Ingredients

Protein Industries Canada gibt 19,2 Mio. $ Investition in kanadisches Projekt für pflanzliche Zutaten bekannt

Das Innovationscluster Protein Industries Canada hat eine Investitionsinitiative in Höhe von 19,2 Millionen Dollar zur Entwicklung innovativer kanadischer Inhaltsstoffe für neue Snack- und Lebensmitteloptionen bekannt gegeben.

Avena Foods, einer der Hauptakteure in diesem Projekt, wird die Finanzierung nutzen, um Hafer- und Hülsenfruchtzutaten zu entwickeln, die Verarbeitungshilfsstoffe in Produkten von Big Mountain Foods, Danone Canada und Old Dutch Foods ersetzen werden. Dies soll zu neuen Verbraucherangeboten führen, einschließlich allergikerfreundlicher pflanzlicher Alternativen.

François-Philippe Champagne, Minister für Innovation, Wissenschaft und Industrie in Kanada, erklärt dazu: „Der globale Lebensmittelmarkt braucht nachhaltige und nahrhafte Zutaten und Kanada hilft, diese Nachfrage zu befriedigen. Durch die Unterstützung von Projekten wie diesem sichert Protein Industries Canada, einer der globalen Innovationscluster Kanadas, die Position Kanadas als globaler Lieferant von pflanzlichen Zutaten.“

Protein Industries Canada steuert 7,3 Millionen Dollar zu diesem Projekt bei, wobei sich das Gesamtbudget auf 19,2 Millionen Dollar beläuft. Avena Foods wird die Mittel nutzen, um speziell gemahlene Hafer- und Hülsenfruchtmehle zu optimieren und zu verfeinern und so minimal verarbeitete Zutaten zu schaffen, die auf die einzigartigen Prozesse jedes Kunden abgestimmt sind. Diese Zutaten werden zur Neuformulierung und Entwicklung von verbraucherfreundlichen Lebensmitteln mit verbessertem Nährwert unter Verwendung von Hafer- und Hülsenfruchtzutaten mit sauberem Etikett und aus nachhaltiger Beschaffung verwendet.

protein industries canada partnerschaften
© Protein Industries Canada

Optimierte Zutaten für Produkte auf Pflanzenbasis

Old Dutch, Danone und Big Mountain Foods werden die optimierten Inhaltsstoffe von Avena verwenden, um neue Snackoptionen und neu formulierte Produkte zu entwickeln. Dazu gehören Getränke auf pflanzlicher Basis, Sahnegetränke, Schnitzel, Gebäck, Füllungen und alternative Tofuprodukte ohne Soja oder Fava.

Protein Industries Canada hat seit 2018 einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung von pflanzlichen Lebensmitteln, Futtermitteln und Inhaltsstoffen geleistet. Im vergangenen Jahr hat die Erneuerung der Finanzierung durch die Regierung in Höhe von 150 Millionen Dollar die Bemühungen weiter vorangetrieben, einschließlich eines Fonds in Höhe von 10 Millionen Dollar, um den Einsatz von KI im Bereich der pflanzlichen Lebensmittel zu erhöhen. Anfang dieses Monats gab Protein Industries Canada eine Partnerschaft mit Avena Foods, Canadian Pacifico Seaweeds und Konscious Foods bekannt, die sich auf die Verbesserung des Nährstoffgehalts von Meeresfruchtalternativen konzentriert.

Der CEO von Avena Foods, Wayne Arsenault, bedankte sich für die Investition und sagt: „Avena begrüßt diese Investition von Protein Industries Canada und die Möglichkeit, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten. Unser Ziel ist es, mit unserem Angebot an funktionalen und nährstoffreichen Hafer- und Hülsenfruchtzutaten genau das zu bieten, was sie brauchen und sie darüber hinaus mit Nachhaltigkeitsmetriken wie der Ökobilanz unserer Zutaten zu unterstützen.“

Hülsenfrüchte im Behälter
© Avena Foods

Hochmoderne Technologie

Im vergangenen Jahr hat Danone sein Angebot an pflanzlichen Lebensmitteln ausgebaut und So Delicious Bio-Hafermilch und griechischen Pflanzenjoghurt auf den Markt gebracht. Pierre Morin, Vizepräsident für Forschung und Innovation bei Danone Canada, erklärt: „Diese Zusammenarbeit wird den Zugang zu Spitzentechnologien für die Herstellung von pflanzlichen Zutaten erleichtern und uns in die Lage versetzen, unser Versprechen einzulösen, den Verbrauchern innovative und hochwertige Optionen anzubieten.“

Vertreter von Big Mountain Foods und Old Dutch Foods erklärten ebenfalls, wie die Unterstützung von Protein Industries Canada den Unternehmen helfen wird, die „kulinarische Landschaft zu revolutionieren“ und die weitere Expansion und Innovation zu unterstützen.

Bill Greuel, CEO von Protein Industries Canada, kommentiert: „Investitionen in die Herstellung von Zutaten sind eine ungenutzte wirtschaftliche Chance für Kanada und dieses Projekt ist ein Beispiel dafür, was möglich ist, wenn wir unsere weit verbreiteten kanadischen Nutzpflanzen wie Hülsenfrüchte und Hafer nutzen, um neue Zutaten und Lebensmittel zu entwickeln.“

Weitere Informationen: proteinindustriescanada.ca

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.