ceo statement upcycling

© Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG / Kern Tec GmbH / easyVEGAN GmbH / ProteinDistillery GmbH

Was CEOs bewegt

CEO-Statements: Upcycling in der Lebensmittelbranche – nachhaltige Revolution oder Öko-Bluff?

In der heutigen Lebensmittelindustrie gewinnt das Konzept des Upcyclings zunehmend an Bedeutung, da Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein immer mehr in den Fokus rücken. Upcycling, das die Wiederverwertung und Aufwertung von Lebensmittelabfällen und Nebenprodukten umfasst, bietet eine innovative Lösung zur Reduzierung von Abfall und zur Schonung natürlicher Ressourcen und fördert die Kreislaufwirtschaft. Dies ist besonders wichtig vor dem Hintergrund der globalen Herausforderungen durch den Klimawandel und die zunehmende Umweltbelastung durch das Lebensmittelsystem. …

mehr

© wunderfish GmbH

Food & Beverage

Berliner Startup BettaF!sh kündigt Teilnahme am innovativen Forschungsprojekt FunSea an

Neuartige Lebensmittelprodukte aus Meeresalgen sollen die Lebensmittelindustrie nachhaltiger gestalten. Das Berliner Startup BettaF!sh gibt seine Teilnahme am FunSea-Projekt bekannt – einer EU-weiten Forschungsinitiative zur Verbesserung der Nährwertqualität und Sicherheit von kultivierten braunen und grünen Meeresalgen. Dieses Forschungsprojekt zielt darauf ab, innerhalb von drei Jahren nachhaltige Lebensmittelprodukte durch den Einsatz modernster Verarbeitungstechnologien und die Nutzung von Restbiomasse aus der biomarinen Industrie zu entwickeln. Damit soll ein nachhaltiger Einfluss auf die gesamte …

mehr

© littlewolf1989 - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Neue PETA-Studie untersucht die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems

PETA hat jüngst eine neue Studie mit dem Titel „Landwirtschaft neu denken“ herausgegeben. Sie wurde von Prof. Jan Wirsam und Kollegen von der HTW Berlin (Hochschule für Technik und Wirtschaft) erarbeitet. Die Studie untersucht detailliert, wie es mithilfe des veganen Ökolandbaus gelingen kann, das gesamte Agrar- und Ernährungssystem zu transformieren, insbesondere im Hinblick auf die Reduktion der Klimaerwärmung, den Schutz der Biodiversität, eine höhere Effizienz in der Nutzung der natürlichen …

mehr

© Farrinni - Unsplash.com

Agrarwirtschaft

(Biozyklisch-)Vegan – eine Chance für die Ökobranche

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. stellt im Rahmen der anstehenden Biofach Messe den biozyklisch-veganen Anbau als Zukunftschance für den ökologischen Landbau vor. Der Markt für vegane Produkte boomt. Besonders junge Menschen entscheiden sich aus Gründen der Nachhaltigkeit und Tierethik immer mehr für einen verantwortungsbewussten, pflanzenbasierten Lebensstil. Doch lohnt es sich, genauer hinzusehen, um zu erkennen, dass vegane Produkte nicht gleichermaßen nachhaltig sind. Der Fokus liegt meist auf dem Verzicht …

mehr

© Brooke Cagle / Unsplash

Unternehmen

So finden nachhaltige Food-Unternehmen die richtigen Mitarbeitenden

Wie in vielen Bereichen stehen insbesondere kleine und mittelgroße nachhaltige Food-Unternehmen vor großen Herausforderungen im Recruiting. Ressourcen sind oft begrenzt, und die Effizienz des Recruiting-Prozesses spielt eine entscheidende Rolle. Es geht nicht darum, eine hohe Anzahl an Bewerbungen zu generieren, sondern vor allem die richtigen Kandidat*innen anzusprechen und schlussendlich einzustellen. Qualität steht also mehr und mehr vor Quantität – insbesondere, wenn Recruiting-Ressourcen begrenzt sind. Die Auswahl der richtigen Kanäle, die …

mehr

Preisverleihung Green Brands

Nicolas Lindner © BÖRLIND GmbH

Unternehmen

BÖRLIND GmbH erhält erneut das GREEN BRANDS Gütesiegel

Zum fünften Mal wurde BÖRLIND mit dem GREEN BRAND Award ausgezeichnet. Das Portfolio des Unternehmens umfasst die Marken ANNEMARIE BÖRLIND, Natural Beauty und DADO SENS DERMACOSMETICS. Die internationale GREEN BRANDS Organisation zeichnet ökologisch nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen aus und verleiht in Zusammenarbeit mit unabhängigen Institutionen das GREEN BRANDS-Gütesiegel. Dazu wird ein dreistufiges – weltweit einzigartiges Verfahren – zur Prüfung eingesetzt. Die Nominierung, Validierung und Entscheidung wird durch eine hochrangige, …

mehr

© Matthias Sorg

Agrarwirtschaft

Schweiz: Pro Natura unterstützt pflanzliche Ernährungsinitiative

Der Delegiertenrat von Pro Natura hat mit großer Mehrheit beschlossen, die Unterschriftensammlung zur Ernährungsinitiative in der Schweiz zu unterstützen. Eine Stärkung der pflanzlichen Ernährung, wie sie die Initiative vorsieht, reduziert Land-, Wasser- und Energieverbrauch und damit auch den Druck auf die stark bedrohte Naturvielfalt. „Angesichts von Klima- und Biodiversitätskrise ist ein Wandel unseres Ernährungssystems dringend nötig“, betont Pro Natura Präsidentin Ursula Schneider Schüttel. „Die Stärkung der pflanzlichen Ernährung, welche die …

mehr

kreislaufwirtschaft logo

© Rees - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Peter Pane Studie: Die Generation über 60 hat die Nase in Sachen Nachhaltigkeit vorn

Neun von zehn Älteren ernähren sich laut neuer Studie im Auftrag von Peter Pane umweltbewusst / 85 Prozent der Deutschen fordern von den Unternehmen mehr Umwelt-Engagement. Bei Nachhaltigkeit haben die über 60-Jährigen klar die Nase vorn. So lautet ein Fazit der repräsentativen Bevölkerungsbefragung „Weltenretter-Index 2023“ im Auftrag der Burger-Restaurantkette Peter Pane. Neun von zehn Älteren bevorzugen nachhaltige Produkte beim Einkauf. Bei allen Deutschen sind es acht von zehn. Eine weitere …

mehr

© Modifox

Schuhe

Hausschuhe einfach in Sneaker verwandeln: Startup der TH Köln entwickelt modulare, vegane Schuhe mit Wechselsohle

Das von der TH Köln unterstützte Startup Modifox hat einen Hausschuh mit Wechselsohle entworfen. Dank eines neu entwickelten und zum Patent angemeldeten Verschlussmechanismus lässt sich die Fußbekleidung bei freihändiger Bedienung in einen Sneaker verwandeln. „Wir haben in einer Umfrage 500 Menschen zum Thema Schuhwechsel zwischen drinnen und draußen befragt und herausgefunden, dass rund 80 Prozent der Teilnehmenden diesen als lästig empfinden. Bisherige Lösungen für diese Problematik waren entweder zu kompliziert …

mehr

© karepa - stock.adobe.com

Materialalternativen

IfBB der Hochschule Hannover: Spargelschalen für Kunststoffe

Auf dem Weg zu einer kreislauforientierten Bioökonomie geraten bislang ungenutzte Reststoffe immer mehr in den Fokus. Wie können Reststoffe wie Spargelschalen für Kunststoffe eingesetzt werden, statt sie ungenutzt zu entsorgen? Das zeigt das IfBB der Hochschule Hannover auf der diesjährigen Agritechnica auf dem Stand des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Halle 24, Stand D06. Die Agritechnica findet vom 12. bis 18. November in Hannover statt. Auf dem …

mehr

© Schmidmeier NaturEnergie GmbH

Nachhaltigkeit

Wie stellt man eigentlich Lebensmittel klimaneutral her?

Wir haben die Technik: Besuchen Sie Schmidmeier auf der inhouse farming | AGRICTECHNCA in Hannover! Auch die vegane Lebensmittelindustrie steht angesichts der hohen Energiepreise und der ambitionierten Klimaschutzziele, die der Staat vorgibt, massiv unter Druck. Um langfristig auf dem internationalen Markt bestehen können, benötigt sie bereits heute erneuerbare Energieträger, die rund um die Uhr verfügbar – und wirtschaftlich und klimafreundlich sind. Öffentlich diskutiert werden derzeit vor allem Wasserstoff und die …

mehr

Tomatenstrauch

© Veganic Summit

Messen & Events

Vegan Summit 2023: Der Übergang zu nachhaltigen Anbaumethoden

Die erste Ausgabe des Veganic Summit will einen Wandel in der konventionellen Landwirtschaft und im Gartenbau hin zu rein pflanzlichen Lebensmittelsystemen einleiten. Die dreitägige Online-Veranstaltung, die vom 10. bis 12. November 2023 stattfinden soll, ist eine gemeinsame Initiative des in Kanada ansässigen Veganic Agriculture Network und Learn Veganic sowie der globalen Organisationen Vegan Organic Network, Certified Veganic und Biocyclic Vegan Network. Mit einer Reihe von erfahrenen veganen Landwirten und Gärtnern …

mehr

© Wilbur-Ellis Holdings, Inc.

Agrarwirtschaft

Die Gewinner des Wilbur-Ellis-Innovationspreises 2023 präsentieren Lösungen für die Zukunft der Ernährung

Der Wilbur-Ellis-Innovationspreis 2023 suchte nach dem nächsten Durchbruch in der Landwirtschaft, um Ernährungsssicherheit zu gewährleisten. Der Wilbur-Ellis-Innovationspreis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Woher kommt der nächste Durchbruch in der Landwirtschaft?“. Der Wettbewerb richtet sich speziell an Hochschulen und Studierende, die nach Lösungen in diesem Bereich suchen. Der Hauptpreis war mit 25.000 Dollar dotiert, wobei Teilnehmer auch die Chance hatten, einen der vier mit 5.000 Dollar dotierten Ehrenpreise zu …

mehr

© faithie - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Pflanzliche Lebensmittelalternativen könnten einen Wandel hin zu globaler Nachhaltigkeit unterstützen

Eine neue Studie zeigt: Wenn bis 2050 50 % der Fleisch- und Milchprodukte durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden, könnten die mit der Landwirtschaft und der Flächennutzung verbundenen Treibhausgasemissionen um 31 % gesenkt und die Degradierung von Wäldern und natürlichen Flächen gestoppt werden. Laut einer in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlichten Studie könnte die Wiederaufforstung von Flächen, die von der Viehzucht verschont bleiben, wenn Fleisch- und Milchprodukte durch pflanzliche Alternativen ersetzt …

mehr

Werner Ott (r.) und Benni Hassler (l.) von Green Mountain zeigen das Erbsenmehl, welches für die Produktion des pflanzlichen Fleisches benötigt wird © Michele Limina / THE GREEN MOUNTAIN

Fleisch- und Fischalternativen

THE GREEN MOUNTAIN forciert den Schweizer Proteinerbsenanbau

THE GREEN MOUNTAIN setzt mit seinen selbstangebauten Proteinerbsen auf regionale Topqualität. Was im vergangenen Jahr mit einem Pilotprojekt gestartet worden ist, geht jetzt in die zweite Runde: Der regionale Anbau eigener Erbsen der Schweizer Manufaktur THE GREEN MOUNTAIN. Alle Swiss Made Proteinerbsen sind dank kürzerer Transportwege ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Die in der Schweiz angebauten Erbsen passen laut Unternehmen perfekt in die THE GREEN MOUNTAIN Rezepturen. Wer weniger oder …

mehr