Politik & Gesellschaft

Riesenerfolg für pflanzliche Milchalternativen: Umstrittenes Sojadrink-Werbeverbot von EU-Parlament zurückgezogen!

© luigi giordano – stock.adobe.com

Der vom Parlament beschlossene, umstrittene Änderungsantrag 171 (Ausweitung des Bezeichnungsschutzes für Milchprodukte) wurde jüngst vom EU-Parlament zurückgezogen und ist nun vom Tisch. Ein Riesenerfolg im Sinne des Umweltschutzes und Konsumentenschutzes, wie die vegane Gesellschaft Österreich feststellt.

más

Studien & Zahlen

Aktuelle Meinungsumfrage zeigt: Österreicher sind gegen das geplante EU-Haferdrinkverbot

© bit24 – stock-adobe.com

Eine kürzlich durchgeführte repräsentative Meinungsumfrage von GALLUP zeigt, dass eine klare Mehrheit der Bürger in Österreich gegen die Verschärfung des Bezeichnungsschutzes für Milch ist. Außerdem zeigt die Umfrage, dass die Verwechslungsgefahr zwischen Milch und pflanzlichen Milchalternativen extrem gering ist und die geplante Regel nur noch mehr Verwirrung stiften würde. Am 21.4. soll die Verschärfung im Trilog der EU beschlossen werden. Die zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger ist jetzt gefordert, sich zum gegebenen Zeitpunkt innerhalb des Rates gegen die geplante Verschärfung einzusetzen.

más

Politik & Gesellschaft

Änderungsantrag zur Zensur pflanzlicher Lebensmittel: Diskussion der EU-Institutionen startet am 21. April

Über 435.000 Verbraucher haben die Petition von ProVeg, Upfield und Oatly gegen den klimafeindlichen Änderungsantrag 171 unterzeichnet

Diese Woche markiert einen entscheidenden Wendepunkt für eine gesunde, nachhaltige Ernährung in Europa. Änderungsantrag 171 – der Gesetzesentwurf zur Einführung strenger neuer Beschränkungen für pflanzliche Lebensmittel, der 2018 vom AGRI-Ausschuss des Europäischen Parlaments vorgeschlagen wurde – steht zur Diskussion.

más

Politik & Gesellschaft

ProVeg’s Petition gegen die EU-Zensur pflanzlicher Milchprodukte mit fast 150.000 Unterschriften

© sergign – stock.adobe.com

Die von ProVeg, Oatly und Upfield ins Leben gerufene öffentiliche Petition “stopam171“, die sich gegen den sogenannten Änderungsantrag 171 der EU wendet, steht kurz vor der angepeilten Zielmarke von 150.000 Unterschriften. Der EU-Änderungsantrag zielt darauf ab, die Bezeichnungen für alternative Milcherzeugnisse EU-weit noch stärker einzuschränken. Mit Hilfe der Petition soll dies jedoch verhindert werden.

más

mulberry 1
Materialalternativen

Modemarke Mulberry verbannt exotische Tiere aus neuen Kollektionen

Die Luxusmodemarke Mulberry aus Großbritannien hat jüngst angekündigt, dass sie zukünftig alle Bestandteile exotischer Tiere aus ihren neuen Kollektionen verbannen wird. Dieser Schritt folgte unmittelbar auf die gleiche Ankündigung der amerikanischen Traditionsmarke Brooks Brothers, die ebenfalls auf mehr Tiergerechtigkeit setzt. Beide Unternehmen waren bereits Gegenstand langwieriger Kampagnen von PETA.

más

vegane gesellschaft deutschland e.v. 2
Politik & Gesellschaft

Feinstaub: Jetzt folgen Musterklagen für Fleischverbote

Das Max-Planck-Institut hat vor kurzem eine Studie veröffentlicht, demnach nicht Dieselruß, sondern Feinstaub die Hauptursache (45 %) für die Feinstaubbelastung ist. Die Massentierhaltung ist nicht nur der größte Produzent von Feinstaub, sondern auch der größte Verursacher von klimaschädlichem CO2 und der Hauptgrund für das Meeressterben, die Vernichtung der letzten Regenwaldflächen und mitverantwortlich für den Welthunger.

más

International

Missouri, USA: Neues Gesetz verbietet die Kennzeichnung “Fleisch” für pflanzliche Produkte

Die amerikanischen Nachrichtensender CBS berichtete am letzten Dienstag, dass Missouri der erste US-Bundesstaat ist, der ein neues Gesetz in Kraft setzt, das die Verwendung des Wortes “Fleisch” verbietet, um damit Produkte zu beschreiben, die nicht von einem Tier stammen. Ab sofort dürfen die Lebensmittelhersteller hier also keine Produkte mehr als Fleisch vermarkten, sofern es nicht von gezüchteten Produktionstieren wie Vieh oder Geflügel stammt.

más