Marketing & Medien

Marketingoffensive: The Vegetarian Butcher auf Sommer-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz

The-Vegetarian-Butcher-Sommer-Tour
© Unilever

Mit einer umfangreichen Tour bringt The Vegetarian Butcher in diesem Sommer seine veganen Produkte zu allen Fleischliebhabern auf Festivals und zu öffentlichen Grillanlässen.

Bei der Tour mit einem Food Truck und einem BBQ-Bike durch Deutschland, Österreich und die Schweiz stellt The Vegetarian Butcher unter anderem die neue „Lass die Sau raus“-Bratwurst, sowie die „Beflügel-Nuggets“ vor. Dabei geht die Präsenz weit über ein klassisches Sampling hinaus.

The Vegetarian Butcher zettelt laut Presseinfo eine „Food Revolution“ an: laut und frech wird bei zahlreichen Probiermomenten und vielfältigen Food-Inspirationen mit vegetarischem und veganen Street Food gezeigt, dass die Fleischalternativen von The Vegetarian Butcher das bessere Fleisch sind; auch schon allein deshalb, weil sie Tiere aus der Nahrungskette befreien. Neben vielen spielerischen Möglichkeiten, mit der Marke ungezwungen in Kontakt zu treten und Sofort-Gewinnen, bietet ein Gewinnspiel über die gesamte Laufzeit der Festival-Tour die Chance auf einen Trip in ein Bio-Hotel (individueller Wahl) im Wert von 1.000 EUR.

© Unilever

The Vegetarian Butcher: Launch wird mit umfangreicher Marketing-Kampagne unterstützt

Bei der Grillwiesen Guerilla schwärmen Promoter mit einem BBQ-Bike durch Großstädte wie Berlin, Hamburg, Dortmund und Bochum und verteilen die veganen Produkte genau dort, wo gerade gegrillt wird. Mit dem Launch der veganen Lass-die-Sau-raus Bratwurst folgt die Marke ihrer Philosophie, Fleischersatz herzustellen, der mindestens so gut ist wie das Original, um zu beweisen, dass Fleischliebhaber auf nichts verzichten müssen. „Sacrifice Nothing“, das Markencredo der holländischen Traditionsmarke, zielt darüber hinaus darauf ab, Tiere nachhaltig aus allen Schritten der klassischen Fleischproduktion zu entfernen. Vorrangig geschieht dies durch die kontinuierliche Entwicklung neuer vegetarischer und veganer Produkte.

Der Launch seiner Barbecue Produkte wird durch eine umfangreiche Kampagne unterstützt, die neben einem TV-Spot auch Online, Mobile, Social Media, sowie PR und Influencer-Kommunikation umfasst.

© Unilever

Begleitend zur Barbecue-Kampagne startete The Vegetarian Butcher seine „Schweinepaten“-Aktion, die durch Social Media und POS-Aktivierungen kommuniziert wird. Dabei können Verbraucher Tiere unmittelbar unterstützen und The Vegetarian Butcher spendet im Namen des Paten/der Patin 5 EUR an das „Land der Tiere“. Eine Paten-Urkunde steht unmittelbar im Anschluss zum Download bereit. So kann jeder ganz unkompliziert einen kleinen Beitrag dazu leisten, den aus der Nahrungskette befreiten Schweinen ein artgerechtes Leben zu sichern. Dies ist die Mission vom „Land der Tiere“ in Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Spenden kann die Organisation ihre Infrastruktur weiter ausbauen und Nahrungsmittel für die Tiere bereitstellen.

Die Paten/die Patinnen können ihre Patenschweine von Mai bis Oktober im „Land der Tiere“ nach vorheriger Anmeldung besuchen und mehr über sie und ihr Leben in Freiheit erfahren. Die Aktion läuft noch bis zum 14. August 2022. Nachdem das erste Spendenziel von 15.000 EUR in kürzester Zeit erreicht war, verdoppelte The Vegetarian Butcher die Spenden-Zielmarke kurzerhand auf jetzt 30.000 EUR.

Mehr dazu auf www.thevegetarianbutcher.de.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

the vegan warehouse logo

Fashion & Beauty

The Vegan Warehouse bringt die meistverkauften Handtaschenmodelle in einer Reihe neuer Farben auf den Markt

more than vood

Food & Beverage

MORE THAN VOOD startet Crowdfunding, um den Heimtiermarkt zu revolutionieren

every gerichte

Food & Beverage

Soulfood-Küche für den Herbst & Winter: Die neuen veganen Kreationen “Green Dal” und “Karma Korma” von Every.

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”