Lindt bringt neue Linie veganer Schokolade auf den Markt

Handelskampgne zur Einführung © Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli GmbH

Eine neue Linie veganer Schokoladenalternativen der Schweizer Marke Lindt ist ab sofort in Großbritannien und in Deutschland erhältlich. Die Einführung der neuen Linie folgt einer entsprechenden Ankündigungen des Unternehmens im Juli diesen Jahres. Lindt bietet unter seiner neuen HELLO-Kollektion Schokotafeln auf Haferbasis in drei Geschmacksrichtungen an: Cookie, Salzkaramel und Haselnuss. Alle Sorten werden in einer Verpackungen aus Graspapier verkauft.

Lindt gehört mit seiner neuen Produktlinie zu einer wachsenden Zahl großer Schokoladenproduzenten, die ihren Fokus verstärkt auf vegane Schokoalternativen richten, darunter besipielsweise auch der Süßwarenkonzern Mars, der im vergangenen Jahr in Großbritannien eine vegane Version seiner Galaxy-Riegel auf Reismilchbasis auf den Markt gebracht hat. Auch Hersteller wie Ritter Sport und Katjes haben mittlerweile vegane Schokolade im Angebot und der Schokoladengigant Cadbury arbeitet seit mehr als zwei Jahren an der perfekten Rezeptur für eine vegane Alternativen. Darüber hinaus drängen auch viele Startups mit neuen innovativen Alternativprodukten auf den Markt.