© MauriceNoPhotography - stock.adobe.com

Markt & Trends

Marktanalyse: Starkes Wachstumspotenzial für vegane Lebensmittel in den kommenden Jahren

Ein neuer Marktbericht von SkyQuest prognostiziert dem globalen Markt für vegane Lebensmittel bis 2031 weiteres starkes Wachstum. Der globale Markt für vegane Lebensmittel wird im Bericht für das Jahr 2022 auf rund 16,5 Mrd. USD geschätzt und könnte von 18,23 Mrd. USD im Jahr 2023 bis zum Jahr 2031 auf 40,53 Mrd. USD anwachsen, mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 10,5 % im Prognosezeitraum (2024-2031). Es wird erwartet, dass die …

mehr

the vegetarian butcher kampagne

© The Vegetarian Butcher

Marketing & Medien

The Vegetarian Butcher zieht positive Bilanz seiner „Switch the Chicken“- Aufklärungskampagne

Die „Switch the Chicken“- Kampagne thematisierte die positiven Auswirkungen der Abkehr von der Hühner-Intensivhaltung hin zu pflanzenbasierter Ernährung Die niederländische Marke The Vegetarian Butcher hat sich zum Ziel gesetzt, Tiere aus der Nahrungskette zu entfernen und Konsumenten bei der Transformation zu einer pflanzenbasierten Ernährungsweise zu unterstützen. Dafür bietet die Marke ein breites Sortiment pflanzenbasierter Fleischalternativen an. Der Urgedanke des Firmengründers Jaap Korteweg, durch eine vermehrt pflanzliche Ernährung langfristig alle Tiere …

mehr

pflanzliche bowls

© Monoprix

Handel & E-Commerce

Frankreich: Monoprix kündigt weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Sichtbarkeit und Zugänglichkeit von pflanzlichen Lebensmitteln an

Die französische Supermarktkette Monoprix plant als Reaktion auf eine neue Kundenumfrage weitere Maßnahmen zur besseren Sichtbarkeit von pflanzlichen Produkten in den Regalen. Anfang dieses Jahres hat Monoprix gemeinsam mit den Unternehmen Bonduelle und Céréal Bio eine Verbraucherbefragung zum Thema pflanzliche Ernährung durchgeführt. Fast 15.000 Menschen haben sich an der Befragung beteiligt und Monoprix hat nun die Ergebnisse veröffentlicht. Sie zeigen, dass viele Franzosen die Förderung von pflanzlichen Lebensmitteln befürworten. Mehr …

mehr

pro-veg

© ProVeg

Studien & Zahlen

ProVeg-Bericht: Den niederländischen Markt für pflanzliche Produkte erschließen

Im neuesten Artikel des New Food Hub fasst ProVeg International die wichtigsten Erkenntnisse aus den länderspezifischen Smart-Protein-Berichten zusammen, die auf einer europaweiten Umfrage vom November 2023 aufbauen. Mit der Nationalen Eiweißstrategie, beträchtlichen Forschungs- und Entwicklungsgeldern und einer neuen Steuerinitiative zur Förderung des nachhaltigen Lebensmittelkonsums zeigt die niederländische Regierung eine starke Unterstützung für die niederländische Industrie für alternative Proteine. Aber um die niederländischen Verbraucher anzusprechen, sollten Unternehmen ihre Strategien anpassen. Welche …

mehr

v-label grafik

© V-Label

Handel & E-Commerce

V-Label erreicht eine Rekord-Anzahl zertifizierter Produkte und Lizenznehmer

Die internationale Zertifizierungs-Organisation V-Label berichtete jüngst über die Erreichung eines bedeutenden Meilensteins in ihrer Mission. Demnach hat das V-Label eine Rekordzahl an zertifizierten Produkten und Lizenznehmern erreicht, was einen großen Erfolg in seiner Geschichte darstellt. Mit Stand vom 15. Juli 2024 hat V-Label mehr als 70.000 Produkte zertifiziert. Diese Rekordzahl unterstreicht das wachsende Vertrauen, das Hersteller und Verbraucher in die Zertifizierungsstandards von V-Label setzen. Darüber hinaus hat auch die Zahl …

mehr

© Syda Productions - stocka.adobe.com

Studien & Zahlen

Europäische Supermärkte wetteifern um die Vorreiterrolle bei der globalen Proteintransformation

Die führenden europäischen Supermarktketten stellen ihr Proteinangebot verstärkt auf gesündere und nachhaltigere Produktoptionen um. Eine neue Studie der Umweltorganisation Madre Brava hat die 15 größten europäischen Supermarktketten hinsichtlich ihrer Ambitionen in Bezug auf die Bekämpfung des Klimawandels und die globale Proteinumstellung bewertet. Die Analyse zeigt, dass alle Einzelhändler verschiedene Zielvorgaben verfolgen, um die Emissionen der von ihnen verkauften Lebensmittel zu reduzieren. Die Einzelhandelsriesen Ahold Delhaize und Lidl nehmen dabei eine …

mehr

© Halfpoint - stock.adobe.com

Handel & E-Commerce

Grillsaison: Bio-Grillen ist teurer als vegan

Fleisch und Würstchen sind nach wie vor das beliebteste Grillgut der Deutschen. Doch die Nachfrage nach veganen Alternativen steigt stetig an. Wer sich für Bio-Produkte entscheidet, muss allerdings tiefer in die Tasche greifen. 80 Prozent mehr kostet ein Bio-Grillwarenkorb als ein herkömmlicher, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Wie groß die Preisunterschiede zwischen einem konventionellen, einem Bio- und einem veganen Grillteller sind, haben IW-Ökonomen jetzt ermittelt. …

mehr

© Emile-stock.adobe.com

Studien & Zahlen

BCG-Bericht: 50 % Marktanteil alternativer Proteine entspricht der Abschaffung der Hälfte aller mit Benzin betriebenen Autos

Ein neuer, von der Boston Consulting Group (BCG), dem Good Food Institute (GFI) und Synthesis Capital veröffentlichter Bericht mit dem Titel „What the Alternative Protein Industry Can Learn from EV Companies“ stellt fest, dass alternative Proteine, wenn sie die Hälfte des Marktanteils am globalen Proteinmarkt erreichen, die Treibhausgasemissionen der Landwirtschaft und der Landnutzung bis 2050 um fast ein Drittel reduzieren würden. Diese Umstellung würde jährlich 5 Gigatonnen CO2-Äquivalente einsparen, was …

mehr

proveg food system data

© ProVeg

Marketing & Medien

ProVeg startet mit „Food System Data“ ein neues Projekt über die Klimaauswirkungen des derzeitigen Lebensmittelsystems

Mit der Plattform „Food System Data“ bietet ProVeg Zugang zu wissenschaftlich fundierten Daten über das aktuelle Lebensmittelsystem. Proveg hat das neue „Food System Data“ Projekt ins Leben gerufen, um Verbraucher schnell und übersichtlich über die Klimaauswirkungen des derzeitigen Lebensmittelsystems zu informieren. Die einzigartige Plattform wurde entwickelt, um die glaubwürdigsten Zahlen über das Lebensmittelsystem, den Wandel des Lebensmittelsystems und den Übergang zu einer pflanzenreichen Ernährung auf einfache und unkomplizierte Weise zu …

mehr

PLANTED_CHICKEN_BITE-1536x1328

© Planted

Studien & Zahlen

EU-Studie zeigt, welche sensorischen Eigenschaften Verbraucher bei fermentierten Lebensmittelalternativen bevorzugen

EU-Umfrage zeigt, dass Farbe, Form und Textur von pflanzlichen fermentierten Lebensmitteln für die Verbraucher am wichtigsten sind. Verbraucherbefragungen im Rahmen des von der EU finanzierten HealthFerm-Projekts haben die sensorischen Vorlieben der Verbraucher für fermentierte pflanzliche Alternativen wie Joghurt, Trinkjoghurt, Hühnchenalternativen oder auch proteinangereichertes Brot ermittelt. Die Umfrage, an der 7.800 Verbraucher aus acht EU-Ländern und der Schweiz teilnahmen, beleuchtet die Vorlieben und Einstellungen der europäischen Konsumenten gegenüber fermentierten pflanzlichen Lebensmitteln. …

mehr

ethik society

© Jürgen Linsenmaier / Ethik Society

Studien & Zahlen

Ethik Society wirbt für echte Nachhaltigkeit bei Landwirtschaft und Ernährung

Die Ethik Society wird in der kommenden Woche ein Acht-Punkte-Papier zum Thema „Nachhaltigkeit bei Landwirtschaft und Ernährung“ veröffentlichen. Darin kommen die Autoren zu dem Schluß, dass Lebensmittel in deutschen Supermärkten zu billig sind. Sie bilden nicht den wahren Wert guter Nahrung ab und missachten wesentliche Teile der Wertschöpfungskette. Den Preis für diese „Billigkultur“ zahlen der Ethik Society zufolge am Ende alle: die Natur, die Tiere, die Bauern, der Handel, aber …

mehr

CULT-Food-Science-Noochies

© CULT Food Science

Politik

CULT Food Science wendet sich gegen Floridas Verbot von kultiviertem Fleisch

Die auf zelluläre Landwirtschaft spezialisierte Investmentfirma CULT Food Science Corporation hat einen offenen Brief an die Regierung von Florida veröffentlicht. In diesem Brief spricht sich das Unternehmen gegen das staatliche Verbot des Verkaufs von kultiviertem Fleisch aus. Im Mai dieses Jahres machte Gouverneur Ron DeSantis Florida zum ersten US-Bundesstaat, der mit der Unterzeichnung des Senatsgesetzes 1084 ein Verbot für Fleisch aus Zellkulturen verhängt hat: „Wir wehren uns gegen eine Ideologie, …

mehr

© Alessandro Biascioli - stock.adobe.com

Food & Beverage

Foods Studie: Was beeinflusst die Generation Z, pflanzliche Ernährungsgewohnheiten anzunehmen?

Eine in der Zeitschrift Foods veröffentlichte Studie hat die Faktoren untersucht, die die Bereitschaft der Generation Z beeinflussen, sich pflanzlich zu ernähren. Für die aktuelle Foods Studie wurden über 500 Universitätsstudenten in Griechenland, Indien und dem Vereinigten Königreich befragt. Die meisten griechischen und britischen Studenten waren für die Planung ihrer Mahlzeiten, den Einkauf von Lebensmitteln und das Kochen selbst verantwortlich, während indische Studenten in der Regel bei Verwandten wohnten und …

mehr

aviko-team

© Aviko

Food & Beverage

Aviko will bis 2025 in jeder Produktkategorie pflanzliche Alternativen anbieten

Das niederländische Lebensmittelunternehmen Aviko, eine auf Kartoffelprodukte spezialisierte Tochtergesellschaft von Royal Cosun, hat angekündigt, dass es bis 2025 in allen seiner Produktkategorien eine pflanzliche Alternative anbieten will. In einem Gespräch mit dem Cosun Nutrition Center erklärte das Unternehmen, es hoffe, bis 2030 ein Spezialist für pflanzliche Snacks zu sein. Während viele Aviko-Produkte bisher mit Käse oder Sahne hergestellt wurden, ermöglichen es pflanzliche Innovationen zunehmend, tierische Zutaten zu ersetzen. Letztes Jahr …

mehr

pflanzlicher Schmelzkäse auf Toast

© Formo

Fermentation

Neue Studie zeigt, dass Verbraucher weniger geneigt sind, fermentierte pflanzliche Lebensmittel zu kaufen, wenn sie billiger sind als tierische Produkte

Eine Studie, die im Rahmen des von der EU finanzierten HealthFerm-Projekts durchgeführt wurde, kommt zu einem überraschenden Ergebnis: Wenn fermentierte pflanzliche Lebensmittel billiger sind als tierische Produkte, könnte dies die Kaufbereitschaft der Verbraucher verringern. Die Studienteilnehmer zogen es vor, dass fermentierte Fleisch- und Molkereialternativen preislich mit ihren tierischen Pendants gleichgestellt werden, was wahrscheinlich auf den Eindruck zurückzuführen ist, dass billigere Produkte von geringerer Qualität sein könnten. So gaben beispielsweise 52,8 …

mehr