Maschinen & Materialien

Bühler und endeco bündeln ihre Kräfte, um die wachsende Nachfrage nach alternativen Proteinen zu decken

Bühler logo
© Bühler AG

Die Schweizer Bühler Group kündigt eine neue strategische Partnerschaft mit dem deutschen Maschinenbauunternehmen endeco an.

Die Partnerschaft soll die Verarbeitung von Hülsenfrüchten vorantreiben, die wachsende Nachfrage nach alternativen Proteinquellen befriedigen und Lösungen für die Verarbeitung von Hülsenfrüchten mit einem deutlich kleineren CO2-Fussabdruck entwickeln. endeco, spezialisiert auf Planung und Bau von Stärke- und Proteinanlagen, und Bühler, Marktführer für Verarbeitungstechnologien, haben vereinbart, am Hauptsitz von Bühler im schweizerischen Uzwil ein neues Protein Application Center zu bauen, um den Kundinnen und Kunden Komplettlösungen von der Bohne bis zum Burger anzubieten, einschliesslich aller Nass- und Trockenverfahren.

Die Verarbeitung pflanzlicher Proteine ist eine zentrale Technologie, um den Bedarf der wachsenden Weltbevölkerung zu decken. Proteine spielen eine wichtige Rolle in der gesunden menschlichen Ernährung. Bei einem großen Teil der aktuellen Proteinversorgung geht es darum, pflanzliche in tierische Proteine umzuwandeln. Bedenkt man, dass durchschnittlich 4 Kilogramm pflanzliche Proteine benötigt werden, um 1 Kilogramm tierische Proteine zu produzieren und dass etwa zwei Drittel der landwirtschaftlichen Flächen bereits für die Viehzucht genutzt werden, trägt eine Umstellung auf mehr pflanzliche Alternativen dazu bei, den wachsenden Proteinbedarf nachhaltig zu decken.

hülsenfrüchte frucht linsen soja leguminosen bohnen erbsen pflanzen pflanzlich proteine932391
© Lukas Gojda – stock.adobe.com

Bühler & endeco: “Von der Bohne bis zum Burger”

Gemeinsam möchten Bühler und endeco die Geschäftsmöglichkeiten im wachsenden Bereich der Hülsenfruchtproteine ausbauen. endeco bringt jahrzehntelange Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Stärke- und Proteinanlagen mit und passt damit perfekt zu den Verarbeitungstechnologien von Bühler.

“Gemeinsam können wir die gesamte Wertschöpfungskette abdecken”, sagt Johannes Wick, CEO Business Grains & Food bei Bühler. “endeco liefert Bühler das letzte fehlende Puzzleteil zwischen der Mühle und der Verarbeitung von Hülsenfrüchten. Wir sind bereits Marktführer in der Trockenverarbeitungstechnologie. Mit dieser strategischen Partnerschaft fügen wir Fachwissen in der Nassverarbeitung hinzu und können Gesamt-Lösungen von der Bohne bis zum Burger anbieten.”

“Wir bieten eine komplette Prozessanlage für die Stärke- und Proteinproduktion an. Als wir 2005 damit begannen, Anlagen für die Verarbeitung von Hülsenfrüchten zu entwickeln, war der wertvolle Teil die Stärke, heute ist es das Protein”, sagt Karl-Heinz Bergmann, Inhaber und Geschäftsführer von endeco. “Gemeinsam mit Bühler werden wir nicht nur dazu beitragen, die wachsende Nachfrage nach nachhaltigeren Proteinquellen zu befriedigen, sondern auch den ökologischen Fussabdruck der Verarbeitungstechnologie selbst verbessern.”

endeco-anlagenbau-engineering-konstruktionstechnik-anlagenbauer
© endeco GmbH

Neues Protein-Anwendungszentrum in Uzwil

Das neue Protein Application Center in Uzwil ermöglicht den Aufbau von Know-how und treibt die Weiterentwicklung von Verfahren zur Produktion von Fleischersatzprodukten voran. Kunden, die nach Uzwil kommen, können sich selbst davon überzeugen, wie sie die vollständige Integration von vor- und nachgelagerten Prozessen nutzen können, was viele neue Möglichkeiten eröffnet.

Hülsenfrüchte sind vielversprechende Zutaten und eine gute Eiweißquelle. Sie können in schmackhaften Broten, Nudeln, Getränken und Fleischersatzprodukten verwendet werden. Mit der steigenden Konsumentennachfrage nach glutenfreien und veganen Lebensmitteln dürfte auch die Nachfrage nach Hülsenfruchtmehl bis 2025 im Vergleich zu 2017 um 10% steigen.

Das Protein Application Center, das von endeco geleitet und betrieben wird, wird in die bestehende Infrastruktur von Bühler für die Verarbeitung von pflanzlichen Proteinen integriert und verbindet das Grain Innovation Center und das Extrusion Application Center in Uzwil. endeco wird seine anderen Aktivitäten am Standort in Buchholz-Mendt, Deutschland, weiterführen.

Mehr dazu auf www.buhlergroup.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

nextferm logo

Ingredients

NextFerm Technologies kündigt einen Liefervertrag über 3 Millionen Dollar für sein veganes Protein ProteVin™ an

sprösslinge babybrei

Startups, Accelerators & Incubators

Regional – Bio – Vegan: Junges Startup aus Hamburg launcht veganen Babybrei aus regionalen Zutaten

cop27 logo

Politik

ProVeg: Food4Climate-Pavillon auf der COP27 markiert einen Wandel des UN-Ansatzes für Ernährungssysteme und Klimawandel

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”