Unternehmen

USA: New Wave Foods meldet wegen finanziellen Schwierigkeiten Konkurs an

New Wave Foods, ein in San Francisco ansässiges Unternehmen für pflanzliche Meeresfrüchte, das von Tyson Ventures unterstützt wird, hat seine Tätigkeit im November letzten Jahres eingestellt.

Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Insolvenzverfahren zugunsten der Gläubiger (eine freiwillige Alternative zum formellen Konkurs), wie Alt Meat zuerst berichtete.

Einem offiziellen Dokument zufolge befand sich New Wave Foods in finanziellen Schwierigkeiten und räumte ein, dass es nicht in der Lage sei, seine Schulden vollständig zurückzuzahlen. Daher beschloss das Unternehmen, seinen Betrieb einzustellen.

Shrimps auf Pflanzenbasis für die Gastronomie

New Wave Foods stellte Shrimps auf pflanzlicher Basis für die Lebensmittelindustrie her. Michelle Wolf und Dominique Barnes gründeten das Unternehmen 2015, um den 9-Milliarden-Dollar-Markt für Shrimps mit einer Alternative aus nachhaltigen Algen und Pflanzenproteinen aufzumischen. Das Unternehmen plante die Entwicklung eines Sortiments mit Hummer, Jakobsmuscheln und Krabben.

Im Jahr 2021 sicherte sich New Wave Foods 18 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Runde, an der sich auch der frühere Investor Tyson Ventures beteiligte, um die New Wave Shrimp-Produkte in Restaurants und Foodservice-Einrichtungen anzubieten.

Popcorn Shrimps auf Teller serviert mit Gemüse
© New Wave Foods

„Wir bringen eine vielseitige Garnele auf pflanzlicher Basis auf den Markt, die für eine breite Palette von Garnelengerichten verwendet werden kann. Wir haben ein Produkt entwickelt, das köstlich schmeckt und einfach zuzubereiten ist; dies sind Schlüsselfaktoren für Gastronomiebetriebe“, sagte Wolf damals.

Später im selben Jahr gab das Unternehmen eine Partnerschaft mit Dot Foods, Nordamerikas größtem Industrievertrieb, bekannt, um New Wave Shrimp offiziell einzuführen.

New Wave Shrimp sei ein echter „game changer“ in der Meeresfrüchtebranche, kommentierte damals Rodd Willis, Director of Natural and Specialty bei Dot Foods.

sushi von konscious foods
© Konscious Foods

Pflanzliche Meeresfrüchte zum Schutz der Meere

Nach Angaben des Good Food Institute haben pflanzliche Meeresfrüchte das Potenzial, den Druck auf die marinen Lebensräume zu verringern und ein widerstandsfähigeres Nahrungsmittelsystem zu schaffen. Im Vergleich zum Fischfang und zur Aquakultur verringern sich die Treibhausgasemissionen, der Einsatz von Bioziden und antimikrobiellen Mitteln, die chemische Verunreinigung und der Landverbrauch, was zu einem geringeren Verlust von Lebensräumen führt und gleichzeitig die Meeresarten schützt.

In Nordamerika hat das Unternehmen The ISH Company, das pflanzliche Meeresfrüchte herstellt, eine nicht-exklusive Vertriebsvereinbarung mit Dot Foods geschlossen und die Marke Mind Blown Plant-Based Seafood hat neue Produkte auf den Markt gebracht, die mit Seetang von Atlantic Sea Farms hergestellt werden.

Weitere Informationen: newwavefoods.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.