Gastronomie & Foodservice

Vegan und Bio im Krankenhaus: Planet V beliefert Charité

pflanzliche frischeprodukte
© Lunch Vegaz GmbH

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin, eine der größten Universitätskliniken Europas, erweitert ihr Verpflegungsangebot für Patienten und Mitarbeiter um vegane Bio-Optionen von Planet V, eine Marke der Lunch Vegaz GmbH. Die Biomanufaktur aus Mecklenburg-Vorpommern beliefert die Charité seit Anfang September wöchentlich mit mehreren Tausend Frischegerichten – darüber hinaus entwickelt der Familienbetrieb speziell für die Universitätsklinik einen veganen Gemüsestrudel.

más

Gastronomie & Foodservice

Vegane Bio-Optionen in der Gemeinschaftsverpflegung: „Großküchen verschlafen die Möglichkeit, sich zu differenzieren.”

© Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.

Aktuell ist die Nachfrage nach Bioprodukten so hoch wie nie zuvor. Dies beflügelt alle Akteure im Markt, verstärkt aber gleichzeitig den Druck, das Angebot kontinuierlich zu erweitern. In der deutschen Food-Service-Branche beispielsweise liegt der Bioanteil aktuell bei den in Kantinen, Mensen und Großküchen angebotenen Gerichten gerade einmal bei 1 %. Parallel wird auch die Forderung nach veganen Optionen immer lauter. Gastronomen der Gemeinschaftsverpflegung, die mit dieser Entwicklung Schritt halten wollen, finden in der Biomanufaktur Planet V (Lunch Vegaz GmbH) den perfekten Partner. Denn das in der Nähe Berlins angesiedelte Unternehmen bietet seinen Kunden mit seiner Marke Planet V ein großes Sortiment rein pflanzlicher Bio-Fertiggerichte zu attraktiven Preisen.

más

Unternehmen & Portraits

Biomanufaktur mit Doppelspitze: Frank Gebauer ist neuer Geschäftsführer bei der Lunch Vegaz GmbH

© Planet V

Die auf gesunde, pflanzenbasierte Bio-Frischegerichte spezialisierte Lunch Vegaz GmbH mit ihrer Marke Planet V verstärkt das Führungsteam: Frank Gebauer ist neuer Geschäftsführer für die Bereiche Sales, Marketing und Finance. Damit ist die Spitze des innovativen Familienbetriebs aus Rothenklempenow nun doppelt besetzt. Gebauer kann auf 20 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer aus Lebensmittelindustrie und Handel verweisen. Gemeinsam mit dem Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Govinda Thaler wird er das Unternehmen weiter strategisch auf- und ausbauen.

más

Investitionen

Das LIVEKINDLY Collective sammelt weitere 335 Millionen US Dollar ein

Das LIVEKINDLY Collective hat eine weitere Finanzierung in Höhe von 335 Millionen US Dollar eingesammelt, um die weltweite Akzeptanz von pflanzlichen Lebensstilen und die Nachhaltigkeit im globalen Ernährungssystem zu beschleunigen. Die Investitionsrunde fand unter der Leitung von The Rise Fund statt und wurde von Rabo Corporate Investments, S2G Ventures sowie bestehenden und neuen Investoren, welche die gleiche Mission verfolgen, unterstützt. Mit einer Gesamtfinanzierung von mehr als 535 Millionen US-Dollar innerhalb der ersten zwölf Monate zählt das LIVEKINDLY Collective zu den drei höchstfinanzierten und am schnellsten wachsenden Unternehmen für pflanzliche Lebensmittel weltweit.

más

Gastronomie & Foodservice

Klüh Catering kooperiert ab sofort mit Bio-Manufaktur bei der Versorgung von Krankenhauspatienten

Seit Ende Februar setzt Klüh Catering bei der Zubereitung von Krankenhausverpflegung auf die exklusive Kooperation mit der Bio-Manufaktur „Planet V“ (ehemal Lunch Vegaz) aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Verköstigung mit hochwertigen pflanzlenbasierten Bio-Gerichten soll im Nordosten beginnen und im Anschluss zunächst in Nordrhein-Westfalen ausgerollt werden.

más

Unternehmen & Portraits

Von Lunch Vegaz zu Planet V: „Die Revolution beginnt auf deinem Teller“

2,5 Millionen Euro bekam Lunch Vegaz im August von den Investoren Blue Horizon Ventures und GENIUS , unter anderem für die Ausweitung des Portfolios, den Ausbau der Produktionsstätte in Mecklenburg-Vorpommern und die Etablierung einer innovativen, nachhaltig recycleten Verpackung. Nun hat sich das Unternehmen einen neuen Namen gegeben: Aus Lunch Vegaz wird “Planet V”.

más

Food & Beverage

Schwere Zeit für Impact Brands? Lunch Vegaz über die Glaubwürdigkeit in der Lebensmittelindustrie

Govinda Thaler, CEO Lunch Vegaz © Lunch Vegaz

Das Bedürfnis nach ehrlichen Marken, die auf vollkommene Transparenz setzen, wird bei den Verbrauchern immer größer. Wer heute ein Unternehmen führt, kann sich dem Thema Nachhaltigkeit nur noch schwer entziehen. Das weiss auch Govinda Thaler, Gründer des Food-Startups Lunch Vegaz, und sieht insbesondere Impact Brands vor vielfältigen Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie.

más

Startups

Food-Startup Lunch Vegaz sammelt 2,5 Millionen Euro Investmentkapital für kreative bio-vegane Fertiggerichte

Govinda Thaler, CEO Lunch Vegaz © Lunch Vegaz

Convenience trifft auf Nachhaltigkeit: das Bio-Food-Startup Lunch Vegaz überzeugt den global agierenden Venture Capital Investor Blue Horizon Ventures und den bestehenden Investor GENIUS Venture Capital mit einem innovativen Konzept. Die Bio Manufaktur stellt frische Gerichte aus nachhaltig angebauten regionalen Biozutaten her. Schnell, gesund und nachhaltig muss sich nicht widersprechen – das ist die klare Aussage, die dahintersteht. Schon heute verlassen ca. 50.000 Gerichte monatlich die Manufaktur im kleinen Ort Rothenklempenow in Mecklenburg Vorpommern. Denn hier produziert Lunch Vegaz und arbeitet direkt mit den regionalen Biobauern vor Ort zusammen.

más

Handel & E-Commerce

MUJI eröffnet Community Markt für besondere, lokale Produkte in Berlin – Lunch Vegaz ist auch dabei

Was hat die Bio Manufaktur Lunch Vegaz mit der japanischen Lifestylekette MUJI gemein? MUJI wurde 1980 in Japan als Anti-These zur Konsumgesellschaft gegründet. Ein damals sehr visionäres Konzept, denn in dieser Zeit wurden die Grundsätze des Kapitalismus in Japan derart überbetont, dass für den durchschnittlichen Konsumenten nicht mehr das Produkt an sich, sondern der Erwerb des Produktes im Vordergrund stand.

más

lunch vegaz logo
Neue Produkte

LunchVegaz präsentiert eine neue Generation von Fertiggerichten

Zu viel Salz, zu viel Zucker, viele Zusatzstoffe: viele Fertiggerichte sind aus ernährungsphysiologischer Sicht nicht gesund und keine vollwertige Mahlzeit. Die Bio Manufaktur LunchVegaz aber findet, dass sich schnell und gesund nicht widersprechen muss und sagt ungesunden Angeboten den Kampf an. Die Mission: Immer mehr Menschen sollen die Möglichkeit erhalten, sich gesünder zu ernähren, sich selbst und auch der Umwelt Gutes zu tun – auch wenn man keine Zeit oder Lust zu kochen hat.

más

lunch vegaz
Interviews

LunchVegaz: “Wir setzen ausschließlich auf natürliche Zutaten aus ökologischer Erzeugung”

Das Unternehmen LunchVegaz steht für Bio Frischegerichte ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Die vollwertigen, pflanzenbasierten Fertiggerichte basieren auf regionalen Zutaten in BIO Qualität und werden in der eigenen Bio Manufaktur hergestellt. Wird sprachen mit Govinda Thaler, CEO von LunchVegaz, über die Entwicklungen im Unternehmen, neue Produkte und den Markt für BIO Fertiggerichte.

más

lunch vegaz logo
Gastronomie & Foodservice

LunchVegaz unterstützt Caterer in Zeiten der Covid-19 Krise

Caterer stehen vor scheinbar unüberwindlichen existenziellen Problemen. Innerhalb kürzester Zeit hat sich die aktuelle Situation so sehr verändert, dass von allen Seiten neue Lösungen gefordert werden. Auch und gerade im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung. Kantinen und Mensen sind geschlossen. Durch diese enormen Umsatzeinbußen sind Catering-Unternehmen massiv in ihrer Existenz bedroht. Aufträge aus den Bereichen Schul- und Kita-Verpflegung fallen komplett weg, die meisten Bestellungen von Großkunden auch. Wie können Catering-Firmen weiterbestehen und gleichzeitig eine Versorgung anbieten, die den neuen Bedürfnissen angepasst ist?

más