Milch- & Molkereialternativen

Nestlé bietet professionellen Baristas auf der ganzen Welt neue pflanzenbasierte Optionen an

Da immer mehr Menschen weltweit nach pflanzlichen Alternativen zu konventioneller Milch suchen, steigt auch die Nachfrage nach solchen Produkten in der Gastrobranche.

Um die globale Nachfrage nach Milchalternativen zu befriedigen, hat Nestlé Professional sein Angebot an pflanzlichen Produkten für Gastronomen erweitert und nutzt dabei die globale F&E-Expertise von Nestlé im Bereich der pflanzlichen Innovationen. Dieses Know-how wird auch in einer Reihe von Webinaren, die vom Team von Nestlé Professional geleitet werden, an Baristas und andere Anbieter von Außer-Haus-Verpflegung weitergegeben.

nestle logo
© Nestlé

Weltweite Neueinführungen

Ein Schwerpunkt der jüngsten Produkteinführungen von Nestlé im Außer-Haus-Markt lag in Asien: In Thailand wurde Anfang des Jahres ein pflanzliches Kokosnussgetränk von ‚Nestlé Barista‘ eingeführt, das vor allem in Kaltgetränken verwendet werden soll, um dem dortigen Verbrauchergeschmack zu entsprechen.

In China hat Nestlé im vergangenen Jahr zwei neue pflanzliche Milchalternativen – eine auf Erbsen- und eine auf Haferbasis – unter der Marke Nestlé Barista eingeführt. Die Getränke wurden selbst von Baristas entwickelt und können für heiße und kalte Kaffee- und Teeanwendungen verwendet werden, die dem lokalen Geschmack entsprechen. Darüber hinaus wurde unter derselben Marke eine Milchalternative auf Erbsenbasis für die Märkte in Südkorea, Taiwan und Singapur eingeführt.

In Lateinamerika wurde das pflanzliche Hafergetränk ‚Nature’s Heart‘ Barista Ende 2022 in Brasilien für heiße und kalte Anwendungen eingeführt. Die Marke Nature’s Heart brachte auch einen pflanzlichen Milchaufschäumer in Pulverform auf Reisbasis auf den Markt, der für Nescafé-Automaten entwickelt wurde. Dieses neue Produkt ermöglicht es Gastronomen mit Selbstbedienungsautomaten, ihren Kunden auch Getränke auf pflanzlicher Basis anzubieten.

© Nestlé

Manuel Aleman, Global Category Lead Coffee Ingredients & Plant-Based Beverages bei Nestlé Professional, erläutert: „Der Trend zu mehr pflanzlichen Optionen hält an und rund 40 % der Verbraucher weltweit ernähren sich bereits mit weniger oder gar keinen tierischen Produkten. Der Geschmack ist entscheidend für die Wahl und den Verbleib in dieser Kategorie, insbesondere für Flexitarier, die eine wichtige Zielgruppe für Milchalternativen im Außer-Haus-Bereich sind.“

Zusätzlich zu den kürzlich eingeführten Außer-Haus-Angeboten verfügt Nestlé über ein starkes und wachsendes Portfolio an pflanzlichen Alternativen zu Milchprodukten, die die Verbraucher zu Hause verwenden können. Eine jüngste Ergänzung im Einzelhandel sind die pflanzlichen Getränke auf Hafer- und Favabasis, die in den USA unter der Marke ’natural bliss‘ eingeführt wurden.

natural bliss milk
© Nestlé

F&E-Kapazitäten für Molkereialternativen

Mit seiner umfassenden Innovationskompetenz sowohl bei Milchprodukten als auch bei Milchalternativen ist Nestlé gut gerüstet, um in verschiedenen Ländern relevante Lösungen für den Außer-Haus-Konsum anzubieten.

Zenon Mandralis, Leiter F&E bei Nestlé Professional, sagt: „Unser Ziel ist es, Baristas und unseren Kunden pflanzliche Alternativen anzubieten, die sich leicht aufschäumen lassen und den perfekten Milchkaffee oder Cappuccino ergeben. Unsere Wissenschaftler, Produktentwickler und Baristas arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass die Produkte auch gut schmecken und nahrhaft sind, mit der richtigen Schaumtextur, dem richtigen Mundgefühl und Aussehen.“

Diese Arbeit wird in erster Linie von F&E-Experten in Nestlés größtem Forschungs- und Entwicklungszentrum für Milch und Milchalternativen in Konolfingen, Schweiz, vorangetrieben. Das Zentrum arbeitet eng mit dem F&E-Team von Nestlé Professional in Orbe (Schweiz) zusammen, um sicherzustellen, dass die Produkte für den Einsatz in professionellen Maschinen in Cafés, Bars und Restaurants weltweit geeignet sind. Über die regionalen Innovationszentren von Nestlé, unter anderem in China, werden die Produkte weiter auf die lokalen Geschmacksvorlieben, die Vielfalt der Getränkekarten und die Ernährungsbedürfnisse zugeschnitten.

nestle perfect day
© Perfect Day

Neuartige Milchalternativen in Kooperation mit Perfect Day

Perfect Day und Nestle gaben ihre Zusammenarbeit erstmals im September 2022 bekannt, als Nestle ankündigte, die Entwicklung tierfreier Milchprodukte auf der Grundlage neuer Technologien wie der von Perfect Day zu testen. Perfect Day hat sich auf die Herstellung und Produktion von innovativen Proteinen durch Präzisionsfermentation, die identisch mit dem in Kuhmilch vorkommenden Molkenprotein sind, spezialisiert. Gemeinsam haben beide Unternehmen ihr erstes tierfreies Milchprodukt unter dem Namen “Cowabunga” in ausgewählten Safeway-Filialen in San Francisco eingeführt, um dieses zu testen.

“Als weltweit größtes Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen ist es für uns eine Priorität, Nahrungsmittel und Getränke zu liefern, die gut für die Menschen und den Planeten sind“, so Heike Steiling, Leiterin des Nestlé-Entwicklungszentrums für Molkereiprodukte. „Wir erforschen neue Technologien, die zu tierfreundlichen Alternativen führen können, die nahrhaft und nachhaltig sind, ohne Kompromisse bei Geschmack, Aroma und Konsistenz einzugehen. Mit unserer unübertroffenen Forschungs- und Entwicklungskompetenz, unseren Innovationsfähigkeiten und unserer Größe arbeiten wir an der Entwicklung und Erprobung neuartiger tierfreier Produkte auf der Basis von Milcheiweiß, die unser breites Portfolio an pflanzlichen Alternativen ergänzen.”

Auch im Geschäftsbericht für 2022 weist Nestlé auf die weltweit steigende Nachfrage nach pflanzlichen Alternativprodukten hin und sieht hier weitere Wachstumschancen. Die steigende Nachfrage schafft für das Unternehmen nach eigenen Angaben neue Möglichkeiten im gesamten Nahrungsmittel- und Getränkeportfolio und unterstützt gleichzeitig die Nachhaltigkeitsziele von Nestlé.

Weitere Informationen unter www.nestleprofessional.de und www.nestle.de.

Hier klicken, um das historische Aktienchart des in diesem Artikel erwähnten Unternehmens anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Stockdio.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.