französische Flagge im Wind

© Björn Wylezich - stock.adobe.com

Politik & Gesellschaft

Frankreich verbietet in einem neuen Dekret Fleischbezeichnungen auf pflanzlichen Produkten

Die französische Regierung hat ein Dekret veröffentlicht, in dem die Liste der Namen festgelegt ist, die Unternehmen nicht zur Bezeichnung ihrer pflanzlichen Produkte verwenden dürfen. Der Text entspricht einer langjährigen Forderung von Akteuren der tierischen Lebensmittelindustrie nach einem Verbot von Bezeichnungen für Fleischprodukte für pflanzliche Lebensmittel. Frankreich, das erste Land in der EU, das Maßnahmen gegen die Etikettierung pflanzlicher Fleischalternativen ergriffen hat, veröffentlichte das erste Dekret im Juni 2022, doch …

mehr

© bit24 - stock.adobe.com

Politik

Kabinett beschließt Förderung von Pflanzenmilch in der EU, DGE-Standards in Schulen und Kitas und mehr Ernährungsforschung

ProVeg begrüßt die neue Ernährungsstrategie des Bundes. Das Bundeskabinett hat jüngst die Ernährungsstrategie der Bundesregierung „Gutes Essen für Deutschland“ beschlossen und sich für die Aufnahme von Pflanzenmilch in das EU-Schulprogramm ausgesprochen. Im Fokus stehen außerdem verbindliche DGE-Qualitätsstandards in Schulen und Kitas, für einen höheren pflanzlichen Anteil an der Verpflegung. Nicht zuletzt umfasst der Beschluss mehr Forschung zu pflanzenbasierten Ernährungsformen und alternativen Proteinquellen. ProVeg sieht in der Strategie entscheidende Schritte für …

mehr

© sima - stock-adobe.com

Politik

Österreich und Frankreich wollen Sojaimporte aus Übersee reduzieren

Im Rahmen einer EU-weiten Eiweißstrategie wollen beide Länder die Autonomie bei pflanzlichen Proteinen stärken. Dieses Jahr reiste der französische Landwirtschaftsminister Marc Fesneau nach Wien, um gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig das Neujahrskonzert 2024 zu besuchen. Im Rahmen eines Arbeitsgesprächs diskutierten die Minister land- und forstwirtschaftliche Schwerpunkte, wie die Stärkung der Versorgung mit regionalem, pflanzlichem Protein. „Gemeinsam mit Frankreich haben wir eine EU-Eiweißstrategie angestoßen. Damit wollen wir Sojaimporte aus Übersee künftig …

mehr

© barmalini - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

UN-Bericht spricht Empfehlung zur Reduzierung des Anteils von Fleisch- und Milchprodukten in der Ernährung um 50% aus

Die Reduzierung des Fleisch- und Milchkonsums ist eine Möglichkeit, wie die Gesellschaft die Stickstoffverschmutzung verringern und so den Klimawandel eindämmen kann, so ein UN-Bericht. Für sich genommen ist Stickstoff in der Atmosphäre ein harmloses Gas, doch wenn es mit Sauerstoff oder Wasserstoff kombiniert wird, wird es zu einem Schadstoff, der der Umwelt und den Menschen schaden kann. Pflanzen brauchen Stickstoff, um zu wachsen. Deshalb bringen die Landwirte chemische Verbindungen auf …

mehr

© Henner Damke – stock.adobe.com

Politik & Gesellschaft

Europäisches Parlament stimmt für die Förderung von pflanzlichem Protein

Das Europäische Parlament hat für eine Strategie gestimmt, die Produktion und Verbrauch von Pflanzeneiweiß in der EU steigern soll. Die Europäische Eiweißstrategie, die im Europäischen Parlament zur Abstimmung stand und auf einem im letzten Monat veröffentlichten Initiativbericht basiert, unterstreicht die Bedeutung eiweißreicher Pflanzen für die Verbesserung der Ernährungssicherheit und der Nachhaltigkeit. Der Bericht ist zwar nicht bindend, hatte aber dennoch das Potenzial, die Kommission zu beeinflussen. Die Europaabgeordneten stimmten mit …

mehr

© Gabriele Maltinti-stock.adobe.com

Politik & Gesellschaft

Italien zieht Gesetzesentwürfe zum Verbot von Kulturfleisch und zur Beschränkung der Kennzeichnung von pflanzlichem Fleisch aus der EU-Prüfung zurück

Nach Angaben des Good Food Institute Europe hat die italienische Regierung ihre  kontroversen Gesetzesentwürfe aus der Prüfung durch die Europäische Union zurückgezogen. Die umstrittenen Gesetzesentwürfe umfassen einen Entwurf, der das Verbot der Produktion und Vermarktung von kultiviertem Fleisch vorsieht, sowie ein Gesetz, das die Verwendung von Begriffen wie „Salami“ oder „Steak“ auf Etiketten für pflanzliches Fleisch einschränkt. Die vorgeschlagene Gesetzesvorlage zum Verbot von Lebensmitteln auf Zellbasis zielte darauf ab, die …

mehr

clean meat

© Visualmind - stock.adobe.com

Politik

Bundesregierung: Keine Zulassung von Laborfleisch

Nach Angaben der Bundesregierung ist bislang kein Antrag auf Zulassung von sogenanntem Laborfleisch als neuartiges Lebensmittel bei der Europäischen Kommission gestellt worden. Eventuelle von Laborfleisch ausgehende Risiken für die Verbraucherinnen und Verbraucher seien der Bundesregierung daher nicht bekannt, heißt es in er Antwort (20/4251) auf eine Kleine Anfrage (20/3886) der AfD-Fraktion. Bisher fördere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lediglich ein Projekt zur Technikfolgenabschätzung für Laborfleisch. In-vitro-Fleisch, sogenanntes Laborfleisch, …

mehr

gfi logo

© The Good Food Institute (GFI)

Fermentation

GFI Europe: Die Erforschung alternativer Meeresfrüchte könnte im Rahmen der neuen EU-Algenstrategie aufblühen

Die neue Algenstrategie der Europäischen Union sieht vor, die Forschung zur Herstellung nachhaltiger Zutaten zu fördern. Die Pläne könnten die Entwicklung von tierfreien Meeresfrüchten beschleunigen und dazu beitragen, die Europäer mit einer gesunden Ernährung zu versorgen, die Überfischung zu bekämpfen und die Abhängigkeit der EU von Importen zu verringern. Die Strategie zielt darauf ab, Methoden zur Erzeugung von Algen zu unterstützen, die schneller wachsen, regelmäßiger geerntet werden können und weniger …

mehr

j kinski organic award eu

© European Commission

Food & Beverage

Lebensmittelmarke „J.Kinski“ erhält Organic Award der Europäischen Union

Im Rahmen des Organic Awards der Europäischen Kommission wurde das Lebensmittelunternehmen Goodvenience.BIO GmbH mit der Marke „J.Kinski“ für die besten Bio-Lebensmittelprodukte eines mittelständischen Herstellers ausgezeichnet. Das Unternehmen aus dem thüringischen Magdala produziert biologische und nachhaltig hergestellte Brühen, Suppen, Soßen, Gewürze und Öle. Mit dem neusten Produkt, der Green Sriracha Honig Jalapeño Sauce, setzt J.Kinski die Anforderungen der Auszeichnung an eine ökologische Erzeugung um. Nach dem Motto „Lecker seit immer“ produziert …

mehr