Investitionen & Akquisitionen

Creandum beteiligt sich mit 8 Mio. € an der nachhaltigen Lebensmittelmarke Project Eaden

Creandum Invest in Project-Eaden-Founders-02
© Project Eaden GmbH

Nach zahlreichen Investitionen in Foodtech-Unternehmen führt Creandum die 8-Millionen-Euro-Seed-Runde bei Project Eaden an.

Die revolutionäre Technologie von Project Eaden ermöglicht schmackhafte, aber nachhaltige Lebensmittel in großem Maßstab, darunter auch ihre erste Kreation: tierfreies Steak. Das in Berlin ansässige Unternehmen kreiert “neue irdische Genüsse”, indem es modernste Lebensmitteltechnologie mit kulinarischem und skalierbarem Know-how kombiniert. Zu den weiteren Investoren gehören Magnetic, Atlantic Food Labs, Shio Capital, Trellis Road und mehrere hochkarätige Business Angels. Die neue Finanzierung wird Project Eaden in die Lage versetzen, seine proprietäre Technologie weiterzuentwickeln und zu skalieren und die erste Produktkreation zur Marktreife zu bringen.

Creandum ist der festen Überzeugung, dass Technologie und Innovation der einzige Weg zur Rettung unseres Planeten ist. Die Menschen wollen weder Kompromisse bei ihrem jetzigen Leben eingehen, noch auf ihre Freuden verzichten. Die Lebensmittelindustrie ist ein großer Verursacher von Treibhausgasemissionen – insbesondere die Fleischindustrie. Der Fleischkonsum nimmt jedoch zu. Die verfügbaren Alternativen sind für viele Menschen oft nicht attraktiv. Daher war Creandum auf der Suche nach etwas wirklich Revolutionärem in diesem Bereich. Hier kommt Project Eaden ins Spiel – “der Tesla der nachhaltigen Ernährung”.

Die innovative Plattformtechnologie von Project Eaden ermöglicht eine breite Palette noch nie dagewesener Produkte, die den Lebensgenuss ohne Kompromisse verbessern sollen. Sie ist in hohem Maße skalierbar und kann zu attraktiven Verbraucherpreisen und einer breiten Akzeptanz führen. Die erste Kreation des Unternehmens wird ein tierfreies Steak mit unvergleichlicher Textur und unvergleichlichem Geschmack sein, so das Unternehmen. Das Marktdebüt ist für Ende 2023 geplant.

Project-Eaden-Gründer
© Project Eaden GmbH

Creandum: “Das Team von Project Eaden ist ein wirkliches Dream-Team”

Das Gründerteam deckt alle Dimensionen des erfolgreichen Aufbaus eines Lebensmittelunternehmens ab: Dr.-Ing. David Schmelzeisen leitet die Forschung und Entwicklung von Project Eaden. Er promovierte an der RWTH Aachen zum Doktor der Ingenieurwissenschaften und ist ein anspruchsvoller Hobbykoch. Hubertus Bessau bringt seine unternehmerische und markenbildende Expertise aus der Mitgründung und Skalierung der kultigen Cerealienmarke mymuesli ein. Jan Wilmking bringt seine Erfahrung im Aufbau von kleinen und großen Unternehmen ein, die er in sechs Jahren im Top-Management-Team von Zalando vor und nach dem Börsengang erworben hat. Er hat einen Abschluss der Harvard Business School und war bei McKinsey im Bereich Verbraucherschutz tätig.

Carl Fritjofsson, General Partner bei Creandum, kommentiert: “David, Hubertus und Jan bilden wirklich das komplementäre Dreamteam, das man als Risikokapitalgeber sucht, und als ich zum ersten Mal den Steak-Prototyp sah und probierte, den sie gebaut hatten, war ich hin und weg. Wir könnten nicht stolzer sein, dass Creandum ein Teil von Project Eaden ist, um eine der größten Herausforderungen der Menschheit mit köstlichen Lebensmitteln in großem Maßstab zu lösen.”

Hubertus Bessau schlägt vor: “Wir müssen das sehr menschliche Dilemma lösen, unseren Gelüsten nachzugeben, obwohl wir es besser wissen. Es muss ein Vergnügen werden, unseren Planeten zu retten.”

Jan Wilmking sagt: “Als Vater von drei kleinen Kindern möchte ich, dass auch die nächsten Generationen ein Leben voller Freude führen können. Das Projekt Eaden bringt Wissenschaftler, Unternehmer und Investoren von Weltrang zusammen, um dazu beizutragen.”

Weitere Informationen unter www.creandum.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

the vegan warehouse logo

Fashion & Beauty

The Vegan Warehouse bringt die meistverkauften Handtaschenmodelle in einer Reihe neuer Farben auf den Markt

more than vood

Food & Beverage

MORE THAN VOOD startet Crowdfunding, um den Heimtiermarkt zu revolutionieren

every gerichte

Food & Beverage

Soulfood-Küche für den Herbst & Winter: Die neuen veganen Kreationen “Green Dal” und “Karma Korma” von Every.

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”