Standort Zollikofen (BE) mit Gourmador-Fuhrpark © Gourmador

Startups, Accelerators & Incubators

Mit „Sproudz“ startet ein neuer Produktionshub für alternative Lebensmittel-Startups in der Schweiz

Im Schweizer Zollikofen im Kreis Bern wird Sproudz die Entwicklung neuer Innovationen im pflanzlichen Lebensmittelsektor unterstützen. Im Schweizer Zollikofen können Startups aus der Lebensmittelbranche in Zukunft Flächen und Anlagen für die Herstellung ihrer innovativen pflanzenbasierten Produkte mieten. Der schweizweit einzigartige Hub stellt zudem gemeinschaftliche Leistungen etwa in der Beschaffung, im Qualitätsmanagement, in der Logistik oder im Personalwesen bereit. Die Startups erhalten dank Sproudz auch die Möglichkeit, ihre Geschäftsmodelle kosteneffizient zu …

mehr

ceo statement upcycling

© Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG / Kern Tec GmbH / easyVEGAN GmbH / ProteinDistillery GmbH

Was CEOs bewegt

CEO-Statements: Upcycling in der Lebensmittelbranche – nachhaltige Revolution oder Öko-Bluff?

In der heutigen Lebensmittelindustrie gewinnt das Konzept des Upcyclings zunehmend an Bedeutung, da Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein immer mehr in den Fokus rücken. Upcycling, das die Wiederverwertung und Aufwertung von Lebensmittelabfällen und Nebenprodukten umfasst, bietet eine innovative Lösung zur Reduzierung von Abfall und zur Schonung natürlicher Ressourcen und fördert die Kreislaufwirtschaft. Dies ist besonders wichtig vor dem Hintergrund der globalen Herausforderungen durch den Klimawandel und die zunehmende Umweltbelastung durch das Lebensmittelsystem. …

mehr

Apparo-sunflower-protein

© Apparo

Proteine

Apparo und Döhler starten Initiative für nachhaltige Upcycling-Inhaltsstoffe für den F&B-Markt

Das in Minnesota ansässige Unternehmen für pflanzliche Inhaltsstoffe Apparo Inc. hat mit dem globalen Anbieter von natürlichen Inhaltsstoffen und Lösungen Döhler eine Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung von Upcycling-Inhaltsstoffen für den Lebensmittelmarkt geschlossen. Döhler hat nach eigenen Angaben das wachsende Interesse der Verbraucher an gesunden und nachhaltigen Produkten erkannt. Im Rahmen der Kooperation untersucht das Unternehmen daher den Einsatz von Apparos „Total Crop Utilization“-System, um nachhaltige Zutaten in sein Portfolio für …

mehr

© Brauerei Locher AG

Food & Beverage

Nachhaltiger durch Upcycling: brewbee bringt vegane Fertiggerichte aus Bier-Nebenprodukten auf den Markt

Im Rahmen des Overshoot Day präsentiert das Schweizer Startup brewbee seine neuen veganen Fertiggerichte und setzt damit weiter auf die Bekämpfung von Foodwaste. Der Schweizer Overshoot Day 2024 fällt in diesem Jahr auf den heutigen 27. Mai und kennzeichnet den Zeitpunkt, an dem der Ressourcenverbrauch die ökologische Kapazität des Landes übersteigt. Dieser Tag soll die Dringlichkeit, unterstreichen, Maßnahmen zu ergreifen, um den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und nachhaltigere Lebensweisen zu …

mehr

© Privatmolkerei Bauer GmbH

Marketing & Medien

Bauer ZUM GLÜCK! wird Partner von OMR & Friends

Bauer „ZUM GLÜCK!“ wird Partner von OMR. OMR ist eine der führenden Plattformen für die digitale Wirtschaftswelt und das OMR Festival mit 70.000 Besuchenden eines der größten Events der Digital- und Marketingszene in Europa. Die neue pflanzliche Bauer-Marke „ZUM GLÜCK!“ steht laut Unternehmensangaben für die Rohstoff-Revolution durch im Upcyling-Prozess gerettete Marillenkerne und ein zeitgemäßes Markenkonzept im Hier und Jetzt, ohne Ideologie und Fingerzeig. Die geretteten Marillenkerne, ein Upcycling-Produkt aus dem …

mehr

VLove_Migros

© Migros

Handel & E-Commerce

Migros führt nachhaltige Fleischalternativen auf Basis von Biertreber ein

Die Schweizer Supermarktkette Migros hat sich mit Circular Food Solutions zusammengetan, um eine neue Reihe von upgecycelten Fleischalternativen auf den Markt zu bringen. Die Produkte werden aus Biertreber hergestellt, einem Nebenprodukt der Gerste, die bei der Bierherstellung verwendet wird. Die Körner, welche reich an Nährstoffen wie Proteinen, Vitaminen und Ballaststoffen sind, werden zur Herstellung der Fleischalternativen mit in der Schweiz angebauten Erbsen und Weizen kombiniert. Derzeit gibt es drei Produkte …

mehr

kern tec berger käsewurst

© Kern Tec GmbH

Fleisch- und Fischalternativen

Berger-Schinken und Kern Tec präsentieren gemeinsam neue pflanzliche Käsewürste

Berger-Schinken, ein österreichisches Unternehmen mit einer über 130-jährigen Geschichte in der Schinken- und Wurstverarbeitung und das österreichische Upcycling- und Food-Tech-Unternehmen Kern Tec haben mit veganen Käsewürsten ein gemeinsames Produkt auf den Markt gebracht. Die neuen veganen Würstchen werden aus Erbsenprotein hergestellt und enthalten die neueste Innovation von Kern Tec: einen pflanzlichen Käse, der aus upgecycelten Obstkernen hergestellt wird. Dieser neuartige Käse wurde letztes Jahr unter der Kern Tec-Marke „Wunderkern“ in …

mehr

Zwei Packungen Aprikosenkern-Drink auf Holzbrett neben gefülltem Glas und Aprikosenkernen

© Coop Genossenschaft

Neue Produkte

Coop Schweiz entwickelt Aprikosenkern-Drink mit Kern Tec und Emmi

Ab sofort bietet Coop als erste Detailhändlerin in der Schweiz eine neue Milchalternative auf Basis von Aprikosenkernen an. Der Aprikosenkern-Drink wurde in Zusammenarbeit mit dem Startup Kern Tec und Emmi entwickelt. Coop verwertet damit die gesamte Aprikose und leistet so einen Beitrag zur Verminderung von Food Waste. Aprikosenkerne als nachhaltiger, pflanzlicher Rohstoff Im neuen Karma Aprikosenkern-Drink werden die als Abfallprodukt geltenden Aprikosensteine zu einer Milchalternative verarbeitet. Coop engagiert sich auf …

mehr

© ProteinDistillery

Investitionen & Akquisitionen

ProteinDistillery sichert sich über 15 Mio. € in Seed-Finanzierung zur Förderung des Wachstums und Start des ersten Protein-Kompetenzzentrums in Europa

Das Food-Tech-Startup ProteinDistillery mit Sitz in Esslingen und Berlin hat Ende letzten Jahres in Zusammenarbeit mit Industriepartnern mit dem Bau einer mittelgroßen Produktionsanlage in Deutschland begonnen. ProteinDistillery hat sich auf das Upcycling von mikroorganismenbasierten Nebenströmen aus verschiedenen Industrien, einschließlich Brauereien, spezialisiert. Das Unternehmen verwandelt diese nicht ausreichend genutzten Nebenprodukte durch seine innovative grüne Technologie in hochwertige funktionale Inhaltsstoffe. Die von Christoph Pitter, Michael Baunach, Prof. Dr. Tomas Kurz und Marco …

mehr

Packshots des Sortiments "Zum Glück!" mit pflanzlichen MoPro-Alternativen der Privatmolkerei Bauer

© Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG

Milch- & Molkereialternativen

Bauer launcht unter neuer Marke „ZUM GLÜCK!“ Sortiment pflanzlicher MoPro-Alternativen

Ab Anfang 2024 kommt die pflanzliche Marke Bauer „ZUM GLÜCK!“ auf den Markt und bietet ein Sortiment pflanzlicher Alternativen. Die Privatmolkerei Bauer, seit Generationen in Familienhand, ist bemüht um einen bewusst nachhaltigen Umgang mit der Natur, den Tieren und den Menschen. Als nächsten Schritt plant das Unternehmen den Launch einer neuen pflanzlichen Marke, deren Produkte auf einer Basis von Marillenkernen – einem Upcycling-Produkt aus dem Obstanbau – beruhen. „Wir freuen …

mehr

© Ceresal GmbH

Proteine

Verbio und Ceresal vereinbaren Zusammenarbeit bei Vertrieb von nachhaltigem Getreideprotein im Tiernahrungsbereich

Verbio und Ceresal haben eine umfassende Vertriebskooperation für Getreideprotein für den Raum Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark, Norwegen und Benelux Staaten vereinbart. Verbio gehört nach eigenen Angaben zu den Technologieführern bei erneuerbaren Produkten und Bioenergie. In den Verbio Bioraffinerien entsteht aus Rohstoffen der regionalen Landwirtschaft unter anderem Bioethanol. In einem innovativen selbstentwickelten Prozess wird das dabei anfallende Getreideprotein zu einem hochkonzentrierten 80%igen Protein weiterverarbeitet. Diese effiziente Rohrstoffnutzung in einem nachhaltigen Kreislaufsystem …

mehr

© Wunderkern

Käsealternativen

Wunderkern bringt vegane Käse-Alternative aus Marillenkernen in die Supermärkte

Billa Plus führt in Österreich den ersten pflanzlichen Käse aus geretteten Marillenkernen von Wunderkern ein. Das österreichische Startup Wunderkern präsentiert die erste pflanzliche Käse-Alternative aus Obstkernen, die landesweit in den Handel kommt. Ab sofort ist der „Wunderkern Kesä“ österreichweit bei Billa Plus erhältlich. Das Herzstück der Mission von Wunderkern ist die Reduzierung der Verschwendung von Obstkernen, die sonst bei der Herstellung von Saft und Marmelade anfallen. Durch einzigartige Verfahren werden …

mehr

Das Grün­der­team von Kern Tec (von links): Mi­cha­el Beitl, Se­bas­ti­an Jeschko, Luca Ficht­in­ger, Fa­bi­an Wa­ges­reit­her © Kern Tec GmbH

Investitionen & Akquisitionen

Österreich: Kern Tec sammelt 12 Millionen Euro in der Serie A

Das österreichische Foodtech-Startup Kern Tec, das Lebensmittelabfälle in neue Produkte verwandelt, gewinnt starke Investoren in Serie A Finianzierungsrunde. Kern Tec ist ein Unternehmen, das Upcycling zur Herstellung neuer Lebensmittelprodukte nutzt und das sich insbesondere auf die Verarbeitung von Obstkernen zu neuen pflanzlichen Alternativen spezialisiert hat. Nun hat das Unternehmen eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 12 Millionen Euro unter der Leitung von Telos Impact und mit Beteiligung des PeakBridge Growth 2 …

mehr

© innocent Deutschland GmbH

Schuhe

innocent und VLACE launchen nachhaltigen Schuh aus veganem Apfelleder

innocent drinks, eines der führenden europäischen Unternehmen für gesunde Getränke, hat sich mit dem Sneaker-Startup VLACE zusammengetan, um mit innocents eigenem Apfeltrester einen nachhaltigen Sneaker zu erschaffen. Der neue Sneaker besteht aus recycelten Materialien und Leder aus Apfeltrester, einem Nebenprodukt aus der Zerkleinerung und Pressung von Äpfeln, die zur Herstellung von innocent Smoothies verwendet werden. Im Mittelpunkt dieser Partnerschaft steht das gemeinsame Ziel eines verantwortungsvollen und effektiven Umgangs mit Ressourcen. …

mehr

NTU Singapur

Tram Anh Ngoc Le, eine Doktorandin des Programms für Lebensmittelwissenschaft und -technologie (FST) an der NTU, und NTU-Professor William Chen, Direktor des Instituts für Lebensmittelwissenschaft und -technologie © NTU Singapur

Ingredients

Wissenschaftler der NTU Singapur entwickeln nachhaltiges Verfahren zur Herstellung von Milchsäure aus Samen von Jackfrüchten

Wissenschaftler der Nanyang Technological University, Singapur (NTU Singapur) haben eine nachhaltige und effektive Technik zur Herstellung von Milchsäure entwickelt, indem sie ausrangierte Jackfruitkerne verwenden. Milchsäure spielt eine unverzichtbare Rolle bei der industriellen Herstellung und Konservierung vieler Lebensmittel. Sie wird in verschiedenen Phasen der Herstellung von Grundnahrungsmitteln wie Brot, Joghurt, Käse, Kimchi, Sauerkraut und Gurken verwendet. Im Jahr 2022 wurden weltweit etwa 1,5 Millionen Tonnen Milchsäure hergestellt. Milchsäure wird Molkereiprodukten zugesetzt, …

mehr