EvodiaBio-team-1-scaled-1-2048x1366

© EvodiaBio

Investitionen & Akquisitionen

EvodiaBio erhält 7 Millionen Euro für innovative alkoholfreie Bieraromen

Das dänische Start-up-Unternehmen EvodiaBio gibt bekannt, dass es 7 Millionen Euro von ausländischen und dänischen Investmentfonds, darunter EIFO und The March Group, erhalten hat. Das in Kopenhagen ansässige Unternehmen stellt mithilfe von Hefefermentation natürliche Aromen und Geschmacksstoffe für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie her. Mit der neuen Finanzierung plant das Unternehmen, sein erstes Produkt „Yops“, ein Hopfenaroma für alkoholfreies Bier, zu vermarkten und sein Portfolio zu erweitern. Camilla Fenneberg, CEO von …

mehr

© Beyond Leather Materials/Veshin

Lederalternativen

Beyond Leather Materials und Veshin Factory arbeiten zusammen, um die Materiallandschaft mit upgecycelten Apfelabfällen neu zu definieren

Beyond Leather Materials, ein dänisches Unternehmen, das eine Alternative zu Tierleder herstellt, hat eine Partnerschaft mit der nachhaltigen Design- und Produktionsstätte Veshin angekündigt. Unter Verwendung von Apfelabfällen aus der europäischen Saft- und Apfelweinproduktion stellt Beyond Leather Materials eine zu 89 % biobasierte Lederalternative namens Leap her. Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden die beiden Unternehmen das Material zur Herstellung von Produkten für verschiedene Märkte verwenden, darunter die Mode-, Wohn- und …

mehr

Apparo-sunflower-protein

© Apparo

Proteine

Apparo und Döhler starten Initiative für nachhaltige Upcycling-Inhaltsstoffe für den F&B-Markt

Das in Minnesota ansässige Unternehmen für pflanzliche Inhaltsstoffe Apparo Inc. hat mit dem globalen Anbieter von natürlichen Inhaltsstoffen und Lösungen Döhler eine Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung von Upcycling-Inhaltsstoffen für den Lebensmittelmarkt geschlossen. Döhler hat nach eigenen Angaben das wachsende Interesse der Verbraucher an gesunden und nachhaltigen Produkten erkannt. Im Rahmen der Kooperation untersucht das Unternehmen daher den Einsatz von Apparos „Total Crop Utilization“-System, um nachhaltige Zutaten in sein Portfolio für …

mehr

(v.l.n.r.): Max Huisman (CTO), Deniz Kent (CEO) und Declan Jones (CDO)© Prolific Machines

Investitionen & Akquisitionen

Prolific Machines sammelt 55 Millionen Dollar für seine Technolgie für kultiviertes Fleisch ein

Das US-Unternehmen Prolific Machines, das Pionierarbeit bei der Nutzung von Licht als Werkzeug für die Züchtung und Kontrolle von Zellen in der Bioproduktion leistet, hat den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie B1 in Höhe von 55 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Das frische Kapital wird Prolific Machines dabei helfen, seine fotomolekularbiologische Plattform zu skalieren und zu vermarkten. Mit dieser Plattform kann das Unternehmen nach eigenen Angaben die Produktion von BioTech-Produkten, einschließlich …

mehr

Veganz logo

© Veganz Group AG

Investitionen & Akquisitionen

Veganz Group AG sichert sich Fördergelder des Landes Brandenburg für die Errichtung einer Produktionsstätte am neuen Standort in Ludwigsfelde

Die Veganz Group AG hat bereits im letzten Jahr ihren Förderantrag für Investitionszulagen durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg bewilligt bekommen und nunmehr auch den Bescheid für den Abruf der vereinbarten Zuschüsse erhalten. Damit können die bisher getätigten aber auch weitere, geplante Investitionen in Produktionsanlagen und der Ausbau von Produktionskapazitäten im Rahmen der vereinbarten Förderzulagen abgerechnet werden. Mit den Investitionen am neuen Standort der Veganz Group AG in Ludwigsfelde, der …

mehr

just-egg-carton-2048x1366

© JUST Egg

Eialternativen

JUST Egg kündigt neue Rezeptur mit verbessertem Geschmack und Textur an

Eat Just, ein führendes US-Unternehmen im Bereich pflanzlicher Eieralternativen, hat die Markteinführung seiner neuesten Rezeptur für sein Produkt Just Egg in den USA bekannt gegeben. Das Unternehmen bezeichnet diese Weiterentwicklung als den bedeutendsten Fortschritt in Bezug auf Geschmack, Textur und Funktionalität seit der Produkteinführung im Jahr 2019. Diese neue Rezeptur von JUST Egg soll ein reineres Geschmacksprofil mit einer verbesserten cremigen Textur bieten. Nach Angaben von Eat Just soll die …

mehr

© The Plantly Butchers GmbH & Co.

Fleisch- und Fischalternativen

EU-Fleischproduzenten treiben Wachstum des pflanzlichen Marktes in Europa an – Teil 3

In den vergangenen Jahren sind diverse EU-Fleischproduzenten erfolgreich in den pflanzlichen Markt eingetreten.  Als Veganer ziehen es einige Verbraucher vielleicht vor, keine Unternehmen zu finanzieren, die sich mit der Vermarktung von Tierprodukten befassen. Jedoch sind große Erzeuger in der Lage in großem Maßstab zu produzieren und auch pflanzliche Produktalternativen in den Mainstream zu bringen und so zu niedrigeren Preisen beizutragen. Dies ist der letzte Teil unserer dreiteiligen Serie, die nach …

mehr

© NCSU & Bezos Earth Fund

Investitionen & Akquisitionen

Bezos Earth Fund gründet Forschungszentrum für nachhaltige Proteine an der NC State University

Der Bezos Earth Fund hat der North Carolina State University 30 Millionen Dollar für die nächsten fünf Jahre zugesprochen, um das erste Bezos Center for Sustainable Protein einzurichten. Mit diesem Projekt soll ein Zentrum für die Bioproduktion von nachhaltigen Nahrungsproteinen geschaffen werden, die umweltfreundlich, gesund und erschwinglich sind. Diese Finanzierung ist Teil eines größeren Engagements des Earth Fund in Höhe von 100 Millionen Dollar zur Schaffung eines Netzwerks von frei …

mehr

© Keitma - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Veganz und die Körber Technologies schließen Vertrag über Fertigung und Vertrieb der OrbiFarm® Technologie

Die Veganz Group AG hat vor kurzem einen Vertrag mit der Körber Technologies GmbH über die Konstruktion, Fertigung und Vertrieb der patentierten OrbiFarm® Technologie zum Indoor Anbau von Grundnahrungsmitteln unterzeichnet. Damit werden die mit dem Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME in den letzten Jahren entwickelten und hier getesteten Technologien zu einer serienreifen Produktionsanlage im Industriemaßstab gebracht. Mit der OrbiFarm® Technologie konnten erstmals erfolgreich Proteine im Indoor Farming kultiviert …

mehr

Roquette-fava-bean-protein-1-2048x1368

© Roquette

Proteine

Roquette lanciert Fava-Proteinisolat für pflanzliches Fleisch, Milchprodukte und Backwaren

Das Unternehmen Roquette hat die Markteinführung von ‚NUTRALYS Fava S900M‘ in Europa und Nordamerika bekannt gegeben. Dieses neue Produkt (NPD) ist das erste Proteinisolat von Roquette, das aus Favabohnen gewonnen wird. Es erweitert das bestehende Portfolio des Unternehmens, zu dem bereits NUTRALYS-Erbsenprotein und andere pflanzliche F&B-Lösungen aus Reis gehören. Die neue Zutat soll die Auswahl an pflanzlichen Proteinen für Lebensmittelhersteller erweitern und es ihnen ermöglichen, Fleisch- und Milchalternativen anzubieten, die …

mehr

© BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Fermentation

Lebensmittelforum Bremerhaven: Wie Mikroorganismen Proteine für Käse-Alternativen produzieren

Kleine Organismen statt großer Kuh: Formo spricht bei Lebensmittelforum Bremerhaven über Mikrofermentation. Sie schmecken wie Käse, werden aber ohne die Milch von Kühen hergestellt. Sie sind komplett vegan, haben aber einen viel höheren Proteingehalt als ihr pflanzliches Pendant. Die Rede ist von den Produkten von Formo. Im Laufe des Jahres 2024 will das Berliner Startup die ersten Alternativen für Feta, Frisch-, Blau- und Weißschimmelkäse auf den Markt bringen. Auf dem …

mehr

weber spatenstich bau

(v.l.n.r.): Jürgen Künkel (C + P Industriebau GmbH & Co. KG), Annika Slenzka (ISS 3.0 Schubert + Steinberg Ingenieur- & Architektenbüro), Beate Ullrich (1. Bürgermeisterin Wolfertschwenden), Tobias Weber (CEO Weber Food Technology GmbH), Günther Weber (Unternehmensgründer Weber Food Technology GmbH), Karl Fleschhut (Bürgermeister a.D.), Jörg Schmeiser (Geschäftsführer Weber Food Technology GmbH) © Weber Food Technology GmbH

Maschinen, Anlagen- & Verfahrenstechnik

Weber Food Technology erweitert den Standort in Wolfertschwenden

Weber bietet unter anderem leistungsstarke Linienlösungen für vegetarische und vegane Produkte – von der hygienischen Produktvorbereitung, über das gewichtsgenaue Schneiden und automatisierte Einlegen bis hin zur gewünschten Präsentation in der Verpackung. Die Weber Food Technology GmbH erweitert ihren Standort in Wolfertschwenden und das sowohl räumlich als auch personell. Ende Mai erfolgte der symbolische Spatenstich, der unter anderem von Geschäftsführer und Inhaber Tobias Weber, Unternehmensgründer Günther Weber und Geschäftsführer Jörg Schmeiser …

mehr

© sima - stock-adobe.com

Agrarwirtschaft

PBFA gibt Empfehlungen an das USDA zur Stärkung von Sonderkulturpflanzen ab

Die Plant Based Foods Association (PBFA) und das Plant Based Foods Institute (PBFI) haben vor kurzem eine Stellungnahme als Antwort auf das Anfrageformular des USDA um Informationen über die Specialty Crops Competitiveness Initiative (SCCI) eingereicht. Diese Initiative zielt darauf ab, die landwirtschaftliche Produktion von Schlüsselzutaten für pflanzliche Lebensmittel zu stärken und spiegelt die verstärkten Bemühungen des USDA wider, den Sektor der Sonderkulturen zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit entsprechender Produkte zu …

mehr

Leberkäse im Brötchen

© Vion Food Group

Fleisch- und Fischalternativen

Vion lanciert deutsche Traditionsprodukte in veganer Variante als Private Label für den Lebensmittelgroßhandel

Die Vion Food Group gibt die Einführung neuer veganer Fleischalternativen bekannt, die deutschen Traditionsprodukten nachempfunden sind.  Die Vion-Marke „ME-AT the alternative“ will durch hochwertige Fisch- und Fleischalternativen die Proteintransformation vorantreiben und erleichtern. Die neuen Produkte der Marke sollen den Geschmack und die Beschaffenheit der traditionellen Fleischprodukte abbilden, die sie imitieren, sind jedoch zu 100% vegan. „Extra für den deutschen Gaumen haben unsere Lebensmitteldesigner jetzt drei wahre Klassiker in vegan ‚neu …

mehr

start des baus einer myzel-produktionsanlage

© Kynda Biotech GmbH

Fermentation

Biotech-Startup Kynda: Der Bau der Myzel-Proteinfabrik in Deutschland markiert den Beginn der globalen Expansion

Kynda, ein B2B-Biotech-Startup, gibt den Baubeginn einer Großanlage für nachhaltige Myzelproteine in Deutschland bekannt. In zwei 720 m² großen Produktionshallen auf einem 6.200 m² großen Grundstück wird Kynda in der ersten Phase der Skalierung mit eigenen Bioreaktoren jährlich mehrere tausend Tonnen „Kynda-Meat“ produzieren. Kynda verwendet speziell entwickelte Bioreaktoren, die Nebenprodukte aus der Lebensmittelindustrie in nur 48 Stunden in Fleischalternativen umwandeln, unabhängig von den Witterungsverhältnissen. Erweiterung der Reichweite Die neue Anlage …

mehr