MATR-Menü

© MATR Foods

Fleisch- und Fischalternativen

Novo Holdings investiert in die Expansion von MATR Foods im Bereich der pflanzlichen Ernährung auf Pilzbasis

Novo Holdings gibt eine erste Investition in das dänische Food-Tech-Startup MATR Foods (MATR“) bekannt, um die Produktion von nachhaltigen Fleischalternativen zu steigern. Das 2021 in Kopenhagen gegründete Unternehmen MATR hat sich auf die Entwicklung innovativer Bio-Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis unter Verwendung traditioneller Pilzfermentationsverfahren spezialisiert. Aus lokal bezogenen Bio-Zutaten wie Hafer, Spalterbsen, Lupinen, Rüben und Kartoffeln werden Alternativen mit saftiger Textur und klassischem Fleischgeschmack hergestellt, die eine nahrhafte und nachhaltige Alternative …

mehr

© Lazy Vegan

Handel & E-Commerce

Rewe Nord und Knuspr kooperieren mit Lazy Vegan für die Expansion in Deutschland

Lazy Vegan wird seine veganen Convenience-Gerichte durch neue Einzelhandelskooperationen auf den deutschen Markt bringen. Lazy Vegan, eine schnell wachsende Marke für tiefgekühlte Pfannengerichte, kündigt seine Expansion auf dem deutschen Markt durch strategische Partnerschaften mit Rewe Nord und Knuspr an. Damit wird Lazy Vegan Verbrauchern in Deutschland zukünftig seine hochwertigen pflanzlichen Mahlzeiten zugänglich machen. Die Expansion von Lazy Vegan nach Deutschland ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg des Unternehmens, die …

mehr

Veganer McPlant © McDonald's

Fast Food & Lieferdienste

McDonald’s: McPlant in den USA erfolglos, Expansion in Europa wird fortgesetzt

Joe Erlinger, der Präsident von McDonald’s US, hat erklärt, dass die Versuche mit dem McPlant-Burger in den USA nicht erfolgreich waren, die Expansion dieser veganen Menüoption in Europa aber weitergeht. Auf dem Wall Street Journal Global Food Forum in Chicago sagte Erlinger, der Burger sei in zwei US-Städten – San Francisco und Dallas – getestet worden, habe aber in beiden Städten nicht gut genug abgeschnitten. Folglich hat McDonald’s US keine …

mehr

Anzeige

© GREENFORCE

Fleisch- und Fischalternativen

Greenforce startet internationale Vertriebspartnerschaft mit Silal

Greenforce startet eine neue strategische Partnerschaft mit Silal, einem der führenden Agritech-Lebensmittelunternehmen in Abu Dhabi. Ab sofort ist Silal exklusiver Vertriebspartner für die innovativen pflanzlichen Proteinprodukte von Greenforce im Nahen Osten und Afrika (MEA). Die Zusammenarbeit ist Teil der internationalen Expansionsstrategie des Münchner Foodtech-Unternehmens. Globale Entwicklungen wie steigende Bevölkerungszahlen, unterbrochene Versorgungsketten, sich verändernde Konsumtrends und der Klimawandel erschweren den Zugang zu Nahrungsmitteln. Insbesondere in trockenen Regionen wie im Nahen Osten sowie in …

mehr

agwa believer meats

© AGWA/Believer Meats

Kultiviertes Fleisch

Believer Meats geht eine Partnerschaft mit AGWA ein, um den Markt für kultiviertes Fleisch im Nahen Osten zu erschließen

Das Biotech-Unternehmen Believer Meats hat eine Zusammenarbeit mit dem Lebensmittel- und Wassercluster AGWA (AgriFood Growth & Water Abundance) aus Abu Dhabi angekündigt, um seine Kapazitäten für kultiviertes Fleisch in der Region Naher Osten und Nordafrika (MENA) auszubauen. Believer Meats beabsichtigt, in Abu Dhabi einen regionalen Hauptsitz einzurichten, der den Handel, die Produktherstellung und die Forschung und Entwicklung unterstützen wird. Dies wird neue Arbeitsplätze in der Region schaffen und gleichzeitig die …

mehr

© Planted Foods AG

Foodservice & Verpflegung

Planted bringt seine pflanzlichen Fleischalternativen über ausgewählte F&B-Partner in die VAE

Planted erweitert das Angebot an alternativen Proteinen in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf den Speisekarten ausgewählter Gastronomie- und HORECA-Partner. Das Schweizer Food-Startup Planted hat offiziell den Foodservice-Markt der VAE und des Nahen Ostens betreten. Die Produkte von Planted stehen nun auf den Speisekarten ausgewählter Restaurants in den Vereinigten Arabischen Emiraten und bald auch in Hotelketten. Die Marke hat sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Standard für die pflanzliche Fleischindustrie zu …

mehr

Anzeige

© NUSSYY® GMBH

Süßwaren & Snacks

Die österreichische Snack-Marke NUSSYY® gibt neue Expansionspläne bekannt

Nach ihrem erfolgreichen Start vor über drei Jahren in den SPAR Supermärkten der Schweiz kündigt die Marke NUSSYY® eine neue Kooperation mit dem Einzelhändler VOLG bekannt. VOLG, mit seinen rund 580 Filialen in der Deutsch- und Westschweiz, ist für seine lokale Verankerung bekannt. Die neue Partnerschaft zwischen NUSSYY® und VOLG soll nun die Verfügbarkeit hochwertiger Bio-Lebensmittel für die Kunden in der Schweiz weiter erhöhen. Die Expansion von NUSSYY® auf internationale …

mehr

Bored-Cow-Original-flavorjpg

© Bored Cow

Milch- & Molkereialternativen

Bored Cow expandiert in allen US-Staaten mit seiner tierfreien Milchalternative

Bored Cow, die Verbrauchermarke von Tomorrow Farms, gibt einen bedeutenden Meilenstein in ihrer nationalen US-Expansion bekannt. Die pflanzliche Milchalternative in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Erdbeere, Vanille und Original wurde in über 2000 weiteren Geschäften eingeführt und ist jetzt in allen 50 US-Bundesstaaten erhältlich. Die Expansion umfasst die Einführung eines neuen 11-oz-Formats für die Geschmacksrichtung Original sowie neue Minikartons im 4er-Pack. Kürzlich hat Bored Cow sein Sortiment an tierfreien Milchprodukten um eine …

mehr

start des baus einer myzel-produktionsanlage

© Kynda Biotech GmbH

Fermentation

Biotech-Startup Kynda: Der Bau der Myzel-Proteinfabrik in Deutschland markiert den Beginn der globalen Expansion

Kynda, ein B2B-Biotech-Startup, gibt den Baubeginn einer Großanlage für nachhaltige Myzelproteine in Deutschland bekannt. In zwei 720 m² großen Produktionshallen auf einem 6.200 m² großen Grundstück wird Kynda in der ersten Phase der Skalierung mit eigenen Bioreaktoren jährlich mehrere tausend Tonnen „Kynda-Meat“ produzieren. Kynda verwendet speziell entwickelte Bioreaktoren, die Nebenprodukte aus der Lebensmittelindustrie in nur 48 Stunden in Fleischalternativen umwandeln, unabhängig von den Witterungsverhältnissen. Erweiterung der Reichweite Die neue Anlage …

mehr

Anzeige
teamfoto dodo vegan hut

© Dodo Vegan Hut

Food & Beverage

Malaysia: Dodo Vegan Hut verzeichnet steigende Nachfrage nach seinen gesunden und Halal-zertifizierten Tiefkühlprodukten

Das Unternehmen Dodo Vegan Hut hat mit seinem gesunden und Halal-zertifizierten Tiefkühlkostsortiment eine Lücke auf dem Markt für vegane Lebensmittel geschlossen und plant die Expansion seiner Produkte. Nachdem sie eine Marktlücke für bequeme und gesunde vegane Lebensmittel entdeckt hatte, gründete Manimegalai Parry 2022 Dodo Vegan Hut in Penang, Malaysia. Nach zwei Jahren im Geschäft plant das Unternehmen, das von einem rein weiblichen Team unterstützt wird, seine Vertriebskanäle zu erweitern und …

mehr

vital-meat-uk

© Vital Meat

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Vital Meat reicht Dossier für die Markteinführung von kultiviertem Huhn in Großbritannien ein

Das französische Zuchtfleischunternehmen Vital Meat hat ein Dossier für neuartige Lebensmittel bei der britischen Food Standards Agency (FSA) und Food Standards Scotland (FSS) zur Zulassung seines ersten Fleischprodukts auf Zellbasis, Vital Chicken, eingereicht. Mit diesem Antrag beginnt ein 18- bis 24-monatiges Prüfungsverfahren durch Lebensmittelsicherheitsexperten und Wissenschaftler im Vereinigten Königreich. Das Unternehmen ist jedoch optimistisch, dass die Zulassung erteilt wird, da das Produkt gentechnikfrei, antibiotikafrei und frei von tierischen Bestandteilen ist. …

mehr

© Steakholder Foods

Kultiviertes Fleisch

Steakholder Foods und das Industrial Technology Research Institute kündigen Partnerschaft für die Expansion in Taiwan an

Die Partnerschaft soll die taiwanesische Küche revolutionieren, indem die 3D-Drucktechnologie von Steakholder Foods für eine nachhaltige, lokale Fleischproduktion eingesetzt wird. Steakholder Foods Ltd ist ein innovativer Anbieter von alternativen Proteinen und 3D-Drucktechnologien und das Industrial Technology Research Institute (ITRI) ein Technologieforschungsinstitut mit Sitz in Taiwan. Ziel der neuen Partnerschaft ist die Entwicklung und Vermarktung einer Reihe von Produktalternativen, die mit Hilfe der fortschrittlichen 3D-Drucktechnologie von Steakholder Foods und pflanzlichen Vormischungen, …

mehr

Anzeige
Save da Sea Meeresfrüchte

© Save Da Sea

Investments & Finance

Save Da Sea sichert sich frisches Kapital für die Expansion

Das kanadische Startup Save Da Sea hat sich in einer Seed-II-Finanzierungsrunde 650.000 CAD gesichert, um seine Expansion in den USA zu beschleunigen. Save Da Sea hat sich kürzlich 650.000 CAD in einer Seed-II-Finanzierungsrunde gesichert, um die US-Expansion seiner Lachs- und Thunfischalternativen zu beschleunigen und zusätzliche Teammitglieder in seinem Hauptsitz in Victoria einzustellen. Wie von Betakit berichtet, gab das Startup in der letzten Woche sein US-Debüt bei Market of Choice, einer …

mehr

Dr. Foods Delikatessen

© Dr. Foods

Neue Produkte

Japan: Dr. Foods erweitert sein Angebot an pflanzlichen Delikatessen um Trüffelbutter

Der japanische FoodTech-Spezialist Dr. Foods Co., Ltd. erweitert sein Angebot an pflanzlichen Alternativen zu den „drei größten Delikatessen der Welt“ um die „VEGAN TRUFFLE BUTTER“. Dr. Foods hat die Markteinführung seiner veganen Trüffelbutter angekündigt, die ab sofort für den B2B-Vertrieb in Japan und international bereit steht. Für die „VEGAN TRUFFLE BUTTER“ wird italienischer Sommertrüffel aus der Toskana verwendet, der mit Butter auf Pflanzenbasis und einem speziell ausgewählten nativen Olivenöl aus …

mehr

Eröffnung

Von links nach rechts: Thomas Schmidt, Mitgründer und CEO von 21st.BIO, Margrethe Vestager, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, und Per Falholt, Mitgründer und CSO von 21st.BIO, enthüllten die Pilotanlage von 21st.BIO - © 21st.BIO

Fermentation

21st.BIO stellt seine neue Pilotanlage vor, um die Biotech-Produktion weltweit zu beschleunigen

21st.BIO hat in seinem dänischen Hauptsitz eine neue Fermentations-Pilotanlage eingeweiht, die Unternehmen beim Upscaling ihrer Produktion unterstützen soll. „In dieser Branche kosten Fehler beim Upscaling viel Geld und Zeit“, erklärt Thomas Schmidt, Mitgründer und CEO von 21st.BIO. „Für unsere Kunden geht es vor allem darum, den nächsten Schritt richtig zu machen. Die Fähigkeit, die Produktivität zu steigern und gleichzeitig den Maßstab zu erhöhen, macht den Unterschied aus.“ 21st.BIO bietet seine …

mehr

Anzeige