Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Riddet Institute & AgResearch gründen neuen Lehrstuhl für zelluläre Landwirtschaft in Neuseeland

Riddet_Institute_AgResearch_Wissenschaft-Lehrstuhl-Studieren
© Riddet Institute

Das Riddet Institute & AgResearch haben in der vergangenen Woche eine neue Vereinbarung unterzeichnet.

Die beiden Lebensmittelforschungseinrichtungen kündigen an, dass sie sich zusammenschließen werden, um eine neuseeländische Premiere in der Spitzenforschung im Bereich kultivierter Produkte zu schaffen. Damit gemeint ist der erste neuseeländische Lehrstuhl für zelluläre Landwirtschaft, welcher auf dem Campus der Massey University in Palmerston North eingerichtet wurde. Die Stelle wird gemeinsam von der Massey University und AgResearch finanziert.

“Die zelluläre Landwirtschaft ist eine neue, bahnbrechende Technologie, mit der Lebensmittelbestandteile und -produkte aus tierischen Zellkulturen statt aus Tieren hergestellt werden können. Das aufstrebende Feld nutzt Fortschritte in der Biotechnologie und wird die Möglichkeit bieten, proteinhaltige Lebensmittel wie Milchprodukte oder fleischähnliche Produkte im Labor herzustellen”, so Stefan Clerens, Science Group Manager bei AgResearch.

Das Riddet Institute ist ein Centre of Research Excellence (CoRE), das von der Massey University beherbergt wird und sich auf fortschrittliche Lebensmittelforschung konzentriert, und AgResearch, ein Crown Research Institute, das sich auf die Bereiche Viehzucht und Agrartechnologie spezialisiert hat. Die beiden Einrichtungen teilen sich die hochmoderne Forschungseinrichtung Te Ohu Rangahau Kai in Palmerston North, wo die neue Stelle angesiedelt sein wird.

Riddet_Institute_AgResearch_Wissenschaft-Lehrstuhl-Harjinder-Stefan
Harjinder Singh & Stefan Clerens (© Riddet Institute)

Zusammenarbeit in der Wissenschaft und beim Aufbau von Fähigkeiten

Der Direktor des Riddet-Instituts, Professor Harjinder Singh, sagt, dass die neue gemeinsame Funktion die Stärke der Partnerschaft zwischen AgResearch, dem Riddet-Institut und der Massey-Universität demonstriert. Dr. Clerens von AgResearch sagt, dass die neue Professur die Fachkenntnisse sowohl des Riddet-Instituts als auch von AgResearch nutzen wird, um in diesem schnell aufkommenden Bereich der Lebensmittelwissenschaft führend zu sein.

“Wir sind Partner im CoRE und Partner im Gebäude, also ist es ein natürlicher weiterer Schritt, auch in der fortgeschrittenen Wissenschaft und beim Aufbau von Fähigkeiten zusammenzuarbeiten”

Prof. Singh ist dabei der Meinung, dass der Bereich der zellulären Landwirtschaft weltweit schnell wächst. Das Riddet-Institut habe bereits bedeutende Forschungsaktivitäten im Bereich der zellulären Landwirtschaft erbracht, habe aber außerdem die neue Aufgabe, die Forschungs- und Ausbildungskapazitäten weiter auszubauen.

“Für Neuseeland ist es äußerst wichtig, künftige Kapazitäten in der zellulären Landwirtschaft zu entwickeln und neue kommerzielle Möglichkeiten zu nutzen. Diese Position wird wichtige Fachkenntnisse und Kooperationen zusammenführen, die erforderlich sind, um diesen Forschungsbereich für Neuseeland zu stärken”, so Singh.

Biotech Foodtech labor technologie mikrobiologie kultivierung wissenschaft forschung clean meat123
© Framestock – stock.adobe.com

Riddet Institute & AgResearch: “Wir können die Wissenschaft auf diesem Gebiet unterstützen”

Dr. Clerens betont, dass es zwar mehrere Marktteilnehmer gibt, die versuchen, im Labor gezüchtete Lebensmittelalternativen zu produzieren, dass aber nur ein begrenztes Verständnis der ernährungsphysiologischen Auswirkungen dieser Produkte vorhanden ist.

“Wir können die Wissenschaft auf diesem Gebiet unterstützen. Wir können herausfinden, ob es vollständig verdaulich ist, und wir verstehen die Biochemie und wie alles in einer Struktur zusammenkommt, um die vom Kunden gewünschte Funktionalität zu liefern”, sagt Dr. Clerens. “Wir machen den Unterschied. Wir wollen nicht einfach einen weiteren Burger auf den Markt bringen, sondern uns auf die Prozesse und die Wissenschaft hinter der Technologie konzentrieren.”

Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen den beiden Instituten ist die Stelle nun weltweit ausgeschrieben worden. Dr. Clerens sagt, dass die zelluläre Landwirtschaft immer noch ein Nischenbereich ist und dass nur wenige Wissenschaftler auf der ganzen Welt für dieses Fachgebiet qualifiziert sind.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

the vegan warehouse logo

Fashion & Beauty

The Vegan Warehouse bringt die meistverkauften Handtaschenmodelle in einer Reihe neuer Farben auf den Markt

more than vood

Food & Beverage

MORE THAN VOOD startet Crowdfunding, um den Heimtiermarkt zu revolutionieren

every gerichte

Food & Beverage

Soulfood-Küche für den Herbst & Winter: Die neuen veganen Kreationen “Green Dal” und “Karma Korma” von Every.

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”