© GALY

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Inditex, Eigentümer des Modehauses Zara, investiert in GALYs kultivierte Baumwolle aus Pflanzenzellen

Das spanische multinationale Bekleidungsunternehmen Inditex, zu dem unter anderem Zara und Massimo Dutti gehören, hat eine Minderheitsbeteiligung (die Summe wurde nicht bekannt gegeben) an GALY angekündigt, einem brasilianischen und US-amerikanischen Biotech-Unternehmen, das aus Pflanzenzellen kultivierte Baumwolle herstellt. GALY wurde 2019 von Luciano Bueno, einer ehemaligen Führungskraft von Deloitte, gegründet. Das Startup hat über 33,5 Millionen US-Dollar von namhaften Investoren wie Sam Altman, dem ehemaligen Präsidenten von Y Combinator und derzeitigen …

mehr

PORTRAIT_ARIOSCAR-2048x1365

Arnaud Delacour (L) und Dr Oscar Castellani (R) © The VERY Food Co

Investments & Finance

The VERY Food Company steigert nach Finanzierungsrunde das Gesamtinvestment auf über 1 Million Euro

The VERY Food Company, ein französisches Start-up, das funktionale pflanzliche Lebensmittelzutaten als Ersatz für tierische Produkte entwickelt, hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 850.000 Euro abgeschlossen. An der Runde beteiligten sich Apok Invest, die öffentliche Investmentbank Bpifrance und Business Angels wie Frédérick Bouisset und Pascal Viguié. VERY Food Company hatte zuvor bereits eine Finanzierung von Big Idea Ventures erhalten und mit der neuen Runde steigt die Gesamtsumme, die das Start-up erhalten …

mehr

Foodvalley-shared-facilities-

© Foodvalley NL

Proteine

Neuer Bericht empfiehlt alternative Protein-Hubs zur Förderung klimaneutraler Lebensmittelsysteme

Die niederländischen Unternehmen Foodvalley und Invest-NL haben einen neuen Bericht veröffentlicht, der strategische Empfehlungen zur Beschleunigung der Produktion alternativer Proteine in den Niederlanden enthält, um den Übergang zu einem klimaneutralen Lebensmittelsystem voranzutreiben. Fortschritte in der pflanzlichen Produktion, der zellulären Landwirtschaft und der Fermentierungstechnologie sind für einen solchen Übergang von zentraler Bedeutung. Die Hindernisse, die Unternehmen bei der Ausweitung der Produktion überwinden müssen, hindern den Sektor jedoch daran, seine Wirkung zu …

mehr

© Investment Climate Podcast

Investments & Finance

Investment Climate Podcast mit Steve Simitzis von Solvable Syndicate – Wie man im Jahr 2024 Finanzmittel erhält

In dieser von vegconomist mitproduzierten Podcast-Reihe interviewt Alex Shandrovsky Investoren zu den Benchmarks für die Finanzierung von alternativen Proteinen im Jahr 2024 und deckt die Investment-Playbooks erfolgreicher Climate-Tech-CEOs und führender VCs auf. Podcast-Moderator Alex Shandrovksy ist strategischer Berater zahlreicher globaler Food-Tech-Beschleuniger und Unternehmen, darunter führende Unternehmen im Bereich alternative Proteine und zelluläre Landwirtschaft. Sein Schwerpunkt liegt auf den Beziehungen zu Investoren und der Skalierung nach der Kapitalerhöhung für Agrartechnologieunternehmen. Episode …

mehr

Foray-Bioscience

© Foray Bioscience

Investments & Finance

Foray Bioscience sammelt 3 Millionen Dollar für die Wiederherstellung von Wäldern mit Hilfe von Pflanzenzellkulturen

Foray Bioscience, ein in Boston ansässiges Startup-Unternehmen, das mit Hilfe von Pflanzenzellkulturen Wälder wiederherstellen und damit die Lieferketten für Pflanzen sichern will, hat unter der Leitung des australischen VC ReGen Ventures eine Startkapitalfinanzierung in Höhe von 3 Millionen Dollar erhalten. Andere Teilnehmer, darunter Engine Ventures, Susquehanna Sustainable Investments, Understorey, Superorganism und weitere Investoren, unterstützten das Biotech-Unternehmen in dieser Runde und brachten es damit auf insgesamt 3,875 Mio. USD. Dr. Ashley …

mehr

nucoa sortiment

© nucao

Crowdfunding

Leipziger Schokoladen-Startup nucao startet weitere Crowdinvesting-Kampagne mit Econeers

Durch die zweite Finanzierungsrunde auf der Crowdinvesting-Plattform für nachhaltige Projekte „Econeers“ will das Startup seine positive Unternehmensentwicklung weiter vorantreiben. nucao setzt erneut auf die Schwarmfinanzierung, um sein Wachstum zu fördern. Mit bereits drei erfolgreichen Produktkategorien – schokolierte Früchte, Schokoriegel und Schokotafeln – ist das Unternehmen in über 9.000 Märkten wie REWE, dm-Drogeriemarkt und Alnatura in Deutschland vertreten. Seit 25. Juni 2024 haben alle Interessenten die Chance, in das nachhaltige Unternehmen …

mehr

Team von Vanetta Food

© Vanetta Food

Investitionen & Akquisitionen

Spanien: Vanetta Food schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 400.000 Euro ab

Vanetta Food, ein spanisches Startup-Unternehmen aus dem Foodtech-Sektor mit Sitz in Galicien, hat sich frisches Kapital von verschiedenen Investoren gesichert. Von den erhaltenen Mitteln stammen 200.000 Euro aus der direkten Kapitalerhöhung durch überwiegend galicische Business Angels wie Emilio Froján, María Souto und Fernando Orejón, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus hat die ENISA ein Darlehen in Höhe von 150.000 € und 50.000 € aus verschiedenen Zuschüssen der Xunta de …

mehr

Uncaged-Innovations

© UNCAGED Innovations

Lederalternativen

UNCAGED Innovations erhält 5,6 Mio. Dollar für nachhaltiges Leder aus Getreide

Das in New York ansässige Unternehmen UNCAGED Innovations hat ein neues Seed-Investment in Höhe von 5,6 Millionen Dollar für sein nachhaltiges Leder aus Getreide erhalten. Die Finanzierungsrunde wurde gemeinsam von Green Circle Foodtech Ventures und Fall Line Capital geleitet, mit Beteiligung von Ponderosa Ventures, Golden Seeds und dem bestehenden Investor InMotion Ventures, dem Investmentarm von JLR (Jaguar Land Rover). Diese Investition soll dabei helfen, Produkteinführungen voranzutreiben, die Produktion zu steigern …

mehr

MATR-Menü

© MATR Foods

Fleisch- und Fischalternativen

Novo Holdings investiert in die Expansion von MATR Foods im Bereich der pflanzlichen Ernährung auf Pilzbasis

Novo Holdings gibt eine erste Investition in das dänische Food-Tech-Startup MATR Foods (MATR“) bekannt, um die Produktion von nachhaltigen Fleischalternativen zu steigern. Das 2021 in Kopenhagen gegründete Unternehmen MATR hat sich auf die Entwicklung innovativer Bio-Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis unter Verwendung traditioneller Pilzfermentationsverfahren spezialisiert. Aus lokal bezogenen Bio-Zutaten wie Hafer, Spalterbsen, Lupinen, Rüben und Kartoffeln werden Alternativen mit saftiger Textur und klassischem Fleischgeschmack hergestellt, die eine nahrhafte und nachhaltige Alternative …

mehr

Labor von MOA Foodtech

Bild mit freundlicher Genehmigung von MOA Foodtech

Investments & Finance

MOA Foodtech erhält Finanzierung, um die KI-gesteuerte Produktion von mikrobiellen Proteinen zu skalieren

Das spanische Unternehmen MOA Foodtech, eine B2B-Plattform für alternative Proteine und nachhaltige Zutaten, gibt den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde bekannt, die von der niederländischen Risikokapitalgesellschaft ICOS Capital geleitet wird. An der Finanzierungsrunde haben sich Investoren wie ClaveMayor, Viscofan, SODENA und Banco Sabadell beteiligt. MOA Foodtech wurde 2021 in Pamplona, Navarra, von Susana Sánchez (CSO), José María Elorza (CFO) und Bosco Emparanza (CEO) gegründet. Das Unternehmen nutzt Präzisionsfermentation, landwirtschaftliche Nebenströme und künstliche …

mehr

© Cellivate Technologies

Investitionen & Akquisitionen

Cellivate Technologies gewinnt 3,3 Mio. Dollar in Business-Reality-TV-Show

Cellivate Technologies möchte die Tierindustrie durch die zelluläre Landwirtschaft verändern. Cellivate Technologies aus Singapur, ein Startup-Unternehmen, das zellbasierte Lösungen für gezüchtetes Fleisch, Leder und grausamkeitsfreie Kosmetika entwickelt, ist als Gewinner aus der Business-Reality-Show „The Big Spark“ von Channel News Asia (CNA) hervorgegangen. Nach dem Wettbewerb, an dem zwei Dutzend regionale Startups teilnahmen, wird Cellivate Technologies circa 4,15 Millionen SGD (rund 3,3 Millionen Dollar) an Finanzmitteln von fünf Risikokapitalgesellschaften erhalten, darunter …

mehr

Future-Cow-LinkedIn

© Future Cow

Fermentation

Brasiliens erstes Startup für zelluläre Landwirtschaft: Future Cow

Future Cow, ein brasilianisches Food-Tech-Startup, das 2023 von dem Unternehmer Leonardo Vieira und der Lebensmittelwissenschaftlerin Rosana Goldbeck gegründet wurde, will die Milchproduktion durch Präzisionsfermentation revolutionieren und echte Milch ohne Kühe erzeugen. Future Cow gilt als Brasiliens erstes Startup im Bereich der zellulären Landwirtschaft, das Präzisionsfermentation einsetzt und erhielt mittels eines Gründerprogramms von Antler in São Paulo eine Erstinvestition in Höhe von 150.000 US-Dollar. Kurz darauf sicherte sich das Unternehmen in …

mehr

pulses-lentils-beans-grains-scaled

© Arundhati - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Kanada stärkt den veganen Sektor mit 11 Mio. $ für die Hülsenfruchtproduktion

Die kanadische Regierung kündigte vor kurzem eine verstärkte Unterstützung für den Sektor der pflanzlichen Proteine im Land an. Pulse Canada wurden neue Bundesmittel in Höhe von über 11 Millionen Dollar zugewiesen, um die landwirtschaftliche Produktion, die Verarbeitung und die Lebensmittelherstellung im ganzen Land zu fördern. Leah Taylor Roy, liberale Abgeordnete für Aurora, Oak Ridges und Richmond Hill, sagte bei einem Treffen mit dem Landwirtschaftsausschuss des Unterhauses im vergangenen Monat: „Ich …

mehr

cover für den podcast
Investments & Finance

Investment Climate Podcast mit Mariliis Holm von Sustainable Food Ventures: Wie man im Jahr 2024 Finanzmittel erhält

In dieser von vegconomist koproduzierten Podcast-Reihe interviewt Alex Shandrovsky Investoren zu den Maßstäben für die Finanzierung von alternativen Proteinen im Jahr 2024 und erläutert die Investitionsstrategien erfolgreicher Climate Tech CEOs und führender VCs.  Podcast-Moderator Alex Shandrovksy ist strategischer Berater zahlreicher globaler Food-Tech-Acceleratoren und -Unternehmen, darunter führende Unternehmen im Bereich alternative Proteine und zelluläre Landwirtschaft. Sein Schwerpunkt liegt auf den Beziehungen zu Investoren und der Skalierung nach der Kapitalerhöhung für Agrartechnologieunternehmen. …

mehr

Ever-After-Foods-w-Team-Members-scaled-1

© Ever After Foods

Investments & Finance

Pluri-Tochter Ever After Foods erhält 10 Millionen Dollar für kosteneffiziente Bioreaktoren für kultiviertes Fleisch

Das israelische Unternehmen Pluri (Nasdaq: PLUR) (TASE: PLUR) gibt bekannt, dass sein Tochterunternehmen Ever After Foods, ehemals Plurinuva, in einer Finanzierungsrunde 10 Millionen US-Dollar von strategischen Investoren aus den USA und der EU erhalten hat, darunter eine zweite Investition der israelischen Tnuva Group und von Pluri selbst. Mit dem neuen Kapital will Ever After Foods seine Technologieplattform vorantreiben, um ein technologischer Wegbereiter für kultivierte Fleischproduzenten zu werden. Das Unternehmen hat …

mehr