskurs und setzt auch im Ausland bei der Sortimentsgestaltung verstärkt auf vegane und vegetarische Produktangebote. Nachdem man im letzten Jahr bereits 5,3 Milliarden US-Doller für die Sortimentsneugestaltung und den Ausbau neuer Geschäfte in den USA investierte, wird nun das pflanzliche Produktangebot auf dem britischen Markt ausgebaut.

Seit Anfang diesen Jahres stellt ALDI den britischen Verbrauchern landesweit ein neues veganes Sortiment zur Verfügung, bestehend aus über 10 neuen Alternativprodukten. Zu den neuen pflanzlichen Produktangeboten zählen unter anderem Fertiggerichte, Suppen, Würzmittel, Snacks und Buger-Patties.

In Verbindung mit der weltweit stattfindenden und in Großbritannien sehr beliebten Veganuary-Kampagne, unterstützt ALDI die eigene Produkterweiterung auch mit einer neuen Werbe-Kampagne, die sich speziell an Familien richtet und dazu ermuntert, einen Monat lang auf Fleisch- und Milchprodukte zu verzichten und stattdessen pflanzliche Alternativen zu konsumieren.

Auch auf dem deutschen Markt positioniert sich ALDI als Anbieter gesunder und pflanzlicher Lebensmittel. vegconomist interviewte dazu vor kurzem die CR-Managerin von ALDI-Nord, Sarah Mager. Zum ausführlichen Interview geht es hier.

 

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)