Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Nourish Ingredients stellt neues tierfreies Fett „Tastilux“ vor

Das australische Food-Tech-Unternehmen Nourish Ingredients stellt sein tierfreies Fett auf Fermentationsbasis vor.

Nach Angaben des Unternehmens kann das tierfreie Fett dazu beitragen, die Herausforderungen in Bezug auf Geschmack, Ernährung und Verbraucherakzeptanz auf dem Markt für pflanzliches Fleisch zu bewältigen.

Um das Potenzial der neuen Zutat zu demonstrieren, hat der Leiter der kulinarischen Innovation des Unternehmens einen realistischen, pflanzlichen Hähnchenflügel mit essbaren Knochen auf Kalziumbasis hergestellt, der auf der SXSW-Veranstaltung in Sydney, Australien, präsentiert wurde.

„Die Teilnehmer konnten den authentischen Geschmack, die saftige Textur und den Genuss von Hähnchenflügeln erleben, ohne dass dafür Tiere verwendet werden“, so das Unternehmen.

Gründer von Nourish Ingredients in der Küche
James Petrie, CEO und Gründer (L) und Ernesto Vecilla, Leiter der kulinarischen Innovation © Nourish Ingredients

Eine Innovation für den pflanzlichen Markt

Das wissenschaftliche Team des Unternehmens benötigte drei Jahre, um ein Produkt zu entwickeln, das herkömmliche Fette und Öle ohne tierische Bestandteile oder künstliche Chemikalien ersetzen kann, erklärt Nourish Ingredients.

Tastilux soll den ausgeprägten Geschmack und das Aroma tierischer Fette in Hühnchen-, Rind-, Schweine- und anderen Proteinenalternativen auf pflanzlicher Basis liefern. Außerdem ermöglicht es Kochreaktionen mit tierischen Fetten.

„Tastilux stellt einen Quantensprung dar, wenn es darum geht, Fleisch auf pflanzlicher Basis mit dem reichhaltigen, fettigen Geschmack und der Kochleistung zu versehen, die die Verbraucher wünschen und lieben“, sagt James Petrie, Gründer und CEO von Nourish Ingredients.

Das tierfreie Fett Tastilux von Nourish Ingredients verpackt
© Nourish Ingredients

Den Gründern Dr. James Petrie und Dr. Benjamin Leita, Wissenschaftlern der nationalen Wissenschaftsbehörde CSIRO, gelang es im vergangenen Oktober, 28,6 Millionen US-Dollar aufzubringen, um die tierfreie Fettproduktion zu skalieren und die Produktentwicklung zu erweitern. Im Jahr 2021 sicherten sie sich bereits 11 Millionen Dollar für die Entwicklung tierfreier Fettkombinationen.

Das innovative Unternehmen will den Wandel zu einem gesunden, humanen und nachhaltigen Lebensmittelsystem beschleunigen, indem es sich auf die wirksamsten Fette konzentriert, die benötigt werden, um Pflanzenproteine schmackhaft zu machen. Zu diesem Zweck arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben aktiv mit führenden Unternehmen der Lebensmittel- und Zutatenindustrie zusammen, um sein neuartiges Fett in eine breite Palette von Produkten einzubauen.

„Wir sahen eine Gelegenheit, pflanzliche Proteine zu revolutionieren, indem wir uns auf die Kraft des Fettes konzentrierten. Die meisten alternativen Fette können den reichhaltigen, authentischen Geschmack von gekochtem Fleisch einfach nicht wiedergeben. Unser einzigartiges Verfahren eröffnet neue Möglichkeiten für pflanzliche Proteinnahrungsmittel, die den befriedigenden Geschmack und die Textur bieten, nach denen sich die Verbraucher sehnen“, fügt Petrie hinzu.

Weitere Informationen unter: w3.nourishingredients.io

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

vivani award

© EcoFinia GmbH

Süßwaren & Snacks
VIVANI wird beim Deutschen Kundenaward in gleich drei Kategorien ausgezeichnet

Galaxy-Texturierungstechnologie

Galaxy-Texturierungstechnologie © Clextral

Food & Beverage
Clextrals erschließt mit der Galaxy Technology neues Potenzial alternativer Proteine

Podiumsdiskussion beim Symposium der Edmund Rehwinkel-Stiftung (v.l.n.r.): Matthias Schulze Steinmann (Chefredakteur top agrar), Dr. Cornelia Steinhäuser (Universität Münster), Dr. Heiko Hansen (Thünen-Institut für Betriebswirtschaft), Dr. Kirsten Boysen-Urban (Universität Hohenheim), Prof. Dr. Alfons Balmann (Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomie) und Prof. Dr. Ulrike Grote (Leibniz Universität Hannover) © Landwirtschaftliche Rentenbank / www.FelixHolland.de

Messen & Events
Rehwinkel-Stiftung präsentiert neue Forschungsergebnisse zur zukunftsfähigen Agrarwirtschaft

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.