Oumph! verzeichnet deutlichen Anstieg der Verkäufe von veganen Fleischersatzprodukten in Großbritannien

oumph logo
© Oumph!

Das pflanzliche Unternehmen Oumph! aus Schweden konnte im Zeitraum Januar bis April 2020 im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung von ganzen 400 % in Großbritannien verzeichnen. Die schwedische Marke, die insbesondere in den nordischen Ländern sowie im Vereinigten Königreich nachgefragt wird, wurde vor kurzem auch erfolgreich in den Niederlanden eingeführt.

Die Fleischersatzprodukte von Oumph! basieren auf Soja, sind glutenfrei und reich an Proteinen und Ballaststoffen sowie eine reichhaltige Quelle für Eisen und Folsäure. Alle Produkte der Marke haben einen deutlich kleineren ökologischen Fußabdruck als konventionell hergestelltes Fleisch.

Oumph! vegane Pizza
© Oumph!

Laura Weadock, die Einzelhandelsmanagerin von Oumph! in Großbritannien, sagte zu den gestiegenen Verkaufszahlen: „Die positive Entwicklung ist der gestiegenen Verbrauchernachfrage und der stärkeren Verbreitung sowie der Einführung der Produkte von Oumph! bei Tesco zu verdanken.“

Trotz der steigenden Nachfrage konnt Oumph! die Verfügbarkeit seiner pflanzlichen Produkte bisher sicherstellen. Fleischalternativen von Oumph! sind bei Tesco, Asda, Holland & Barrett, Whole Foods Market und einer Reihe unabhängiger Supermärkte in ganz Großbritannien sowie in der Gastronomie erhältlich.