Der globale Markt für pflanzenbasiertes Fleisch zeigt starke Wachstumsraten

markt prognose analyse wachstum graph
© Worawut - adobe.stock

Ein aktueller Markbericht von AllTheResearch prognostiziert dem weltweiten Markt für pflanzenbasiertes Fleisch für den Zeitraum 2016-2026 starke Wachstumsraten. Der Bericht schätzt den globalen Markt für das Jahr 2018 auf einen Wert von 12,4 Milliarden USD. Bis 2026 könnte dieser ein Volumen von circa 19,9 Milliarden USD erreichen. Dies würde einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von bis zu 9,7% entsprechen.

Fleisch auf pflanzlicher Basis wird aus natürlichen, nicht tierischen Substanzen hergestellt und besitzt als Fleischalternative in der Regel die gleiche Menge an Proteinen. Das Marktwachstum der pflanzlichen Fleischindustrie wird hauptsächlich durch die weltweit massive Zunahme von veganen und flexitären Ernährungsweisen angetrieben. Insbesondere die Konsumentengruppe der Millenials verzichtet aufgrund gesundheitlicher oder ökologischer Gründe immer öfter auf Fleisch. Ein weiterer Markttreiber ist die Zunahme von Infektionsfällen in der Massentierhaltung sowie ein Anstieg von Allergien und Unverträglichkeiten auf tierische Produkte.

Der Marktbericht analysiert den pflanzenbasierten Fleischmarkt in Bezug auf:

  • die Proteinquelle ( Soja, Erbsen, Weizen, etc.)
  • die Anwendung (Imbiss, Getränke, Bäckereien, Fleisch-Extender, etc.)
  • und die Region (Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Lateinamerika, Mittlerer Osten und Afrika)

Soja dominiert als Proteinquelle für pflanzliches Fleisch

Sojabohnen
© [email protected]

Hinsichtlich der Proteinquelle segmentiert der Bericht den globalen Markt in die verschiedenen pflanzlichen Ersatzstoffe wie Soja, Erbsen oder Weizen. Das Sojasegment weist demnach den derzeit höchsten Marktanteil auf und wird im Prognosezeitraum mit circa 6,9% die stärkste jährliche Wachstumsrate aller pflanzlichen Alternativen erreichen.

Sojabohnen enthalten sowohl Fett als auch Eiweiß und können nach der Ölextraktion für Sojaproteinmehl verwendet werden. Diese Sojaproteine liefern essentielle Nährstoffe für die menschliche Ernährung. Soja ist weltweit ein sehr beliebter Fleischersatz und die Nachfrage nach entsprechenden Produkten steigt kontinuierlich.

Der globale Markt

Aufgrund der weltweit zunehmenden Präferenz der Verbraucher für eine pflanzliche Ernährung, drängen Unternehmen, sowohl Neugründungen als auch etablierte Akteure, auf diesen wachstumsstarken Markt. Mittlerweile haben viele etablierte Lebensmittelunternehmen, wie z.B. Cargill und Tyson Foods, in Startups investiert, die Fleischprodukte auf pflanzlicher Basis entwickeln. Es wird erwartet, dass dies im Prognosezeitraum auch die Einnahmen aus Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis steigern wird.

Der asiatisch-pazifische Raum ist derzeit die führende Weltregion für Fleisch auf pflanzlicher Basis und verzeichnet für 2018 einen Marktanteil von fast 39%. Asia-Pazifik wird seinen Marktanteil im Prognosezeitraum aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Fleischersatzprodukten in der Region voraussichtlich weiter ausbauen. So gelten beispielsweise Fleischalternativen wie Tofu und Tempeh in den asiatischen Regionen, insbesondere in China, Japan und Korea, als Grundnahrungsmittel. Es wird erwartet, dass die steigende Nachfrage nach Fleischersatzprodukten in China das Wachstum des globalen Marktes in der kommenden Zeit deutlich ankurbeln wird.

Dem Bericht zufolge wird Nordamerika aufgrund der hohen Verfügbarkeit von Rohstoffen, des raschen Wachstums der veganen Bevölkerung und des Anstiegs des Verbrauchs von Fleischalternativen, während des Prognosezeitraums die höchste jährliche Wachstumsrate verzeichnen.

Die Hauptakteure auf dem globalen Markt für Fleisch auf pflanzlicher Basis sind Morningstar Farms, Beyond Meat, Quorn Foods, Garden Protein International, Amy’s Kitchen, The Vegetarian Butcher, Maple Leaf Foods und Tofurky.

Einen detaillierten Einblick in den Marktbericht finden Sie hier.