Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Zwei junge Startups aus North Carolina arbeiten gemeinsam an einer kosteneffizienten Zukunft für nachhaltige Biotechnologie

Tiamat Sciences und BIOMILQ, zwei von Frauen geführte Biotechnologie-Startups im Research Triangle Park, NC USA, haben gemeinsam an einem Projekt gearbeitet, das zeigt, dass ein rekombinantes Protein auf Pflanzenbasis, Humanprolaktin, genauso wirksam ist wie die kommerziell erhältliche Alternative und das zu einem zehnmal günstigeren Preis. Die Forschungsarbeit eröffnet den Unternehmen zufolge viele Möglichkeiten für die Skalierbarkeit in der Biotechnologie unter Verwendung dieser pflanzlichen Proteine, insbesondere in der zellbasierten Lebensmittelindustrie, in der Zellkulturmedien einen enormen Kostenfaktor darstellen.

Tiamat Sciences unter der Leitung von CEO France-Emmanuelle Adil entwickelt tierfreie Proteine aus einer vielseitigen pflanzlichen Produktionsplattform, die transiente Expression, vertikale Landwirtschaft und datengesteuerte Ansätze nutzt, um eine neue Generation von Proteinen zu entwickeln, die schneller und kostengünstiger als bei anderen Produktionsplattformen hergestellt werden können.

biomilq logo
© BIOMILQ

BIOMILQ, unter der Leitung von CEO Leila Strickland, Ph.D., ist ein biotechnologisches Startup im Bereich der Muttermilch, das seine patentierte Technologie nutzt, um funktionelle Bestandteile der menschlichen Milch für Produkte in den Bereichen der frühen Ernährung und der Biowissenschaften mittels Zellkulturtechnologie herzustellen. Durch die Nutzung des Potenzials menschlicher Brustzellen will BIOMILQ die funktionellen Vorteile der Muttermilch für mehr Babys nutzbar machen.

BIOMILQ und Tiamat Sciences haben beide ihren Sitz im Alexandria Center for AgTech – Research Triangle Park in North Carolina in den USA, einem Zentrum für aufstrebende und globale Agtech-Unternehmen. Das Alexandria Center for AgTech hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ökosysteme und Cluster im Bereich der Biowissenschaften zu schaffen und auszubauen, die die weltweit führenden Innovatoren in ihrem Bestreben, die menschliche Gesundheit zu verbessern, unterstützen und beschleunigen.

Die Möglichkeit, hochwertige Biomoleküle ohne tiergestützte Produktionsmethoden herzustellen, senkt laut beiden Unternehmen die Kosten erheblich und trägt gleichzeitig zu einem nachhaltigeren Biotech-Ökosystem bei. Die pflanzenbasierten Proteine von Tiamat Sciences kosten derzeit nur ein Zehntel der Preise alternativer kommerziell erhältlicher Proteine und mit seiner skalierbaren Produktionsplattform will das Unternehmen die Kosten im Laufe der Zeit auf ein Tausendstel der Produkte ihrer Konkurrenten senken.

Weitere Informationen: www.tiamat-sciences.com und www.biomilq.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.