Marktbericht: Veganer Käsemarkt verzeichnet weiterhin robustes globales Wachstum

Markt Market Marktbericht Prognose Analyse
© Sergey Nivens - stock.adobe.com
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Laut einer aktuellen Analyse von Persistence Market Research (PMR) wird der vegane Käsemarkt aufgrund des wachsenden Gesundheitsbewusstseins der Verbraucher und des zunehmenden Trends hin zum Veganismus auch in Zukunft weiter wachsen. Für den Zeitraum 2018-2028 wird eine jährliche Wachstumsrate von bis zu 8,6% prognostiziert.

Verbraucher mit einer Vorliebe für Käse standen dem Veganismus in der Vergangenheit eher skeptisch gegenüber. Die Verfügbarkeit von verschiedensten veganen Käsealternativen und deren gesundheitliche Vorteile konnten diese Zurückhaltung jedoch auflockern. Da der Vegansimus nun im Mainstream angekommen ist und die Nachfrage nach Käse nicht nachlässt, haben sich Unternehmen auf die Einführung von pflanzlichen Käseersatzprodukten konzentriert. Die Produktpalette beinhaltet mittlerweile u.a. Frischkäse, Cammbert, Parmesan, Cheddar und Ricotta. Produzenten sind bestrebt, möglichst kostengünstige Alternativen herzustellen, um einen breiteren, kostensensiblen Konsumentenkreis anzusprechen.

Nordamerika weiterhin lukrativster Markt

Der wachsende Konsum von pflanzlichen Produkten in Nordamerika hat die Region für die veganen Käseproduzenten lukrativ gemacht. In den letzten drei Jahren sind allein dort bereits 200 Unternehmen aus diesem Segment an den Markt gegangen. Laut Bericht wird die Region aufgrund der Verfügbarkeit fortschrittlicher  Produktionsanlagen und der wachsenden Nachfrage nach gesunden Fertiggerichten voraussichtlich auch weiterhin an der Spitze des Wachstums des globalen veganen Käsemarkts stehen. Darüber hinaus wird geschätzt, dass die Verkäufe von veganem Käse in Westeuropa ähnlich stark wachsen und die Region in absehbarer Zeit einen erheblichen Marktanteil gewinnen wird. Die Studie geht davon aus, dass der vegane Käsekonsum etwa 4-5% des weltweiten pflanzlichen Nahrungsmittelkonsums ausmacht.

Wachsendes Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein verstärkt die Nachfrage

Der PMR-Bericht geht davon aus, dass der vegane Käsemarkt in den letzten Jahren durch ein kollektives Wachstum gekennzeichnet war. Dieses dürfte sich in den kommenden Jahren weiter beschleunigen, da beispielsweise die Laktoseintoleranz weiter zunimmt und sich gleichzeitig die Essgewohnheiten der Verbraucher deutlich verändern. Das wachsende Bewusstsein der Verbraucher über die potentiell negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Milchprodukten wird voraussichtlich dazu führen, dass immer mehr Menschen für pflanzliche, cholesterinfreie Milchersatzprodukte umsteigen.

Weiterhin steigen auch die Bedenken bezüglich der Tierschutz- und Umweltbelange im Zusammenhang mit der Milchproduktion. Der Bericht geht davon aus, dass dies ebenfalls dazu führen wird, dass sich die Umstellung hin zu veganem Käse weiter verfestigen wird. Die wachsende Nachfrage nach umweltfreundlichen, tierfreien Proteinquellen und die Besorgnis über Allergene, Antibiotika- und Hormoneinsatz treiben diesen Trend voran.

Unternehmen reagieren auf steigende Nachfrage

Viele führende Fast-Food-Ketten wie Domino’s Pizza und McDonald’s haben bereits vegane Lebensmittel auf ihre Speisekarte gesetzt, um die wachsende vegane Bevölkerung zu bedienen. Laut Bericht stellen Lebensmittelmärkte den gängigsten Vertriebsweg für vegane Käseprodukte dar. Führende Lebensmittelketten wie Aldi und Walmart bieten ihren Kunden bereits pflanzliche Käsesorten an.

Um den wachsenden veganen Trend zu nutzen, führen Produzenten von veganen Käseerzeugnissen immer neue Variationen ein, um auf dem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt bestehen zu können. Auch die Textur und das Mundgefühl der pflanzlichen Produkte wird immer weiter verbessert, um die qualitativen Eigenschaften der Milchprodukte zu erreichen. Da die Unternehmen zudem bestrebt sind, vegane Käsevarianten mit einem zusätzlichen Nährwert herzustellen, wird erwartet, dass sich der globale vegane Käsemarkt im Prognosezeitraum enorm verändern wird.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)