© kasia2003 - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Landesinitiative Ernährungswirtschaft: Klimaauswirkungen von Milchprodukten werden von Verbrauchern unterschätzt

Forschende ermitteln die Akzeptanz von Präzisionsfermentation zur Herstellung von tierfreiem Käse in Deutschland. Verbraucher und Verbraucherinnen schätzen die Klimaauswirkungen von Milchprodukten häufig falsch ein. Dies geht aus einer von der LI Food – Landesinitiative Ernährungswirtschaft Niedersachsen beauftragten Verbraucherstudie hervor. Es zeigt sich jedoch auch: Ein mit Hilfe von Präzisionsfermentation hergestellter tierfreier Käse würde für viele Menschen eine annehmbare Alternative darstellen. Insbesondere Personen, denen die negativen Klimaauswirkungen von Kuhmilch bekannt sind, …

mehr

Kühlregal mit Milchprodukten im Supermarkt

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Milch- & Molkereialternativen

Pflanzliche Marken verurteilen „diskriminierende“ Steuern auf Milchalternativen in Belgien

Eine Reihe von pflanzliche Marken machen auf die Ungleichbehandlung durch Steuern auf Milchalternativen in Belgien aufmerksam, die sie als „diskriminierend“ bezeichnen. Wie Kuhmilch sind Reis- und Sojamilch zwar in Belgien von Steuern befreit, aber andere Milchsorten – wie Mandel-, Hafer- und Erbsenmilch – werden rechtlich nicht als alternative Milchquellen betrachtet. Das bedeutet, dass sie mit einem Steuersatz von 22 Cent für gesüßte Getränke und 17 Cent für ungesüßte Getränke besteuert …

mehr

schweizer flagge

© JWS - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Swissveg über vegane Markttrends in der Schweiz

Der Schweizer Verein Swissveg informiert zu veganen Trends auf dem Schweizer Markt.  Nach Angaben des Verbands setzte sich der Trend hin zu einer nachhaltigen, tierfreundlichen und gesunden Ernährungsweise im Jahr 2023 weiter fort. Steigende Anzahl an vegan lizenzierten Produkten In der Schweiz gibt es heute rund 5.000 hergestellte Lebensmittel und Getränke, die mit dem V-Label ausgezeichnet sind. Hinzu kommen knapp 600 Produkte aus dem Non-Food-Bereich. Die Anzahl vegan-lizenzierter Produkte hat …

mehr

© Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Politik

Mehrwertsteuer auf Milchersatz: SPD und GRÜNE setzen sich für Senkung ein

SPD und Grüne schlagen vor, den Mehrwertsteuersatz auf Milchersatzprodukte von 19 auf 7 Prozent zu senken, um den geänderten Ernährungsgewohnheiten gerecht zu werden. Schon seit längerer Zeit wird darüber diskutiert, ob neue alternative Lebensmittel, wie z.B. pflanzliche Milch- und Fleischalternativen, durch die Mehrwertsteuer von 19 Prozent gegenüber den klassischen tierischen Produkten benachteiligt werden. So fordert beispielsweise die Ernährungsorganisation ProVeg die Politik auf, die Besteuerung anzupassen, da pflanzliche Alternativen nicht nur …

mehr

© Coffee Fellows GmbH

Gastronomie & Hotellerie

Pflanzliche Milchalternativen ohne Aufpreis: Coffee Fellows zieht positive Bilanz

Seit dem  1. April 2023 verzichtet das Münchener Coffee Shop Unternehmen Coffee Fellows vollständig auf den Aufpreis für pflanzliche Milchalternativen. Kostete beispielsweise ein Cappuccino mit Haferdrink zuvor 50 ct mehr als mit Kuhmilch, wird das Getränk seitdem zum gleichen Preis angeboten.  Wir haben uns erkundigt, welche Bilanz die Kaffeekette nach den ersten Monaten zieht und wie sich die Aktion auf den Verkauf von Pflanzen- und Kuhmilch ausgewirkt hat. Die Wahl …

mehr

© bit24 - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

epap veröffentlicht neue Studie zum Konsum von Milchersatzprodukten in Deutschland

Die neue Studie zeigt: Frauen konsumieren häufiger Milchersatz und sind markenaffiner, Männer achten stärker auf Preise von Pflanzenmilch. Pflanzliche Milchalternativen sind aus dem Supermarkt nicht mehr wegzudenken. In wenigen Jahren eroberten sie die Herzen der Kunden und die Regale. In dieser Studie zu Pflanzenmilch untersucht das Marktforschungsunternehmen epap den Konsum, das Einkaufsverhalten, Markenbekanntheit sowie DIY-Pflanzenmilch und Angebote in der Gastronomie von Pflanzenmilch. An der quantitativen Befragung im Mai 2023 nahmen …

mehr

new roots käse

© New Roots AG

Käsealternativen

New Roots: Ist veganer Käse nachhaltig?

New Roots hat in Kooperation mit Eaternity untersuchen lassen, ob Käse aus Cashewkernen nachhaltiger ist als Käse aus Schweizer Kuhmilch. New Roots, die nach eigenen Angaben erste und größte vegane Käserei der Schweiz, hat in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Organisation Eaternity den ökologischen Fußabdruck seiner ‚Soft White‘ Camembert Alternative analysiert. Dabei sollte herausgefunden werden, wie groß der ökologische Fußabdruck von pflanzlichem Käse im Vergleich mit einem klassischen Käse aus Tiermilch …

mehr

noix ag jooma

© NOIX AG

Milch- & Molkereialternativen

JOOMA launcht Mandelmilch im Glas in China

JOOMA, eine Marke der NOIX AG, führt als erstes Unternehmen ein Mandelmilchkonzentrat in den chinesischen Markt ein, mit dem man Mandelmilch höchster Qualität jederzeit selbst herstellen kann. Das unter dem Namen „Call me Almond Milk“ angebotene Konzentrat des Unternehmens besteht zu aus 100% hochwertigen Mandeln, die besonders reich an Eiweiß, Vitamin E und Ballaststoffen sind. Entsprechend der JOOMA-Philosophie enthält es keine zugesetzten Öle, Stabilisatoren, Verdickungsmittel, Konservierungsstoffe oder Emulgatoren. „Wie üblich …

mehr

© FH Münster/Stefanie Gosejohann

Food & Beverage

Milch unter der Lupe – Rasterelektronenmikroskop der FH Münster liefert hochauflösende Aufnahmen von Kuhmilch und pflanzlichen Alternativen

Der Konsum von Kuhmilch galt lange Zeit als sehr gesund, gerät aber zunehmend auch aus ökologischen Gründen in die Kritik. Mittlerweile sind viele pflanzliche Alternativen auf dem Markt: von Soja- und Reis- über Hafer- bis hin zu Mandel- oder Cashew-Drinks. Doch was genau enthalten diese eigentlich, wenn man sie näher betrachtet? Warum sehen sie aus wie Milch und fühlen sich im Mund auch so an?

mehr

Politik & Gesellschaft

Ernährungsorganisation ProVeg fordert das Ende unfairer Besteuerung von Pflanzenmilch

ProVeg fordert das Ende der ungerechten Steuersätze für pflanzliche Milch im Vergleich zu den niedrigeren Steuersätzen für Kuhmilch. In Deutschland beträgt die Mehrwertsteuer auf pflanzliche Milchalternativen 19%, Kuhmilch wird hingegen nur mit 7% besteuert. Das bedeutet einen um 171% höheren Mehrwertsteuersatz für Pflanzenmilch. Dabei trägt die Milchindustrie maßgeblich zum Klimawandel bei, denn ein Liter Kuhmilch verbraucht 22-mal mehr Wasser, benötigt etwa 12-mal mehr Land und emittiert dreimal mehr Treibhausgasemissionen als ein Liter Sojamilch. Auch andere Pflanzenmilchsorten wie Hafer-, Reis- oder Mandelmilch sind deutlich klima- und umweltfreundlicher als Kuhmilch.

mehr

Kanada Milchkuh

© niyazz - stock.adobe.com

Markt & Trends

Kanada: Milchkonsum pro Kopf stark zurückgegangen

Der Rückgang der Nachfrage nach Milch hat schon viele Milchhersteller zum Umdenken bewegt. So haben große Unternehmen wie „Danone“ und „Dean Foods“ erste Schritte hin zu veganen Alternativen gemacht. Auch die kanadische Bundesbehörde „Statistics Canada“ hat sich mit der Veränderung des Milchkonsums in ihrem Land beschäftigt. Im April diesen Jahres wurde bereits über die Einführung von Warnhinweisen, unter anderem für Produkte aus Milcherzeugnissen, nachgedacht.

mehr