• Willicroft sichert sich 2 Millionen Euro für die Vermarktung von Käse auf Bohnenbasis in ganz Europa



    willicroft
    ©Willicroft

    Das niederländische Startup Willicroft hat bekannt gegeben, dass es 2 Millionen Euro eingesammelt hat, um sein Wachstum in Großbritannien, Deutschland und weiteren nordischen Ländern voranzutreiben. Willicroft ist umweltorientiert und hat seine Rezepturen bereits auf eine Hülsenfruchtbasis umgestellt, um die Nachhaltigkeit zu erhöhen.

    “Unser neues Sortiment auf Bohnenbasis produziert bis zu fünfmal weniger CO2 als die Milchalternativen, die es ersetzt.”

    Die Pre-Seed-Runde wurde von Rockstart, Pauligs Venture-Arm PINC, Döhler und Feast Ventures als Co-Investoren angeführt. Zuvor wurde die Marke von Capital V unterstützt, eine VC-Firma, die von dem erfolgreichen veganen Investor Michiel van Deursen gegründet wurde.

    Das in Amsterdam ansässige Unternehmen Wllicroft wurde 1957 ursprünglich als Milchviehbetrieb in Großbritannien gegründet und 2018 in seiner heutigen Form als pflanzlicher Käsehersteller in Amsterdam relauncht, der als erster pflanzlicher Käsehersteller in Europa zu B-Corp wurde.

    Nach dem Erfolg in den Niederlanden und Belgien wurde das “This is Not Cheese-Sortiment” der Marke 2020 nach Großbritannien ausgeweitet und soll nun auf weiteren europäischen Märkten eingeführt werden, um nachhaltigen Käse für die breite Masse zugänglich zu machen.

    RockstartTeam-Willicroft-1024x768
    © Willicroft

    Willicroft: “Ganzheitliche Lösungen, um die großen Veränderungen in unserem Lebensmittelsystem anzugehen”

    Brad Vanstone, Mitgründer und CEO, sagt: “Unser neues Sortiment auf Bohnenbasis produziert bis zu fünfmal weniger CO₂ als die Milchalternativen, die es ersetzt. Wir brauchen ganzheitliche Lösungen, um die großen Veränderungen in unserem Lebensmittelsystem anzugehen. Nachdem wir uns kürzlich den “B-Corp-Status” gesichert haben, glauben wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um diese Probleme an der Wurzel zu packen.”

    Weiter sagt er: “Mit dieser neuen Kapitalerhöhung werden wir unser köstliches, wunderschönes Markensortiment an PBCs in drei neue Märkte bringen: Großbritannien, Deutschland und die nordischen Länder, wir werden hochrangige Mitarbeiter einstellen und unser Bestreben fortsetzen, das weltweit erste Netto-positive Unternehmen für pflanzlichen Käse zu werden. Unsere neue Investorengruppe kann uns dabei helfen, eine Reihe neuer Märkte zu erschließen und gleichzeitig die weitere Entwicklung unserer Produkte zu beschleunigen.”

    “Willicroft ist bei weitem die schmackhafteste pflanzliche Käsesorte, die wir kennen. Sie hat eine nahrhaftere und nachhaltigere Zutatenliste als die meisten heute erhältlichen Alternativen und ein leistungsstarkes Team mit Zugkraft in Europa, so dass wir uns nicht mehr freuen könnten, dieses Unternehmen zu unterstützen”, sagt Marika King, Leiterin von PINC, dem Venture-Arm von Paulig.

    Mark Durno, Managing Partner AgriFood, Rockstart, erklärt: “Willicroft bringt pflanzliche Molkereialternativen auf die nächste Stufe. Sie stellen nicht nur köstliche Produkte her, sondern helfen den Landwirten bei der Umstellung auf eine nachhaltige Produktion, indem sie eine lokale Lieferkette ohne Monokulturen oder stark verarbeitete Zutaten ermöglichen. Sie haben die letzten Jahre damit verbracht, ihre Verbraucher und ihren Fußabdruck zu verstehen und die nächste Phase wird darin bestehen, diese Erkenntnisse in großem Maßstab umzusetzen.”

    Weitere Informationen auf www.willicroft.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews