beef magazin
Marketing & Medien

BEEF!-Magazin steht zum Verkauf

Gestern gab Bertelsmann umfassende Veränderungen seines Zeitschriftenportfolios bei seinem Verlag Gruner & Jahr bekannt. Viele Titel werden demnach eingestellt. Andere stehen zum Verkauf, darunter auch das Hochglanzfleischmagazin BEEF!. Bis zu 27.500 € müssen BEEF!-Werbekunden pro Anzeigenseite bereits jetzt zahlen. Und das bei 25.000 Abos und einer Verkaufsauflage von 45.000 Exemplaren (Verlagsangabe). Es gab immer wieder kontroverse Diskussionen um BEEF!, viele halten das Konzept für komplett aus der Zeit gefallen, für …

más

marktbericht prognose analyse wachstum grafik studie
Markt & Trends

Marktbericht: Pflanzliches Fleisch wird aufgrund seiner Gesundheitsvorteile immer beliebter

Der Markt für pflanzliches Fleisch könnte bis 2032 knapp 7,5 Mrd. US$ erreichen. Als einen Hauptgrund sieht ein neuer Marktbericht von Future Market Insights die gesundheitlichen Vorteile der Produkte. Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis sind laut vieler Experten sowohl gesünder als auch sicherer als Produkte auf tierischer Basis. Der Markt für pflanzliches Fleisch wird dem Bericht zufolge durch die wachsende Popularität des Veganismus auf der ganzen Welt angetrieben. Die zunehmende Akzeptanz …

más

Next Meats Parterschaft
Fleisch- und Fischalternativen

NEXT MEATS Co. startet auf dem europäischen Markt durch Van Gelder-Kooperation

NEXT MEATS Co. nahm gemeinsam mit Van Gelder, einem niederländischen Anbieter von frischem Gemüse und Obst, an der HORECAVA teil und plant nun die Einführung seiner “Next Short Ribs 2.0” auf dem europäischen Markt. Auf der HORECAVA 2023 stellte das niederländische Unternehmen Van Gelder das neue Produkt des japanischen Fleischalternativen-Herstellers NEXT MEATS aus. Dies diente als erster Schritt, die neuen “Next Short Ribs 2.0” einem europäischen Publikum vorzustellen. Next Short …

más

Redefine Meat Fleisch
Gastronomie & Foodservice

Redefine Meat meldet Rekord-Veganuary mit über 70 neuen Restaurantpartnerschaften

Das israelische Unternehmen verzeichnete einen erfolgreichen Start ins neue Jahr, der durch die Partnerschaft mit Giraudi Meats und die diesjährige Veganuary-Kampagne weiter vorangetrieben wurde. Redefine Meat konnte allein im diesjährigen Veganuary über 70 neue Kunden in der europäischen Gastronomie gewinnen. Der anhaltende Erfolg wurde auch durch die Partnerschaft mit Giraudi Meats, Europas führendem Importeur von hochwertigem Fleisch, unterstützt. Die “New Meat”-Produkte von Redefine Meat sind mittlerweile im Vereinigten Königreich, in …

más

Oatly Milch
Studien & Zahlen

Oatly Studie: Ein Drittel der irischen Verbraucher kauft mehr pflanzliche Produkte

Eine von Opinions Research im Auftrag von Oatly durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass ein Drittel der irischen Verbraucher mehr Fleisch- und Molkereialternativen kauft als noch vor drei Jahren. 25% der in der Studie befragten Verbraucher gaben an, dass sie sich wegen des Klimawandels Sorgen machen (obwohl nur 13% wussten, dass das Lebensmittelsystem laut Schätzungen fast ein Drittel der weltweiten Emissionen verursacht). Weitere 25% wollten ihre Gesundheit verbessern und 30% der …

más

gogreen fleischalternative
Startups, Accelerators & Incubators

Hier kocht Alex und Start-up GreenGo servieren bei ProVeg in Berlin Garnelen, Lachs-Burger, Calamari, Entrecôtes und Filets Mignon auf Pflanzenbasis

Blogger und Kochbuchautor Alexander Flohr, auf YouTube bekannt als ‘Hier kocht Alex’, wird am Donnerstag, 2. Februar 2023, bei ProVeg in Berlin pflanzenbasierte Kostproben des ukrainischen Startups GreenGo servieren. Die englischsprachige Veranstaltung richtet sich insbesondere an Medienvertreter, Investoren, Küchenchefs und Industriepartner. Hier kocht Alex steht für pflanzlichen Genuss. Der ehemalige Straßenbaumeister und heutige Ernährungsberater hinter dem Kanal hat mittlerweile vier vegane Kochbücher veröffentlicht und überzeugt seine mehr als 28.000 YouTube-Abonnenten …

más

fenaco gebäude
Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

fenaco prüft das Potenzial von Kulturfleisch auf Schweizer Bauernhöfen

Das Projekt RESPECTfarms will Landwirtinnen und Landwirten ermöglichen, auf ihren Bauernhöfen Kulturfleisch zu produzieren. Die fenaco beteiligt sich als Teilsponsorin an einer Machbarkeitsstudie. Die Agrargenossenschaft möchte mit ihrem Engagement klären, inwiefern die zelluläre Landwirtschaft ein neues Geschäftsfeld für die Schweizer Bäuerinnen und Bauern darstellt. Bis im Jahr 2050 leben gemäß Prognosen der UNO rund 10 Milliarden Menschen auf der Welt. Damit nimmt auch der Bedarf an Nahrungsmitteln stark zu. Die …

más

investment investition finanzierung grün ethisch nachhaltig anlegen kapital rentite börse3
Investments & Finance

Neuer 300-Millionen-Dollar-Fonds will Klimakapital in Richtung Altproteine lenken

Milltrust Ventures und Earth First Food Ventures legen einen neuen 300 Millionen Dollar schweren Smart Protein Fund auf, der Hersteller von alternativen Proteinen dabei finanzieren soll, die Lebensmittelindustrie zu “dekarbonisieren”. Der neue Smart Protein Fund zielt darauf ab, Klimakapital in Startups und Unternehmen zu investieren, die innovative pflanzliche, fermentierte, pilzbasierte und kultivierte Fleisch-, Fisch- oder Milchprodukte entwickeln, um die industrielle Landwirtschaft zu ersetzen. 26% der weltweiten Treibhausgasemissionen Alexander Kalis, geschäftsführender …

más

IDTechex Logo
Studien & Zahlen

Marktbericht: Der Markt für kultiviertes Fleisch könnte bis 2043 auf 13,7 Mrd. USD wachsen

IDTechEx hat kürzlich den Bericht “Cultured Meat 2023-2043” veröffentlicht, um ein tieferes Verständnis für die Perspektiven der Kulturfleischindustrie und ihre zukünftigen Wachstumsmöglichkeiten zu gewinnen. Dieser Bericht bietet nach Angaben von IDTechEx eine eingehende Technologie- und Markteinschätzung der Kulturfleischindustrie auf der Grundlage umfangreicher Primärforschung in diesem Sektor, einschließlich Interviews mit wichtigen Akteuren. Das Jahr 2023 markiert ein Jahrzehnt des Fortschritts in der kultivierten Fleischindustrie. Vor zehn Jahren wurde der Welt der erste …

más

better nature tempeh logo
Fleisch- und Fischalternativen

Das britische Startup Better Nature bringt seinen Tempeh in deutsche Supermärkte

Doppelt so viel Protein wie Tofu, doppelt so viele Ballaststoffe wie ein Apfel und soviel Eisen wie Rindfleisch: Better Nature möchte mit Tempeh den deutschen Markt für Fleischalternativen erobern. Tempeh besteht lediglich aus fermentierten Sojabohnen, Wasser und einer Myzel-Starterkultur. Zudem ist er extrem vielseitig: Im Gegensatz zu Tofu nimmt Tempeh schnell Aromen an und benötigt nur wenig Marinade. So eignet er sich besonders gut für fleischfreie Gerichte – von Currys …

más

Mosameat Burger
Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Mosa Meat veröffentlicht Forschungsergebnisse zur Kultivierung von Fett ohne FBS

Mosa Meat gab bereits 2016 bekannt, Fötales Rinderserum (FBS) nicht länger als Zusatz für Zellfutter (auch als Zellkulturmedium bekannt) verwenden zu wollen und teilt nun seine neuesten Forschungsergebnisse mit der Öffentlichkeit. “Fett ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschmacks, des Aromas und des Mundgefühls von Fleisch – deshalb konzentrieren wir uns seit 2018 auf die Zugabe von kultiviertem Fett zu unseren Burgern. Wir haben festgestellt, dass selbst eine kleine Menge an …

más

Jimi Team
Investitionen & Akquisitionen

Jimi Biotech sammelt 3 Millionen Dollar ein, um die Entwicklung von kultiviertem Fleisch in China zu beschleunigen

Das in China ansässige Unternehmen Jimi Biotech hat vor kurzem eine Angel-Runde von 20 Millionen RMB unter der Leitung von Plum Ventures und Fanqie Capital abgeschlossen. Zu den weiteren Investoren gehören Green Leaf Ventures und Joyvio Capital. Zhehou Cao, der Gründer von Jimi, sagt dazu, dass alle Investoren die Werte und Ziele von Jimi teilen und einzigartige Ressourcen in das Unternehmen einbringen werden: “Der Investitionsschwerpunkt von Plum Ventures lag schon …

más

sonnenblumen auf feld
Fleisch- und Fischalternativen

VTT gründet Forschungsinitiative zur Entwicklung nachhaltiger Fleischersatzprodukte

Um nachhaltige Fleischersatzprodukte zu entwickeln, wurde eine Forschungsinitiative unter der Leitung von VTT, DSM, DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik, Universität Helsinki und ABP Beef ins Leben gerufen. Das vom EIT Food finanzierte Projekt Taste2Meat wird vom finnischen VTT-Technologiezentrum geleitet. Die Initiative konzentriert sich auf die Herstellung nachhaltiger Fleischersatzprodukte, um den Fleischverbrauch zu senken und gleichzeitig die Selbstversorgung der EU mit Proteinen zu verbessern. “Unser Lebensmittelsystem befindet sich in einer noch …

más

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Tschechisches Startup Bene Meat entwickelt skalierbare Technologien für die Produktion von kultivierter Tiernahrung

Das tschechische Startup-Unternehmen Bene Meat Technologies (BMT) startet die Produktion von kultiviertem Fleisch und wird Anfang 2023 die Zulassung in den USA und der EU beantragen. Weltweit arbeiten Startups und etablierte Unternehmen an der Entwicklung von massentauglichen kultivierten Produkten. Bene Meat setzt seinen Schwerpunkt auf die Produktion von kultiviertem Fleisch für die Tiernahrung und will eines der ersten Unternehmen werden, die skalierbare Technologielösungen für den globalen Markt bereitstellen. “Ein schmackhaftes, …

más

im labor gezüchtetes fleisch
Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

FBN-Wissenschaftlerin leitet erstes deutsches Forschungskonsortium für zellbasiertes Fleisch

Die konventionelle Produktion von Fleisch mit landwirtschaftlichen Nutztieren leistet einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit tierischem Protein. Sie steht jedoch wegen negativer Effekte auf Umwelt und Klima sowie im Zusammenhang mit ethischen Aspekten und sich ändernden Essgewohnheiten in der Kritik. Zudem soll die Weltbevölkerung Prognosen zufolge bis zum Jahr 2050 auf zehn Milliarden Menschen wachsen, die nachhaltig versorgt werden müssen. Um diesen Zielkonflikt zu lösen, setzt eine steigende …

más