Was macht vegconomist am Weltvegantag?

weltvegantag.org
© weltvegantag.org
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Am 1. November ist Weltvegantag. Was macht eigentlich das Team von vegconomist an diesem denkwürdigen Tag, der sicher weltweit mehr Aufmerksamkeit bekommen wird als je zuvor. Natürlich läuft der Redaktionsalltag in Deutschland und international weiter, das Filtern wichtiger News durch weltweites News-Screening sowie das Sichten von Presseinfos und Zuschriften. Und das Verfassen von Beiträgen.

Ein Teil des Teams wird aber auch bei einer spannenden Premiere dabei sein: Am 1. November 2018 geht der ProVeg-Incubator an den Start. Dafür stehen im Berliner ProVeg-Büro neue Räumlichkeiten zur Verfügung. Neben einem Coworking Space wird ein mehrstufiges Förderprogramm für Veggie-Unternehmen angeboten. Wir werden sicher noch häufig über den ProVeg-Incubator berichten und wünschen dem Projekt schon mal gutes Gelingen. Im Vorfeld treffen wir uns in Berlin mit internationalen Kontakten, die extra zur Eröffnung in die vegane Metropole gekommen sind.

Ein anderer Teil des Teams wird am 1. November packen. Denn bereits um 5.00 Uhr morgens geht es am Tag drauf von unserem Stammsitz in der Tierzuchthochburg Oldenburger Münsterland zum Aufbau des Messestandes nach Köln zur veganfach. Schauen Sie gerne dort bei uns am Stand H008 vorbei, wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen.

Sicher werden wir am 1. November aber alle auch einmal innehalten und uns darüber freuen, dass sich vegconomist in nur wenigen Monaten so erfolgreich entwickelt. Dafür möchten wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ganz herzlich danken.

Bleiben sie uns weiterhin treu und helfen Sie uns, die Leserschaft noch weiter auszubauen.

 

Ihr Team von vegconomist

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)