© Kelpi

Investitionen & Akquisitionen

Kelpi sichert sich 4,3 Millionen Pfund für den Ersatz von Plastik durch Algenbeschichtung in Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen

Kelpi, ein Unternehmen für nachhaltige Verpackungen mit Sitz in Bristol, hat sich eine Investition in Höhe von 4,3 Millionen Pfund gesichert, um seine auf Meeresalgen basierenden Verpackungslösungen zu vermarkten. Die neue Investitionsrunde von Kelpi wurde von Blackfinch Ventures geleitet, mit Beteiligung von Green Angel Ventures, Kadmos Partners, QantX, Evenlode Foundation und dem South West Investment Fund. Weitere Investoren, darunter Bristol Private Equity Club (BPEC), One Planet Capital und private Angel-Investoren, …

mehr

veg-net-intro-talk

© veg-net

Messen & Events

Veg-Net Event: Branchenexperten und Marken diskutieren über die pflanzliche Lebensmittelzukunft

veg-net, ein eintägiges Geschäftstreffen und Networking-Event für die pflanzliche Lebensmittelbranche im Vereinigten Königreich, fand kürzlich im Radisson Blu Hotel London Stansted Airport statt. Es brachte Marken und Einkäufer zu gezielten Einzelgesprächen zusammen und es wurden Seminare mit Branchenexperten zu den Themen Markenbildung, Finanzen, Vertrieb und Marketing veranstaltet. Außerdem konnten sich die Teilnehmer über neue Erkenntnisse der Branche im Rahmen von Panels austauschen. Insgesamt 20 Gründer pflanzlicher Marken wie Better Nature …

mehr

Das Team von Wicked Kitchen © Wicked Foods

Investitionen & Akquisitionen

Wicked Kitchen wird von Ahimsa im Rahmen einer strategischen Branchenkonsolidierung übernommen

Wicked Kitchen, eine globale Marke für pflanzliche Lebensmittel, wurde zusammen mit den dazugehörigen Marken Good Catch und Current Foods von Ahimsa übernommen. Pete Speranza, CEO von Wicked Kitchen, sagt zur Übernahme: „Wir stimmen in unserer Mission überein und glauben, dass Wicked Kitchen heute stärker und besser positioniert ist, um gesundheits- und umweltbewusste Verbraucher zu bedienen, die keine Abstriche beim Geschmack oder der Bequemlichkeit machen wollen.“ Wicked Kitchen wurde von den …

mehr

Oatly wahl-kampagne eu

© Mediafield

Politik & Gesellschaft

Oatly und Patagonia rufen europäische Unternehmen und Verbraucher auf, für die Europawahl zu mobilisieren

Oatly und Patagonia rufen Unternehmen in Europa dazu auf, sich für eine höhere Wahlbeteiligung bei der diesjährigen EU-Wahl einzusetzen, die zu einem entscheidenden Zeitpunkt für das Klima und die Gesellschaft stattfindet. Da Europa Studien zufolge der Kontinent sein soll, der sich am schnellsten erwärmt, nämlich etwa doppelt so schnell wie der Rest der Welt, ist es nach Meinung verschiedener Experten unerlässlich, dass die gewählten politischen EU-Vertreter der Klimakrise und ihren …

mehr

Prof. Dr. Nick Lin-Hi © Nick Lin-Hi / Sonja Smalian

Interviews

Im Interview mit Wirtschaftsprofessor Dr. Nick Lin-Hi: „Bei kultiviertem Fleisch ist die Wertschöpfungskette kürzer und die Logistik weniger komplex.“

250.000 Euro für einen Burger? Wenn Medien über kultiviertes Fleisch berichten, fällt in den meisten Fällen irgendwann diese Summe. Denn so viel hat die Entwicklung des ersten Burgers aus In-Vitro-Fleisch gekostet, der 2013 in London der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Und „250.000 Euro für einen Burger“ klingt schmissiger als „250.000 Euro für die Entwicklung eines Burgers“. Mittlerweile geben die Unternehmen der Branche viel geringere Produktionskosten für kultiviertes Fleisch an. Doch laut …

mehr

© nordroden - stock.adobe.com

Fermentation

Neuer Bericht identifiziert 5 zukunftsträchtige Technologien für die Fermentationsindustrie

Nach einer umfassenden Untersuchung des Fermentationssektors gibt Lever VC, ein führendes Risikokapitalunternehmen, das sich auf Investitionen in alternative Proteine spezialisiert hat, die Veröffentlichung seines neuesten Berichts bekannt, in dem die wichtigsten Technologien hervorgehoben werden, die die Produktion von fermentierten Lebensmitteln und Zutaten voranbringen könnten. Lever VC argumentiert, dass trotz bemerkenswerter Fortschritte bei der CRISPR-Genbearbeitung, KI und maschinellem Lernen für Bioinformatiksysteme und Hochdurchsatz-Screening-Technologien die Herausforderungen bei der Skalierung biologischer Prozesse und …

mehr

Burger

© Beyond Meat

Studien & Zahlen

Die Industrie für alternative Proteine erwartet in den kommenden Jahren weitere bedeutende Fortschritte

Trotz der jüngsten Herausforderungen in der alternativen Proteinindustrie, wie z. B. Umsatzrückgänge und Kapazitätsengpässe, deutet ein neuer Bericht vom ProVeg Incubator darauf hin, dass diese „Korrekturphase“ letztendlich die langfristigen Aussichten des Sektors stärken wird. Der Bericht mit dem Namen „Five Years, 100 Startups, and the Future of Food“ zeigt, dass die Korrekturphase eine gesunde Rekalibrierung widerspiegelt, die echtes Potenzial von Hype trennt. Obwohl das nächste Jahr aufgrund der wirtschaftlichen Bedingungen …

mehr

© ProVeg International

Startups, Accelerators & Incubators

Der ProVeg-Inkubator feiert sein fünfjähriges Bestehen und prognostiziert dem Sektor für alternative Proteine ein Comeback

Der ProVeg Inkubator hat einen neuen Bericht veröffentlicht, um das Erreichen der Fünf-Jahres-Marke und die Unterstützung von über 100 Startups zu feiern. Im Bericht mit dem Titel“Five Years, 100 Startups, and the Future of Food“ wird argumentiert, dass der Sektor der alternativen Proteine derzeit eine „notwendige Korrekturphase“ durchläuft, aber letztendlich gestärkt daraus hervorgehen wird. ProVeg räumt zwar ein, dass 2024-25 aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen eine schwierige Zeit sein wird, …

mehr

AdobeStock-M-SUR-2048x1365

© M-SUR - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Neuer EU-Forschungsbericht stellt Europas 60%ige Abhängigkeit von tierischen Proteinen in Frage

Der Europäische Parlamentarische Forschungsdienst (EPRS) hat eine neue Studie veröffentlicht, in der das Potenzial von Algen, Insekten, mikrobieller Fermentation und kultiviertem Fleisch zur Verbesserung der Ernährungssicherheit und zur Verringerung der Umweltauswirkungen der Lebensmittelproduktion in der EU bewertet wird. Um das wachsende Interesse an alternativen Proteinen zu begründen, wird in dem Bericht die aktuelle Proteinbilanz Europas erläutert. Den Autoren zufolge macht die Aufnahme von pflanzlichem Eiweiß weltweit 57 % des gesamten …

mehr

© littlewolf1989 - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Neue PETA-Studie untersucht die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems

PETA hat jüngst eine neue Studie mit dem Titel „Landwirtschaft neu denken“ herausgegeben. Sie wurde von Prof. Jan Wirsam und Kollegen von der HTW Berlin (Hochschule für Technik und Wirtschaft) erarbeitet. Die Studie untersucht detailliert, wie es mithilfe des veganen Ökolandbaus gelingen kann, das gesamte Agrar- und Ernährungssystem zu transformieren, insbesondere im Hinblick auf die Reduktion der Klimaerwärmung, den Schutz der Biodiversität, eine höhere Effizienz in der Nutzung der natürlichen …

mehr

Zimmermann (li.) und Lindlein (re.)

Thomas Zimmermann (li.) und Karsten Lindlein (re.) © Biovegan

Personalien

Biovegan GmbH unter neuer Führungsspitze

Nach herausfordernden Monaten im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens startet die Biovegan GmbH nun in eine neue, zukunftsorientierte Ära. So ist es der neuen Unternehmensleitung gelungen, die Familie Zimmermann aus Köln an Bord zu holen und somit eine erfreuliche Lösung für den nachhaltigen Fortbestand des Unternehmens im Westerwald und dessen rund 100 Mitarbeitenden zu finden. Biovegan ist damit wieder fest in Familienhand. Bereits im Dezember übernahm Karsten Lindlein, bis dahin Vertriebsleiter der Biovegan …

mehr

Grafik Wachstum Markt

© tonefotografia - AdobeStock

Markt & Trends

Marktbericht: Biobasiertes Leder wird als tierfreie Alternative immer beliebter

Biobasiertes Leder entwickelt sich aufgrund seiner tierleidfreien und umweltfreundlichen Eigenschaften zu einem gefragten Produkt in der globalen Lederindustrie. In einem neuen Marktbericht von Research and Markets wird erwartet, dass der globale Markt für biobasiertes Leder von 668,6 Mio. USD im Jahr 2023 bis Ende 2028 auf 902,4 Mio. USD ansteigen wird, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 6,20%. Biobasiertes Leder hat laut Bericht das Potenzial, den globalen Modesektor zu …

mehr

Recherche Studie

© amazing studio -AdobeStock

Studien & Zahlen

Unilever Food Solutions stellt den „Future Menus Trendreport 2024″ vor

Unilever Food Solutions stellt mit „Future Menus 2024″ acht globale Trends vor, die die Gastronomie der Zukunft nachhaltig prägen könnten. Zu den wichtigsten Veränderungen, die für 2024 erwartet werden, gehören die steigende Nachfrage nach neuen Geschmackserlebnissen und Gerichten auf pflanzlicher Basis sowie die Maximierung von Ressourcen, um Lebensmittelabfälle in der Küche zu reduzieren. Ziel von „Future Menus 2024″ ist es, Gastronomien auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, die veränderten …

mehr

Andritz und Netzsch

© Andritz und Netzsch

Unternehmen

ANDRITZ schließt Partnerschaft mit NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH für alternative Proteinproduktion

ANDRITZ und NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um gemeinsam den Markt für alternative Proteine mit zukunftsweisenden Technologien und Verfahren zu bedienen. Die Zusammenarbeit vereint das Know-how von NETZSCH in der Feinvermahlung und der anschließenden Sichtung zur Gewinnung einer proteinreichen Fraktion mit dem umfassenden Fachwissen von ANDRITZ in Schlüsselprozessen wie Konditionierung, Extraktion, Entwässerung, Trocknung, Extrusion und Pelletierung, ergänzt durch fortschrittliche Prozessautomatisierung und ein globales Serviceangebot. Maßgeschneiderte Prozesslösungen Maßgeschneiderte Prozesslösungen …

mehr

Aspergillus oryzae © sinhyu - stock.adobe.com

Proteine

USA: Hacking des Pilzgenoms für intelligente Lebensmittel der Zukunft an der UC Berkeley

An der UC Berkeley werden nachhaltige Proteinquellen erforscht, die zu einer intelligenteren Lebensmittelindustrie beitragen sollen. Die Fortschritte in der Gentechnik ermöglichen es den Forschern an der UC Berkeley zufolge, Mikroorganismen zu nutzen, um tierleidfreie Produkte herzustellen, die für die Verbraucher gesünder und gut für die Umwelt sind. Eine der vielversprechendsten Quellen für innovative Lebensmittel sind Pilze – ein vielfältiges Reich von Organismen, die von Natur aus eine große Bandbreite an …

mehr