© GEA

Messen & Events

GEA zeigt auf der Anuga FoodTec, wie Innovationen in Nachhaltigkeit die Resilienz der Nahrungsmittelindustrie stärken können

Foodtech als Beschleuniger des Transformationspfads: GEA zeigt auf der Anuga FoodTec innovative Lösungen für Hersteller alternativer Proteine. Auf der Weltleitmesse Anuga FoodTec, die vom 19. bis 22. März 2024 in Köln stattfindet, stellt GEA innovative Technologien für eine nachhaltigere Nahrungsmittelproduktion vor. Unter dem Motto „Re:think Food Tech“ demonstriert GEA, wie seine fortschrittlichen Prozesslösungen nicht nur die etablierte Nahrungsmittelindustrie, sondern auch neue Marktteilnehmer aus der New-Food-Branche auf dem Pfad zur Nachhaltigkeit …

mehr

© GEA

Investitionen & Akquisitionen

GEA investiert 18 Millionen Euro in ein neues Technologiezentrum für alternative Proteine in den USA

GEA errichtet ein neues Technologiezentrum für nachhaltige Alternativen zu Fleisch, Milch, Meeresfrüchte und Ei in den USA / Spatenstich erfolgt im Frühjahr 2024, Eröffnung ist für 2025 geplant. GEA investiert 18 Millionen Euro in ein Technologiezentrum für alternative Proteine im US-Bundestaat Wisconsin. Im neuen Foodtech-Hub werden Lebensmittel auf pflanzlicher, mikrobieller oder Zellbasis pilotiert. GEA-Technologien und ein Team von Biotechnologen bilden die Grundlage für die Skalierung von New Food für die …

mehr

GEA ATC Eröffnung (v. l. n. r.) Dr. Matthias Hobbie, Leiter Forschung und Entwicklung New Food (GEA), Dr. Ingo Meyer, Oberbürgermeister Hildesheim, Tatjana Krampitz, Head of Technology Management New Food (GEA) und Heinz Jürgen Kroner, SVP New Food (GEA), eröffneten das neue Entwicklungszentrum für eine nachhaltigere Ernährungsindustrie feierlich © GEA/Mike Henning

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Zelluläre Landwirtschaft: GEA weiht Technologiezentrum für die Gewinnung alternativer Proteine ein

Das GEA New Food Application and Technology Center of Excellence (ATC) in Hildesheim beherbergt eine Pilotanlage zur Herstellung nachhaltiger Alternativen zu Fleisch, Milch, Meeresfrüchten und Ei durch Mikroorganismen und Zellzüchtung. GEA hat das New Food Application and Technology Center of Excellence (ATC), seinen zentralen Hub für die Pilotierung von Prozessen und Produkten für die Alternative-Protein-Industrie, in Hildesheim (Niedersachsen) eröffnet. Die Umstellung auf pflanzliche Lebensmittel, kultiviertes Fleisch oder etwa mikrobiologisch gewonnene …

mehr

gea vivera

© GEA Group

Maschinen, Anlagen- & Verfahrenstechnik

Vivera dank GEA-Technologie auf dem veganen Markt weiterhin an der Spitze

Das Sortiment von GEA, einem Anbieter von Lebensmitteltechnologien, unterstützt mit Vivera einen Hersteller von vegetarischen und veganen Fertiggerichten bei der Ausweitung seines Sortiments und der Expansion in neue Händlermärkte in ganz Europa. Vivera bietet eine umfangreiche Auswahl an veganen und vegetarischen Produkten: von Fleisch- und Fischersatzprodukten bis hin zu Burgern und Snacks auf Gemüsebasis. Als einer der größten Hersteller von pflanzlichen Produkten in Europa ist es unverzichtbar, dass sein Lieferant …

mehr

köche in der küche

© Gorodenkoff - stock.adobe.com

Food & Beverage

GEA-Umfrage internationaler Chefköche: Alternative Proteine machen bis 2040 mindestens ein Viertel aller Lebensmittel aus

23 % der befragten Chefköche gehen davon aus, dass im Jahr 2040 sogar mehr als die Hälfte der Lebensmittel mit alternativen Proteinquellen hergestellt werden. In den nächsten 10 Jahren wird die Nachfrage nach pflanzlichen Proteinen am höchsten sein. Im Jahr 2040 könnte mindestens ein Viertel aller Lebensmittel aus alternativen Proteinen stammen. Dies ergab eine durch GEA beauftrage Umfrage unter 1.000 Chefköchen aus 11 Ländern, welche der Maschinen- und Anlagenbauer heute …

mehr