Neue V-Label Umfrage bestätigt: Verbraucher verlassen sich aus Bequemlichkeit zunehmend auf vegane Lebensmittelsiegel



© European Vegetarian Union

Millennials und die Gen Z machen ihre Kaufentscheidungen weitgehend von Zertifizierungen und Labels abhängig. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von V-Label, die unter mehr als 23.000 Verbrauchern international durchgeführt wurde. Demnach bevorzugen 91 % der Befragten Produkte, die mit einem unabhängigen Zeichen versehen sind, welches garantiert, dass das Produkt wirklich vegan ist, ohne dass man alle Zutatenlisten lesen oder Zeit mit Vergleichen und der Suche nach Alternativen verbringen muss. Die Hälfte der Befragten gab an, dass sie auf jeden Fall Produkte mit einem solchen Siegel kaufen, anstatt solche ohne.

Laut einer aktuellen Studie des Smart Protein Project ist ein enormes Wachstum im gesamten pflanzlichen Sektor in Europa zu beobachten. Er wuchs in den letzten drei Jahren um 49 % auf ganze 3,6 Milliarden Euro. Es ist zwar kein Geheimnis, dass das derzeit größte wirtschaftlich aktive Segment, die Millennials, die Nachfrage nach einem umweltbewussteren und sozial verantwortlichen Konsum vorantreiben, aber sie tun dies aus mehr als nur der Liebe zum Planeten heraus. Da es in praktisch allen Bereichen des Lebensstils viel zu viele Optionen gibt, suchen die Verbraucher aktiv nach Möglichkeiten, ihr Leben einfacher zu gestalten: gesunde, vegane (oder vegetarische) Lebensmittel auf einen Blick zu erkennen, ohne deren Qualität in Frage zu stellen oder einer Entscheidungsmüdigkeit zu unterliegen. Für diese Bequemlichkeit sind sie auch bereit einen höheren Preis zu zahlen.

© European Vegetarian Union

Beim Kauf von veganen oder vegetarischen Produkten bevorzugen 91% der Befragten Produkte mit einem Zertifikat wie dem V-Label, die Hälfte davon sagt, dass sie sich definitiv für solche Produkte entscheiden. 79 % der Verbraucher weltweit stimmen zu, dass sie bewusst mehr auf Produkte mit dem V-Label-Symbol achten und 61 % geben an, dass sie aktiv nach dem V-Label-Zeichen auf der Verpackung Ausschau halten. 78% vertrauen Produkten mit dem V-Label-Symbol generell mehr als Produkten ohne V-Label.

“Zertifizierte vegane und vegetarische Produkte verkaufen sich besser, denn Vertrauen macht den Umsatz. Marken können im Rahmen ihrer Marketingstrategie im Grunde kommunizieren, was sie wollen, aber wenn ein Produkt von einer unabhängigen Stelle als 100% vegan oder vegetarisch verifiziert ist, gewinnt es an Vertrauen”, sagt Renato Pichler, Geschäftsführer der V-Label GmbH.

© European Vegetarian Union

Wie viel (mehr) sind die Verbraucher bereit, für ein Produkt zu zahlen, das mit einem Label zertifiziert ist? “Weltweit verbinden 95 % der Verbraucher mit dem V-Label eine höhere Glaubwürdigkeit – entweder des Produkts oder der Marke selbst (oder beides!). Für fast die Hälfte der Verbraucher besteht ein direkter Zusammenhang zwischen V-Label und einer höheren Qualität oder einem Premiumprodukt”, ergänzt Pichler die Umfrageergebnisse. “Die Hersteller können von dem bestehenden Vertrauen der Verbraucher in das V-Label profitieren und in diesem Sinne geht das V-Label über die einfache Kennzeichnung, ob ein Produkt vegan oder vegetarisch ist, hinaus und hilft ihnen, sich von den zunehmend vollen Supermarktregalen abzuheben.”

Ein Drittel der Teilnehmer glaubt, dass eine entsprechende Kennzeichnung mit einem höheren Preis einhergeht. Die Umfrage zeigt, dass die Verbraucher bereit sind, für ein Produkt mit dem V-Label-Symbol mehr zu bezahlen als für das exakt gleiche Produkt ohne dieses.

© European Vegetarian Union

Über die Umfrage:

Die V-Label-Umfrage wurde im April und Mai 2021 durchgeführt. Mehr als 23.000 Verbraucher aus mehr als 40 Ländern nahmen daran teil, davon über 25 % aus der DACH-Region, 13 % aus Polen und jeweils 5 % aus Spanien, Portugal und der Tschechischen Republik. Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer identifizierte sich als überwiegend oder vollständig vegan, jeder Fünfte ernährt sich vegetarisch. Nahezu zwei Drittel der Teilnehmer identifizierten sich als weiblich. 60 % der Teilnehmer waren zwischen 18 und 33 Jahre alt, über 70 % besaßen einen Schul- oder Universitätsabschluss.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address