Koralo-new-fish

Microalgae / mycelium fish fillet © Koralo

Studien & Zahlen

Können Lebensmittel auf Mikroalgenbasis zum Trend werden? Neue Studie zeigt steigendes Interesse seitens der Verbraucher auf

Obwohl Mikroalgen eine vielversprechende alternative Proteinquelle mit einem ausgezeichneten Aminosäureprofil, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und potenziellen Nachhaltigkeitsvorteilen, wie z. B. einer geringeren Landnutzung, darstellen, ist es noch ungewiss, ob die Verbraucher sie breiter Masse annehmen werden. Untersuchungen zur Akzeptanz von Mikroalgen gibt es erst seit kurzem, wobei die meisten dieser Studien bisher aus Europa stammen, wo der Verbrauch von Mikroalgen relativ gering ist. Dr. Bianca Wassmann und ihr Team vom …

mehr

© Alessandro Biascioli - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Neue Umfrage der World Avocado Organisation deckt europäische Essgewohnheiten auf

Gesundheitsbewusstsein auf dem Vormarsch: 97 % der Europäer betonen die Bedeutung gesunder Ernährung / Fast ein Viertel der Europäer reduziert Fleischkonsum. Interessante Einblicke in das Bewusstsein der Europäer in Bezug auf Gesundheit, Ernährung und Lebensstil zeigt eine aktuelle Umfrage des Institutes Mortar Research im Auftrag der World Avocado Organization in den fünf europäischen Ländern Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Die Ergebnisse sind gerade vor dem Hintergrund der wachsenden …

mehr

© Bartek - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Neue Utopia-Studie offenbart tiefgreifende gesellschaftliche Spaltungen in Klimafragen

Die aktuelle Utopia-Studie sieht eine steigende Nachhaltigkeitsaffinität bei den Verbrauchern trotz wachsender Herausforderungen. Nachhaltiger Konsum in Deutschland wird von den aktuellen gesellschaftlichen und ökonomischen Krisen beeinflusst, behält aber seinen Stellenwert in der Mitte der Gesellschaft. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie vom Nachhaltigkeitsportal Utopia, die im April 2024 veröffentlicht wurde. 44 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben demnach eine deutliche Affinität zu nachhaltigem Konsum. Damit hat der „stabile Kern“ …

mehr

© Berief Food GmbH

Milch- & Molkereialternativen

Berief Food stellt seine neue „Berief Bio Keine M*lch“ vor

Berief Food hat seine neuen Haferdrinks auf Basis einer Marktforschungsstudie an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst. Berief Food stellt seine neue „Berief Bio Keine M*lch“ in gleich zwei neue Varianten vor. Die Sorten „1,8 % weniger Fett & pflanzlich“ und „3,5 % Voll & pflanzlich“ sind ab sofort in deutschten Supermarktregalen zu finden. Die Verbraucher selbst haben die cremige, milchweiße Rezeptur und auch das Design des Neuprodukts aus dem Hause …

mehr

veganuary umfrage

© Veganuary

Studien & Zahlen

Veganuary stellt seinen Kampagnenbericht 2024 vor und zieht durchweg positive Bilanz

Neue Veganuary-Umfrage zeigt außerdem: Der Veganuary verändert die Essgewohnheiten nachhaltig. Die internationale Organisation Veganuary unterstützt Menschen im Januar und darüber hinaus beim Einstieg in die pflanzliche Ernährung. Eine offizielle Umfrage unter den Teilnehmenden des Veganuary 2024 zeigt, dass der vegane Probemonat überzeugt. 98 Prozent der Befragten würden demnach Veganuary Freunden und Familie weiterempfehlen. Was die Ergebnisse außerdem erneut bestätigen: Veganuary ist weit mehr als eine Neujahrs-Challenge – er führt zu …

mehr

ProVeg Salad Preparation

© ProVeg International

Studien & Zahlen

Neue Studie von ProVeg untersucht aktuelle Ernährungstrends

In den letzten vier Jahren hat die NGO ProVeg International in Zusammenarbeit mit dem Smart Protein Project zwei Forschungsrunden durchgeführt, um zu analysieren, wie sich die Motivation der Verbraucher und ihre Lebensmittelauswahl entwickeln. Der Bericht „What Consumers Want“ (Was die Verbraucher wollen) aus dem Jahr 2021 befasste sich diesbezüglich eingehend mit den Verbraucherpräferenzen und zeigt, dass die europäischen Verbraucher zunehmend pflanzliche Lebensmittel bevorzugen. Ende 2023 schloss ProVeg eine weitere Forschungsrunde …

mehr

Kultiviertes Fleisch

© Visualmind - AdobeStock

Studien & Zahlen

Statista Umfrage zeigt, dass kultiviertes Fleisch bei den Verbrauchern nur schwer Anklang findet

Eine kürzlich von Statista Consumer Insights durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass kultiviertes Fleisch bei den Verbrauchern weltweit immer noch auf wenig Gegenliebe stößt. Die Umfrage, an der von Januar bis Dezember 2023 pro Land 2.000 bis 10.000 Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren teilgenommen haben, zeigt eine unterschiedliche Bereitschaft, kultiviertes Fleisch zu probieren. Den Ergebnissen zufolge bekundete beispielsweise in Indien jeder fünfte Befragte Interesse daran, kultiviertes Fleisch zu …

mehr

vegane pflanzliche fleischersatzprodukte alternativen wurst burger auf schwarzem Teller

© New Africa - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

GFI Europe veröffentlicht neue Umfrage zu kultiviertem Fleisch und pflanzlichen Alternativen

Die Menschen in Deutschland wollen mehr pflanzliche Alternativen zu tierischen Produkten konsumieren und setzen beim Thema kultiviertes Fleisch auf Wahlfreiheit. In Deutschland gibt es ein hohes Bewusstsein für die Notwendigkeit, das Lebensmittelangebot um nachhaltige Optionen zu erweitern: 58% der Menschen in Deutschland geben in einer neuen Umfrage des GFI dazu an, dass heute zu viele tierische Produkte gegessen werden und 49% der Befragten sprechen sich dafür aus, dass es Alternativen …

mehr

© MauriceNoPhotography - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

AOK-Umfrage Niedersachsen: Viele Verbraucher wollen sich gesünder und nachhaltiger ernähren

Der Trend zu nachhaltigerer Ernährung und die Forderung nach besserer Kennzeichnung von Lebensmitteln zählen zu den Kernergebnissen der AOK-Studie. Eine aktuelle AOK-Umfrage hat ermittelt, wie Menschen in Niedersachsen über nachhaltige Ernährung denken. Durch eine bundesweite Forsa-Umfrage im Auftrag der AOK wird deutlich: Die Mehrheit der Befragten würde sich gern gesünder (74 Prozent) und nachhaltiger (73 Prozent) ernähren – das bedeutet weniger Fleisch, dafür mehr saisonale und regionale pflanzliche Produkte. Vorstandsvorsitzender …

mehr

Wachstum Grafik

© ekapolsira – stock.adobe.

Studien & Zahlen

Protein-Monitor der Universität Wageningen erhebt Proteinkonsum in den Niederlanden

Fleisch und Milchprodukte dominieren nach wie vor in Bezug auf Verbrauch, Wahrnehmung, Angebot und Marketing. Dies geht aus dem ersten Protein-Monitor hervor, der von Wageningen Economic Research im Auftrag des niederländischen Ministeriums für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität (LNV) durchgeführt wurde. Das Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität hat sich zum Ziel gesetzt, dass die Niederländer bis 2030 genauso viel pflanzliches wie tierisches Eiweiß verzehren. Der Trend bewegt sich vorsichtig in diese …

mehr

Marketagent

© Marketagent

Studien & Zahlen

Neue Österreich-Studie zeigt deutlichen Aufschwung pflanzlicher Ernährungs- und Lebensweisen

Eine 360 Grad Studie rund um die Vermeidung tierischer Produkte bei Lebensmitteln, Kosmetik und Co. gibt einen Einblick in die vegane Welt Österreichs. Wie die Österreicher zu pflanzlicher Ernährung, sprich Veganismus, stehen, welche Gründe dafür sprechen und wer sich vorstellen kann, den weiteren Ernährungsweg tierfrei zu gehen, zeigt eine aktuelle Umfrage des digitalen Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent in Kooperation mit PRODUKT BrandNews unter 1.000 Befragten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung …

mehr

© deniskomarov - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Studie zeigt: 65% der Deutschen befürworten kultiviertes Fleisch, 49% wollen mehr Fleisch-, Fisch-, Eier- und Molkereialternativen

Eine 2024 in Deutschland durchgeführte Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov und des Think Tanks Good Food Institute Europe hat ergeben, dass der Appetit nach pflanzlichem Fleisch, pflanzlichen Milchprodukten und kultiviertem Fleisch zunimmt. Die Umfrage, an der 2.105 Personen im Alter ab 18 Jahren aus einer repräsentativen Stichprobe der deutschen Bevölkerung teilnahmen, ergab auch, dass 58 % der Deutschen der Meinung sind, dass sie zu viele tierische Produkte essen, während 49 % …

mehr

© AOK

Food & Beverage

Klimafreundlich essen: Fehlende Kennzeichnung erschwert Entscheidungen für Verbraucher

Neue AOK-Umfrage zum Tag der gesunden Ernährung zeigt: Zwei Drittel der Sachsen-Anhalter würden sich gerne nachhaltiger ernähren, aber wissen oft nicht wie. Im Bereich der Ernährung gibt es viele Möglichkeiten, das Klima zu schonen. Weniger Fleisch und andere tierische Produkte zu essen, ist Studien zufolge nicht nur gesund, sondern hat auch den größten Effekt beim Klimaschutz. Laut einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der AOK Sachsen-Anhalt weiß das jedoch nur rund …

mehr

© IMAGINIST Food - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Neuer Bericht zeigt: 50% weniger Fleischkonsum für Frankreichs Klimaschutz notwendig

Die Senkung des Fleischkonsums um 50 % könnte wesentlich für die Erreichung von Frankreichs Klimazielen und zur Förderung der öffentlichen Gesundheit sein. Die Organisation ProVeg International begrüßt die Veröffentlichung einer Studie des französischen Klimaaktionsnetzwerks (Réseau Action Climat) und der Französischen Gesellschaft für Ernährung (Société Française de Nutrition), die die dringende Notwendigkeit einer Reduzierung des Fleischkonsums zur Bekämpfung des Klimawandels aufzeigt. Der Bericht „How to Reconcile Nutrition and Climate“ („Comment concilier …

mehr

3d Fleisch

Fleisch aus dem 3D-Drucker © guteksk7 - Adobe Stock

Studien & Zahlen

Europa-Studie: Verbraucher fürchten Gesundheitsrisiken durch ultraverarbeitete Lebensmittel – auch bei pflanzlichen Alternativen

Eine neue Studie unter fast 10.000 Verbrauchern in 17 europäischen Ländern zeigt, dass die Mehrheit der Verbraucher der Meinung ist, dass ultraverarbeitete Lebensmittel schlecht für ihre Gesundheit sind. Viele Verbraucher äußern dabei ihre Besorgnis über den Verarbeitungsgrad von pflanzlichen Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten. Eine neue europaweite Studie der EIT-Beobachtungsstelle für Lebensmittelverbraucher zeigt, dass die Verbraucher in ganz Europa über die Auswirkungen von ultraverarbeiteten Lebensmitteln auf ihre Gesundheit besorgt sind. …

mehr