Fabio Ziemssen, der Vorsitzende des Vereins BALPro, auf dem Lebensmittelforum Bremerhaven © Kerstin Rolfes

Interviews

Im Interview mit dem Bundesverband für alternative Proteinquellen (BALPro): „Der neue Wirtschaftsbereich der alternativen Proteine braucht eine starke Gemeinschaft, eine starke Stimme“

Wie schafft man es, dass alternative Proteinquellen eine größere Rolle auf dem Markt spielen? Wie können Unternehmen, die mit pflanzlichen, fermentierten oder kultivierten Produkten zu tun haben, unterstützt werden? Eine Organisation, die genau hier ansetzen will, ist der Bundesverband für alternative Proteinquellen (BALPro), der vor fünf Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Er will den Austausch zwischen Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft fördern. Mittlerweile gehören dem im März …

mehr

© Godo Röben

Interviews

Im Interview mit Godo Röben: „Die Zeit der endlosen Gelder ist vorbei und jedes Startup hat nur ein kurzes Zeitfenster, um den Break-even zu erreichen“

Godo Röben engagiert sich bereits seit über 10 Jahren im Bereich der Alternativen Proteine und hat die vegane Branche mit seiner Arbeit maßgeblich mitgeprägt. So hatte Röben zwischen 2014 und 2021 beispielsweise die Transformation der Rügenwalder Mühle zum führenden Anbieter von vegetarischen und veganen Produkten im deutschen Markt mitverantwortet. Aktuell ist Godo Röben unter anderem im Vorstand des „Bundesverbandes der Alternativen Proteine“ (BALPro) aktiv, als Investor bei verschiedenen pflanzenbasierten Startups …

mehr

Kühlregal mit Milchprodukten im Supermarkt

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Politik

Mehrwertsteuersenkung für Pflanzenmilch: ProVeg, GFI und BALPro signalisieren Unterstützung

Die Ernährungsorganisation ProVeg International hat sich gemeinsam mit dem Good Food Institute (GFI) Europe und dem Bundesverband für Alternative Proteinquellen (BALPro) an Politiker von SPD, Grünen und FDP gewandt, um Unterstützung in der wieder aufgeflammten Mehrwertsteuer-Debatte zu signalisieren. Die Abgeordneten Tim Klüssendorf (SPD) und Bruno Hönel (Bündnis 90/Die Grünen) fordern eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Pflanzenmilch – auf den ermäßigten Satz von 7 Prozent ab dem 1. Januar 2024. Dies …

mehr

Future Proteins Conference

© MULTIVAC

Maschinen, Anlagen- & Verfahrenstechnik

Proteine der Zukunft – MULTIVAC und Handtmann veranstalten Konferenz für nachhaltige Verarbeitung und Verpackung von Alternativen Proteinen

Schnitzel aus Kichererbsen, Camembert aus Cashewmilch, Shrimps aus Soja: Alternative Proteine boomen. Doch wie gelingen Einstieg und Wachstum auf dem florierenden Markt? Und welche Maschinenlösungen zum Verarbeiten und Verpacken versprechen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit? Antworten gibt eine zweitägige Konferenz mit Experten aus Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft, die der Verpackungsspezialist MULTIVAC gemeinsam mit Handtmann veranstaltet. Unterstützt durch den Branchenverband der Alternativen Proteinquellen (BALPro). Alternativen Proteinen ist in den letzten Jahren der Sprung …

mehr

Logo der ProVeg-Kampagne "Null Prozent fürs Klima"

Logo: ProVeg

Politik & Gesellschaft

0 % fürs Klima: ProVeg startet Mehrwertsteuer-Petition

Im Rahmen der Kampagne „0 % fürs Klima – Mehrwertsteuer senken, Klima schützen“ startete die gemeinnützige Ernährungsorganisation ProVeg am Weltvegantag eine bundesweite Petition: ProVeg und die Unterstützer der Petition fordern die Bundesregierung auf, pflanzliche Lebensmittel einschließlich Alternativprodukten unverzüglich und dauerhaft von der Mehrwertsteuer zu befreien. Die Forderung wird unterstützt von: Upfield, Endori, Berief Food, Dr. Mannah’s, hemi, Albert Schweitzer Stiftung, BALPro und der European Vegetarian Union (EVU) Als Gründe für …

mehr

multivac fabrik

© MULTIVAC

Maschinen, Anlagen- & Verfahrenstechnik

MULTIVAC ist neues Mitglied des BALPro-Bundesverbands

MULTIVAC: „Wir wollen unsere Kunden beim Wachstum unterstützen.“ Seitanschnitzel, Tofuwurst oder Veggie-Burger aus Hülsenfrüchten: In nur wenigen Jahren haben sich Alternative Proteine weltweit vom Nischen- zum Trendprodukt entwickelt. Ein Markt, der sowohl Startups als auch Industrieunternehmen enorme Chancen bietet. Um einen Beitrag zur nachhaltigen Lebensmittelversorgung zu leisten, unterstützt MULTIVAC, einer der weltweit größten Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungslösungen, alle diese Unternehmen mit maßgeschneiderten Gesamtlösungen. Um die Branche als ganzes noch …

mehr

fish international

© M3B / oliver saul fotografie

Messen & Events

Alternative Proteine sind Thema auf der Fish International

Auf der Messe Fish International in Bremen (4-6. September 2022) wird auch das Thema alternative Proteine umfänglich Berücksichtigung finden. Das Good Food Institute bietet an zwei Tagen geführte Rundgänge an. Am 5.9 widmet sich ein ganzer Programmblock diesem Thema. Dabei geht es u. a. um: 1. Produktprototype 4.0 – Digitale Produktentwicklung von pflanzlichen Alternativen zu Fisch Referent: Florian Bark, Produktmanager bei Planteneers GmbH &Co. 2. Grüne Alleskönner – so viel …

mehr

Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

© Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

Studien & Zahlen

BALPro-Studie 2022: Vegetarische und vegane Produkte sind hierzulande fester Bestandteil der Ernährung — 73% der Deutschen essen sie regelmäßig

Von Hafermilch im Frühstücksmüsli über Soja-Geschnetzeltes auf dem Grill bis hin zum veganen Käse auf der Pizza — pflanzliche Alternativprodukte werden zu einer immer selbstverständlicheren Präsenz auf deutschen Tellern. Eine von BALPro, dem Verband für alternative Proteine, in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Bloom Partners, dem Food Campus Berlin und dem Hamburger Marktforschungsunternehmen Appinio verfasste Studie analysierte deshalb nun, wie sich die Verbraucherwahrnehmung Alternativer Proteinquellen entwickelt. Dazu wurden im Januar 2022 …

mehr

Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

© Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

Unternehmen

Bernd Eßer und Godo Röben sind neue Vorstände des Verbandes für Alternative Proteinquellen e.V. (BALPro)

© Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

In den kommenden Jahren werden die Energie- und die Verkehrswende Bund und Länder laut Expertenschätzungen hunderte Milliarden Euro kosten, während es nach wie vor an einer vergleichbaren Förderung der Agrar- und Ernährungswende fehlt. Um diese politische
Handlungslücke zu schließen, dem Alternativen Proteinsektor eine Stimme zu geben und die Transformation der Ernährungswirtschaft zu fördern, wurde im März 2019 der Bundesverband für Alternative Proteinquellen e.V. (BALPro) gegründet.

mehr

© BURGER KING

Außer-Haus-Markt

BURGER KING® setzt sich zukünftig noch stärker für Fleischalternativen ein

© BURGER KING

Bekanntgabe im Rahmen der Anuga 2021: Burger King® ist als erster Akteur der Systemgastronomie Mitglied im Verband für Alternative Proteinquellen e.V. (BALPro)

Der Bereich Plant-based ist in den letzten Monaten und Jahren für Burger King® zu einem wichtigen Entwicklungsfeld geworden. Die Nachfrage nach pflanzlichen Alternativen steigt zunehmend, gleichzeitig bieten alternative Proteine viele Chancen für Mensch und Umwelt. Im Rahmen der weltgrößten Fachmesse der Ernährungswirtschaft und Nahrungsmittelindustrie Anuga gab Burger King® bekannt, als Teil der BALPro-Community die Aufklärung und Entwicklung von alternativen Proteinquellen fördern und in den Austausch mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft treten zu wollen.

mehr

Alternative Protein Landscape V.0.2 balpro

© BALPro - Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

Food & Beverage

BALPro mit neuer „Alternative Protein Landscape“ für Deutschland

Der im März 2019 gegründete Verband für alternative Proteinquellen BALPro mit Sitz in Düsseldorf veröffentlichte vor kurzem die zweite Landkarte für alternative Proteine für Deutschland. Die neue „Alternative Protein Landscape V.0.2“ bietet eine Übersicht zu den vielen Akteuren auf dem deutschen Markt und sie soll zukünftig monatlich angepasst werden.

mehr

© BALPro - Verband für Alternative Proteinquellen e. V.

Food & Beverage

balpro veröffentlicht Landkarte für alternative Proteine

Seit März 2019 hat Deutschland einen Verband für Alternative Proteinquellen mit Sitz in Düsseldorf. Die Interessensvertretung soll als unabhängige Schnittstelle zwischen Medien, Wirtschaft, Forschung, Verbrauchern und Politik agieren. Nun hat der Verband eine erste Übersicht über die Akteure im Bereich alternative Proteine herausgegeben. Die ist sicher nicht komplett, aber balpro freut sich über jeden Hinweise zu weiteren Akteuren.

mehr

Nadine Filko: Wenn wir nicht aufpassen, verlieren wir hier den Anschluss. (Foto N. Filko)

Neue Produkte

Clean Meat: Buchautorin Nadine Filko im Interview

Eine Zukunft ohne Massentierhaltung und Schlachthöfe? Eine Zukunft mit Steaks aus dem Reagenzglas? In dem Buch „Clean Meat“ (LangenMüller) gibt Nadine Filko einen fundierten Überblick zur aktuellen Debatte um das „saubere“ Fleisch. Und uns hat die Autorin im Interview spannende Antworten gegeben.

mehr