The-Better-Meat-Co.-SteakWellington-scaled-1-2048x1366

Beef Wellington - © The Better Meat Co.

Fermentation

The Better Meat Co. senkt die Kosten für Mykoproteine und strebt Preisgleichheit mit Rindfleisch an

The Better Meat Co., ein Unternehmen aus Kalifornien, das die Fermentation von Biomasse und Pilzen zur Herstellung nachhaltiger Alternativen zu tierischen Proteinen nutzt, gibt bekannt, dass es die Kosten für seinen wichtigsten Inhaltsstoff, das Mykoprotein Rhiza, gesenkt hat. The Better Meat Co. (BMC) erklärt, dass es 100 erfolgreiche Ernten aus seinem groß angelegten 9.000-Liter-Fermentationssystem in seiner Pilotanlage in Sacramento erzielt hat. Diese groß angelegte Produktion hat die Endkosten von Rhiza …

mehr

Apple-waste

© Beyond Leather Materials

Materialalternativen

Beyond Leather Materials startet die Serienproduktion von Lederalternativen aus recycelten Apfelabfällen

Das dänische Startup Beyond Leather Materials hat einen signifikanten Fortschritt in seiner Kommerzialisierung erreicht. Es ist von der Forschungs- und Entwicklungsphase zu einem operativen B2B-Anbieter gewechselt, der sein innovatives Material verschiedenen Branchen zur Verfügung stellt. Das Unternehmen ist der Entwickler und Lieferant von ‚Leap‘, einer Alternative zu herkömmlichem Leder. Leap, ist die Abkürzung für „LEftover APples“. Für die Produktion werden Abfälle von europäischen Saft- und Apfelweinproduzenten verwendet, um ein biobasiertes …

mehr

Dr. Foods Delikatessen

© Dr. Foods

Neue Produkte

Japan: Dr. Foods erweitert sein Angebot an pflanzlichen Delikatessen um Trüffelbutter

Der japanische FoodTech-Spezialist Dr. Foods Co., Ltd. erweitert sein Angebot an pflanzlichen Alternativen zu den „drei größten Delikatessen der Welt“ um die „VEGAN TRUFFLE BUTTER“. Dr. Foods hat die Markteinführung seiner veganen Trüffelbutter angekündigt, die ab sofort für den B2B-Vertrieb in Japan und international bereit steht. Für die „VEGAN TRUFFLE BUTTER“ wird italienischer Sommertrüffel aus der Toskana verwendet, der mit Butter auf Pflanzenbasis und einem speziell ausgewählten nativen Olivenöl aus …

mehr

© Janina_PLD - stock.adobe.com

In eigener Sache

Wir wünschen einen schönen ersten Mai!

Liebe Leserinnen und Leser, am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, legt auch unser Redaktionsteam eine kurze Pause ein und ist morgen wieder mit neuen Themen und News rund um die vegane und zellbasierte Wirtschaft für Sie da. Erkunden Sie gerne in der Zwischenzeit unsere neue Plattform Cultivated X, für B2B News rund um zelluläre Landwirtschaft. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Feiertag und bedanken uns für Ihre Treue! Ihr vegconomist …

mehr

Nadja Schulte am Messestand von vegconomits auf dem Plant Based Protein Manufacturing Summit

© Plant Based Protein Manufacturing Summit

In eigener Sache

Treffen Sie vegconomist auf Fachmessen und Konferenzen 2024

Das Team von vegconomist ist in den nächsten Wochen und Monaten auf einigen relevanten Fachmessen und Konferenzen unterwegs. Treffen Sie uns vor Ort bei den folgenden Terminen: German Fermentation Summit, Hamburg, 18. April 2024 Future Protein NL Day, Wageningen, 22. April 2024 International Plant FWD Conference, Amsterdam, 23.-24. April 2024 Vegan Women Summit, Hollywood, 09.-10. Mai 2024 Vitafoods Europe, Genf, 14.-16. Mai 2024 MEG 2024 by National Restaurant Association, Chicago, …

mehr

Gründer von Kynda

© Kynda Biotech GmbH

Fermentation

Kynda führt die ersten abfallfreien Lebensmittellösungen auf Myzelbasis in Europa ein

Kynda kündigt die nach eigenen Angaben erste vegane, abfallfreie, auf Myzel basierende Lebensmittellösung auf dem europäischen Markt an, beginnend mit der Markteinführung in Deutschland. Das neue Produkt „Kynda meat“, ein Burger-Patty, der aus nachhaltigen fermentierten Zutaten besteht, wird vom Unternehmen auf der Fachmesse Internorga in Hamburg vorgestellt. Nach Angaben des Unternehmens verursachen die Myzelprodukte 700 % weniger Treibhausgasemissionen als Erbsenprotein. Bei der Herstellung verwendet Kynda Nebenprodukte aus der Lebensmittelindustrie und …

mehr

V-Comp Pro-Geschäftsführer Felix Weber (l., Zentis) und Volker Keßler (Bitburger Braugruppe)

V-Comp Pro-Geschäftsführer Felix Weber (l., Zentis) und Volker Keßler (Bitburger Braugruppe) © V-Comp Pro GmbH

Milch- & Molkereialternativen

Hafer-Compounds: Zentis und Bitburger Braugruppe gründen B2B-Joint Venture für Milchalternativen

Das Joint Venture V-Comp Pro bündelt das Knowhow beider Traditionsunternehmen und bietet künftig individualisierbare Bio-Compound-Lösungen für die weiterverarbeitende Industrie an. Der Markt für Milchersatzprodukte entwickelt sich weiterhin rasant. 2022 ist er im Bereich der pflanzlichen Milchalternativen laut einer Studie des GFI Europe um 13 % auf 552 Millionen Euro gewachsen. Besonders beliebt unter den pflanzlichen Milchalternativen: Hafer, den 46% der Deutschen wählen. Compound-Lösungen zur einfachen Herstellung von pflanzlichen Milchalternativen V-Comp …

mehr

© Blue Farm

Milch- & Molkereialternativen

Pflanzendrink-Pionier Blue Farm weitet B2B-Geschäft aus

Das Berliner Startup Blue Farm, das kürzlich eine siebenstellige Finanzierungsrunde abgeschlossen hat, will nun neben dem zuletzt signifikanten Wachstum im D2C- auch sein B2B-Geschäft ausweiten. Blue Farm, das nach eigenen Angaben den Markt für Haferdrinkpulver in Deutschland anführt, setzt in seinem gesamten Sortiment auf biologische, vegane, glutenfreie Rohstoffe und verzichtet auf künstliche Zusätze. So besteht etwa die Bio Oat Base aus 100 % europäischem Bio-Hafer oder die Barista Oat Base aus drei …

mehr

Nadja Schulte am Messestand von vegconomits auf dem Plant Based Protein Manufacturing Summit

© Plant Based Protein Manufacturing Summit

Messen & Events

Treffen Sie vegconomist auf Fachmessen und Konferenzen 2023/2024

Das Team von vegconomist ist in den nächsten Wochen und Monaten wieder auf vielen relevanten Fachmessen und Konferenzen unterwegs. Treffen Sie uns vor Ort bei den folgenden Terminen: Plant Based World Expo Europe, London, 15.-16. November 2023 Wir sind mit einem Messestand vor Ort auf dem German Pavillion! Free From Food Expo, Amsterdam, 21.-22. November 2023 FI Europe, Frankfurt, 28.-30. November 2023 Grüne Woche, Berlin, 19.-28. Januar 2024 ISM, Köln, …

mehr

© Veganz Group AG

Milch- & Molkereialternativen

Veganz launcht Mililk® B2B-Onlineshop für Gastgewerbekunden

Das Veganz-Hafermilchprodukt Mililk® kann ab sofort von Gastronomiekunden in ganz Deutschland online bestellt werden. In einem 2D-Druckverfahren wird das Hafermilchgetränk platzsparend als Bogen im DIN A5-Format gedruckt und in einem Briefumschlag per Post verschickt. 40 dieser DIN A5-Blätter ergeben 10 Liter Haferdrink, der so ressourcenschonend und kostengünstig transportiert und gelagert werden kann. Eine Palette bedruckter Mililk® ersetzt neun Paletten herkömmlicher Milch oder Milchalternativen in Kartons. Im Mixer am PoS in …

mehr

© Steakholder Foods

Maschinen, Anlagen- & Verfahrenstechnik

Steakholder Foods stellt ein KI-gestütztes Düseninspektionssystem für 3D-Drucker vor

Steakholder Foods Ltd. (Nasdaq: STKH), ein internationales Deep-Tech-Lebensmittelunternehmen, hat die Markteinführung seines KI-gestützten Düseninspektionssystems für den 3D-Druck bekannt gegeben. Das System wurde für die strengen Anforderungen der industriellen Druckkopfinspektion entwickelt und nutzt spezielle industrielle Kameratechnologie und KI-Algorithmen, um die Druckkopfüberwachung neu zu gestalten. Das KI-gestützte Düseninspektionssystem wird von Steakholder als neue Innovation der Branche vorgestellt. Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Einblicken in die Druckkopfleistung ermöglicht es eine proaktive Wartung, minimiert Ausfallzeiten …

mehr

JOYFUL team

Joyful Ventures Mitgründer von links nach rechts: Blaine Vess, Jennifer Stojkovic, Milo Runkle © Joyful Ventures

Investitionen & Akquisitionen

USA: Joyful Ventures legt 23 Mio. $ Fond zur Förderung des Sektors für nachhaltige Proteine auf

Das junge VC-Unternehmen Joyful Ventures gibt bekannt, dass sein 25-Millionen-Dollar-Fonds für nachhaltige Proteine erfolgreich mit 23 Millionen Dollar abgeschlossen wurde. Als LGBTQ- und frauengeführtes Unternehmen widmet sich Joyful Ventures dem Aufbau der nächsten Generation von Unternehmen, die die gesamte Branche verändern sollen. Joyful Ventures, das von den Partnern Milo Runkle, Jennifer Stojkovic und Blaine Vess geleitet wird, verfügt über Fachkenntnisse in den Bereichen alternative Proteine, Unternehmertum und Investitionen. Der neue …

mehr

© Peter Cremer Holding GmbH / www.michaela-plambeck.de

Ingredients

CREMER setzt Protein-Wachstumsstrategie mit dem strategischen Partner Food Harbour Hamburg um

Die global agierende Hamburger Unternehmensgruppe CREMER (2,3 Mrd. Jahresumsatz, 2.400 Mitarbeitende weltweit) setzt im strategischen Geschäftsfeld Food zukünftig verstärkt auf das Wachstumspotenzial neuer Proteinquellen. Dazu startet CREMER eine strategische Zusammenarbeit mit dem Full-Service-Food-Accelerator Food Harbour Hamburg. CREMER hat sich das klare strategische Ziel gesetzt, Wachstum und Wertbeitrag seiner Food-Sparte weiter auszubauen und als erfahrener B2B-Zulieferer pflanzenbasierter Rohstoffe ein relevanter Player in der aktuellen Ernährungswende zu werden. „Pflanzenbasierte Rohstoffe sind Teil …

mehr

Invest in Skane

© Invest in Skane

Food & Beverage

Unternehmen in Südschweden arbeiten an Lösungen zu globalen Herausforderungen im Lebensmittelbereich

Die Region Skåne in Südschweden etabliert sich als Hotspot für Lebensmittel der Zukunft, um Innovationen im Lebensmittelsektor voranzutreiben. Klimawandel, Wasserknappheit und Lebensmittelverschwendung sind nur einige der Herausforderungen, denen sich die Lebensmittelunternehmen in der Region Skåne in Südschweden stellen. Jens Almqvist, Business Designer beim Krinova Incubator and Science Park, ein Innovationspark, der sich auf Lebensmittel spezialisiert hat, sagt, dass das Klima im Mittelpunkt des Foodtech-Ökosystems von Skåne steht. „Lebensmittel werden stark …

mehr

3d Fleisch

Fleisch aus dem 3D-Drucker © guteksk7 - Adobe Stock

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Steakholder Foods stellt Geschäftsmodell für 3D-Biodrucker vor

Das Geschäftsmodell von Steakholder Foods konzentriert sich auf den Verkauf von 3D-Biodruckern und Biotinten, mit denen alternatives Kulturfleisch hergestellt werden kann. Steakholder Foods Ltd. (Nasdaq: STKH), ein internationales Deep-Tech-Lebensmittelunternehmen der Zuchtfleischindustrie, startet ein neues B2B-Geschäftsmodell, um es anderen Unternehmen zu ermöglichen, alternative Kulturfleischprodukte herzustellen, die den Geschmack, die Textur und das Aussehen von herkömmlichem Fleisch genau nachahmen können. Das Unternehmen beabsichtigt, seine 3D-Drucker und Biotinten kommerziell zu vermarkten. RTC-Drucker Das …

mehr