Messen & Events

New Food Conference: Die Ernährung der Zukunft in Berlin

new food conference
© ProVeg

Die New Food Conference von ProVeg stellt in Berlin aktuelle Lösungen zur pflanzen- und zellbasierten Zukunft von Fleisch- und Milchprodukten vor – zum Kennenlernen und Probieren.

In wenigen Tagen öffnet die diesjährige New Food Conference (NFC) ihre Türen. Fleisch, Milch und Fisch aus Pflanzen oder Zellkulturen – die Konferenz der Ernährungsorganisation ProVeg bietet vom 29. bis 30.09.2022 in Berlin und online einen umfassenden Überblick über die großen Themen des aktuellen Ernährungswandels.

Rund 20 englischsprachige Vorträge und Diskussionen von und mit Fachleuten der Lebensmittelbranche geben Besuchern Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen sowie Markt- und Verbrauchertrends rund um pflanzen- und zellbasierte Produkte. Auch die Geschmacksknospen kommen dabei nicht zu kurz: Die Teilnehmenden dürfen exklusive Produktneuheiten wie Pilz-Bacon und Bratwurst auf Pflanzenbasis probieren.

new food conference
© ProVeg

Mit den Größen der Branche im Gespräch

Wann kommt zellkultivertes Fleisch flächendeckend auf den Markt? Welche Chancen ergeben sich für Lebensmittelhersteller? Und was macht Alternativen zu tierischen Produkten erfolgreich? Antworten auf diese und viele weitere Fragen werden Spezialisten aus Lebensmittelindustrie und Wissenschaft geben. Victoria Reinsch, Director Brand and Comms bei Formo, wird zum Beispiel erklären, wie selbst größte Käseliebhaber pflanzenbasierten und zellkultivierten Produkten eine Chance geben. Shannon Falconer, CEO von Because Animals, wird darstellen, welche Chancen zellkultivierte Produkte für Lebens- und Futtermittelhersteller mit sich bringen.

Auch um Feinheiten der Lebensmittel- und Biotechnologie, um klimaschonende und schmackhafte Alternativen zu Fleisch, Milch und Fisch herzustellen, soll es auf der NFC gehen – zum Beispiel in einem Gespräch zwischen Isabella Iglesias-Musachio, CEO und Gründerin von Bosque Foods, und Melina Sánchez Montañés, Geschäftsführerin und Vizepräsidentin für Impact bei AENU.

new food conference
© ProVeg International

Exklusive Tastings von Produktneuheiten

Die New Food Conference liefert zudem handfeste Beweise, wie die Ernährung der Zukunft aussehen kann. Beim Tasting vor Ort erleben die Teilnehmenden das enorme Potenzial von Pilzen. Denn inzwischen eröffnen sie ganz unerwartete Möglichkeiten: Immer mehr Startups nutzen die einzigartige Struktur der Mycelien, einer Art Wurzelsystem von Pilzen, um ebenso nährstoffreiche wie schmackhafte Fleischalternativen herzustellen.

So gibt es Europas ersten pilzbasierten „Bacon“ vom Startup Libre Foods exklusiv auf der New Food Conference zum Probieren. Eine weitere Gelegenheit, um während der Konferenz auf den pflanzlichen Geschmack zu kommen, bietet die New-Meat™ Bratwurst von Redefine Meat. Mit ihr hat das israelische Unternehmen, das schon mit dem 3-D-Druck veganer Steaks Schlagzeilen gemacht hat, pünktlich zum Oktoberfest die erste vegane Schweinefleisch-Alternative Europas gelauncht.

Mit dabei: viele spannende Startups

Außerdem präsentieren sich diverse Aussteller der Lebensmittelbranche und spannende Startups mit Pitches und Verkostungen. Unter anderem werden Happy Ocean, Bosque Foods und Mondarella ihre Ideen und Ansätze vorstellen, um Fleisch-, Fisch- und Milchprodukte pflanzlich oder zellkultiviert herzustellen.

Live – oder im Livestream

Auf der New Food Conference werden rund 400 Teilnehmende aus aller Welt erwartet – im Vorjahr waren bereits über 30 Nationen vertreten. Sämtliche Vorträge aus dem Kongress- und Tagungszentrum Axica am Brandenburger Tor werden zudem per Livestream übertragen. Die Teilnahme ist damit nicht nur live, sondern auch online möglich – außerdem können die Aufzeichnungen der Vorträge bis zu 90 Tage nach dem Event per Video-on-Demand angeschaut werden.

Unterstützt wird die New Food Conference von Simply V, Rügenwalder Mühle, Döhler, Planteneers, Lidl, VEMAG Maschinenbau und MULTIVAC.

Mehr Infos und Tickets: www.new-food-conference.com/berlin

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!